Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA 2017

Alles was nirgends reinpasst!

Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA 2017

Beitragvon OSM62 » 13.11.2017, 22:12

Nachdem mit der neuen BMW F 850 GS Assistenzsysteme wie
Schaltassi Pro - Dynamik ESA - Tempomat - Keyless Ride - eCall
in der "Mittelklasse" Einzug halten werden, ist jetzt die Frage
was kommt als nächstes und was ist Stand der Technik bzw. was
ist gerade in der Entwicklung.
Bei Conti habe ich auf der EICMA mal genau hingeschaut und mich informiert.
Als erstes fällt die weitere Verkleinerung aller aktuellen essentiellen Systeme auf.
ABS-Steuereinheiten haben schon wieder ein halbes Kilo
abgenommen und wiegen nur noch 1,2 kg.
Oder auch beeindruckend, früher ein Vergaser, heute
„Air Module Engine Control Unit“:

Bild

Sieht in Natura noch kleiner aus wie früher ein Vergaser, aber beeinhaltet
heute Motorsteuerelektronik, Aktuatorik und Sensorik und ist für Euro 5
ausgelegt.

Gespannt bin ich darauf welcher Motorradhersteller als erstes automatisierte
Schaltgeriebe anbieten wird. Conti hat auf jeden Fall die komplette Hardware
(Steuergerät, Sensoren und Aktoren) fertig.

Bild

Bild

Bei den Sicherheitssystemen hat Conti die Verkehrszeichenerkennung,
Kollisionswarner, Scheinwerferassistenz vorgestellt.

Für mich das wichtigste (weil ich damit im LKW schon mehrere 100 tausende KIlometer gefahren bin)
Assistenzsystem, welches natürlich eher nur für die Kilometerfresser unter den Motorrädern
optimal geeignet ist, der intelligente Tempomat mit Abstandsautomatik.

Bild

Wenn man, wie ich aus Erfahrung weiß, wie nützlich so ein Abstandsregeltempomat sein kann,
der wünscht sich dieses wirklich schon heute als lieferbar.
Würde den Abstandsregeltempomat für Motorräder auf jeden Fall gerne mal testen.

Da ich für neue Technik sehr aufgeschlossen bin dürften also die nächsten Jahre auch
interessant werden was die neue Technik für Motorräder betrifft.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13365
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA 2017

Werbung

Werbung
 

Re: Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA

Beitragvon Vessi » 13.11.2017, 22:19

die verkleinerung und integrierung geht auf kosten der lebensdauer...
siehe abs.steuergerät...
das geht bei autos sehr selten defekt...beim moped dagegen recht häufig...trotz nur 2 räder....

per tapatalk...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13774
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA

Beitragvon Tourenfahrer » 13.11.2017, 22:36

Sehr Interessantes Thema

Abstandsautomatik geil warum nicht


Ich habe da so meine Gedanken

Warum werden in der heutigen Zeit immer noch Menschen auf Zebrastreifen verletzt plemplem plemplem :?: :?:

Man hat doch Daten ohne Ende, also weiss man doch wo sich Zebrastreifen befinden
Warum kann man nicht an Zebrastreifen


z.B gerade beim Auto
Das Lenkrad vibrieren lassen
Tonsignal
Warnung im Navi etc.


Internet der Dinge

Car to X


Das Motorrad kann doch mit einem Zebrastreifen etc.
kommunizieren
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4734
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA

Beitragvon bigsmartchopper » 14.11.2017, 00:05

Man kann es mit dem ganzen Firlefanz auch übertreiben. Im Endstadium fährt die Karre fahrerlos und der Biker kann sich auf dem Sofa entspannen.
...nicht meine Welt.


>boys ride bikes, men ride machines<
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 314
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA

Beitragvon Hobbybiker » 15.11.2017, 10:04

Vessi hat geschrieben:die verkleinerung und integrierung geht auf kosten der lebensdauer...
siehe abs.steuergerät...
das geht bei autos sehr selten defekt...beim moped dagegen recht häufig...trotz nur 2 räder....

per tapatalk...


Klitzekleiner Einspruch am Rande mein Guter scratch

Da mag was dran sein mit der Größe, aber !!! Verreckende ABS Steuergeräte sind nahezu eine BMW Domäne ; siehe Bericht vom RH Chefe (MOTORRAD) und Hausgemacht durch schlecht gewähltes, Wasser ziehendes Alu. ( frage mich da eh immer warum das nicht aus Hartplastik ist )

Das mit den Autos sehe ich auch so... da hört man so gut wie nie was von zickedem ABS bzw. ABS Steuergeräten

Abstandsdingsda beim Motorrad kann ich mich nicht so recht vorstellen. Mag sein das ein Teil der Fahrer das befürwortet, aber ich möchte lieber selber entscheiden + bremsen. ( denke wenn wird's es ab und zuschlatbar )
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 745
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA

Beitragvon Siegerländer » 15.11.2017, 10:20

[quote="bigsmartchopper"]Man kann es mit dem ganzen Firlefanz auch übertreiben. Im Endstadium fährt die Karre fahrerlos und der Biker kann sich auf dem Sofa entspannen.
...nicht meine Welt.

Aber nur wenn die Technik nicht versagt.
Und die Werkstatt die evtl. Fehler auch findet. Ansonsten ......
Grüsse
Uli


Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 838
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Conti - Minimalisierung - neue Assistenzsysteme - EICMA

Werbung



Zurück zu off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste