K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Alles, was noch mit den BMW - K - Modellen zu tun hat.

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Igi » 13.01.2015, 12:04

Henry hat geschrieben:Hallo zusammen,

kann den Hype um die GS nicht ganz nachvollziehen. Probe gefahren, nix für mich, bin halt ein 4 Zylinder Typ. Mag das geschrurbel da unten nicht. Aber:
eben jedem Tierchen sein plaisierchen. ThumbUP

Gruß
Henry


moin,
da stimme ich dir zu , bevor ich meine 1. GS gekauft hatte musste ich sie auch erst 3x Probe fahren ,
beim 1.x bin ich nur 300m gekommen >>>> dann hatte ich sie wieder zurück gebracht cofus
ABER !! fahr sie mal 1-2 Tage winkG
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1641
Registriert: 02.03.2008, 13:34
Wohnort: kassel

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Werbung

Werbung
 

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Henry » 13.01.2015, 12:27

Hi Michael,

mag sie einfach nicht, die 2 Zylinder, kann man nix machen :mrgreen: . Werde mir mal die neue S 1000 XR ansehen. Das ist ev. was für mich.

Gruß
Henry
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 163
Registriert: 15.04.2011, 08:18
Wohnort: 68775 Ketsch
Motorrad: R 1200 RS, 2016

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Meister Lampe » 13.01.2015, 12:28

Igi hat geschrieben:
ABER !! fahr sie mal 1-2 Tage winkG


Ich bin sie schon über 3.000 km gefahren und habe immer noch keine Begeisterung ... :? , bin bestimmt noch zu jung für so nee Rappelkiste ... :mrgreen: , auch mein Orthopäde hat gesacht , lass die Finger davon , werde mit der KS , F800R und ÄRÄR alt ... 8) oder soll ich mal den Arzt wechseln ... :lol:

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10402
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Vessi » 13.01.2015, 12:39

die 2015'er gs mit der grösseren schwungmasse an der kurbelwelle
dürfte untenrum noch angenehmer zum fahren sein...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Henry » 13.01.2015, 13:20

Servus Uwe,

bleib bei Deinem Doc, er hat recht ThumbUP

Gruß
Henry
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 163
Registriert: 15.04.2011, 08:18
Wohnort: 68775 Ketsch
Motorrad: R 1200 RS, 2016

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon OSM62 » 13.01.2015, 13:41

Vessi hat geschrieben:die 2015'er gs mit der grösseren schwungmasse an der kurbelwelle
dürfte untenrum noch angenehmer zum fahren sein...

Fährt sich zwar angenehmer, aber wenn man durch Ortschaften fährt schaltet
man/ich aber immer noch mindestens bis zum 4. oder 3. Gang runter um z. B.
durch große Kreisverkehre zu fahren. Und da bleibt man bei Mehrzylindern in
größeren Gängen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13516
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Werbung


Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Vessi » 13.01.2015, 14:03

yepp...stimmt...man gewöhnt sich zwar an's öfter-runterschalten...
aber der 4-zylinder läuft so gesehen besser...

aber leider gibt es im grossendurobereich keine alternativen...
auch nicht die s1000xr...die ist ganz sicher bei 2000upm unfahrbar...
und ich hab keine lust dauernd mit mind. 5000 upm zu fahren

aber 'ne chance geb ich ihr trotzdem... :mrgreen:
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon OSM62 » 13.01.2015, 14:17

Vessi hat geschrieben:yepp...stimmt...man gewöhnt sich zwar an's öfter-runterschalten...
aber der 4-zylinder läuft so gesehen besser...

aber leider gibt es im grossendurobereich keine alternativen...
auch nicht die s1000xr...die ist ganz sicher bei 2000upm unfahrbar...
und ich hab keine lust mit dauernd mit mind. 5000 upm zu fahren

aber 'ne chance geb ich ihr trotzdem... :mrgreen:

Da die "normale" S 1000 R ja identisch Übersetzt ist wie die XR werde ich
beim http://www.bmw-motorrad-test-camp.com noch mal genau
auf meine langsamfahr/durch den Ort rollen Geschwindigkeiten achten,
und den Gang den ich dabei benutze.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13516
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Vessi » 13.01.2015, 14:18

mal schaun...vlt. kann ich in spanien auch mal für'ne kleine abendrunde die s1000r nehmen...
die s1000xr dürfte ja wohl noch nicht verfügbar sein...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon OSM62 » 13.01.2015, 14:32

Vessi hat geschrieben:die s1000xr dürfte ja wohl noch nicht verfügbar sein...

Wie heißt das so schön, die s 1000 xr wird nicht "fahraktiv" verfügbar sein,
genauso wie die R 1200 RS.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13516
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Meister Lampe » 13.01.2015, 19:15

Aber die S1R und S1XR kann man umritzeln wie jeder mag , dann hat sie unten mehr Dampf und durch den anderen Radstand nimmt die Weehlieneigung ab ... ;-) , ist in den Bergen auf jedenfall nötig , genau wie bei der ÄRÄR ... 8) , die KS mit Kette hätte ein Loch im Asphalt gefräst , bei einer anderen Übersetzung ... 8)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10402
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon speedolli » 14.01.2015, 09:46

Meister Lampe hat geschrieben:Aber die S1R und S1XR kann man umritzeln wie jeder mag ,

Hi Uwe, kannst du bitte mal darstellen, was genau bei der Ritzelei mit einer Eintragung in den Papieren und mit dem TÜV und den Bullen vereinbar und was nicht.
(vorne 1/2/3 Zähne weniger; hinten 1/2/3 Zähne mehr; ein Kettenglied mehr? etc. etc.)
Das wäre mal für einen Kardanfahrer ohne Ritzelerfahrung interessant.
Benutzeravatar
speedolli
 
Beiträge: 1316
Registriert: 13.06.2009, 18:55
Wohnort: Unterföhring
Motorrad: Werksdonner+NC750XD

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon JHB1984 » 14.01.2015, 10:00

OSM62 hat geschrieben:
Vessi hat geschrieben:die 2015'er gs mit der grösseren schwungmasse an der kurbelwelle
dürfte untenrum noch angenehmer zum fahren sein...

Fährt sich zwar angenehmer, aber wenn man durch Ortschaften fährt schaltet
man/ich aber immer noch mindestens bis zum 4. oder 3. Gang runter um z. B.
durch große Kreisverkehre zu fahren. Und da bleibt man bei Mehrzylindern in
größeren Gängen.

rauf/runter schalten ? ... oh nein :shock:
.
.
.
gibts für sowas nicht etwas das sich schaltassi bro nennt ? :mrgreen:
Benutzeravatar
JHB1984
 
Beiträge: 187
Registriert: 08.04.2008, 14:55
Wohnort: Langenzersdorf
Motorrad: K1300R

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Vessi » 14.01.2015, 11:30

ja gibbet...nennt sich schaltassi/pro...oder so ähnlich...
damit schaltest du hoch und runter ohne kupplung...
...aber schalten mu8sst du immer noch selber...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Igi » 14.01.2015, 11:37

speedolli hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:Aber die S1R und S1XR kann man umritzeln wie jeder mag ,

Hi Uwe, kannst du bitte mal darstellen, was genau bei der Ritzelei mit einer Eintragung in den Papieren und mit dem TÜV und den Bullen vereinbar und was nicht.
(vorne 1/2/3 Zähne weniger; hinten 1/2/3 Zähne mehr; ein Kettenglied mehr? etc. etc.)
Das wäre mal für einen Kardanfahrer ohne Ritzelerfahrung interessant.


moin,
bin zwar nicht Uwe ,aber ich hatte das früher auch immer gemacht ,
die günstigste Variante ist vorn ein Zahn weniger >>entspricht Hinten 3 mehr ,
geht von unter her besser und Dreht oben mehr aus >>> so war das zumindest bei den 1. Bandit"s ;-)
TüV und Bullen cofus denen hatte ich nix verraten
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1641
Registriert: 02.03.2008, 13:34
Wohnort: kassel

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW- K - Modelle.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste