Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Alles was nirgends reinpasst!

Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Horst_S » 27.01.2018, 10:49

Ich restauriere zur Zeit eine 40 Jahre alte Yamaha XS 1100.
Wollte die Federbeine (Alte Konis) bei Franz Racing überholen lassen. Die Firma ist bezgl. Federbeinwartung/Reperatur ja in aller Munde.

Kostenanfrage per Web Formular gestellt. Hier die Antwort:

Sehr geehrte(r) Kunde(in)
Wegen der extrem hohen Auslastung können wir z.Z. weder E Mails beandworten noch Telefonieren.
Da wir unseren Terminplan jetzt bis Ende August mehr als überfüllt haben, vergeben wir auch erst einmal keine weiteren Termine.
Wir werfen auf jeden Fall einen Blick auf Ihre Mail und werden so zeitnah wie möglich darauf antworten.
Auf Wunsch können wir Sie gerne auf eine Warteliste setzen. Wir werden Sie dann rechtzeitig informieren
wenn ein Termin frei wird.
Danke für Ihr Verständniss
Mit freundlichen Grüßen


Ein bisschen neidisch bin ich ja schon, das eine Firma am Jahresanfang quasi schon das komplette Jahr mit Aufträgen zu hat.
Man könnte auf die Idee kommen, das Franz Racing alles richtig gemacht hat.

Oder doch nicht?
Gruß
Horst
Der nun auf der Suche nach Alternativen ist.
Horst_S
 
Beiträge: 670
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Werbung

Werbung
 

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Tourenfahrer » 27.01.2018, 10:56

Meiner Meinung nach haben die nichts richtig gemacht.

Ein solches Verhalten ist einfach nur unprofessionell.
Es wird aber immer wieder dumme geben,die solchen Firmen Geld geben.
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4795
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Horst_S » 27.01.2018, 11:00

ThumbUP

Danke. Genau so sehe ich das auch

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 670
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon DiSa » 27.01.2018, 11:56

quasi wegen Reichtum geschlossen.
Na denn, gut zu wissen.

Gruß Dieter
Benutzeravatar
DiSa
 
Beiträge: 102
Registriert: 13.08.2016, 18:30
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Motorrad: K 1600 GT 2017

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Didi » 27.01.2018, 14:18

Da stimmt doch etwas nicht.
Im Januar seinen Kunden zu sagen: "Lasst mich bis August bloss in Ruhe" gehört als Firma zum Dümmsten was man tun kann.
Da steckt etwas anderes dahinter.
K1200S /07; weissaluminium; ESA; RDC; DWA; Bordcomputer, heizbare Griffe (bin Warmduscher); Sportkoffer; Garmin Zumo550, Shark Carbon kurz

Treffpunkt-Tanke der Nordfraktion für Fahrten in den Harz
Benutzeravatar
Didi
 
Beiträge: 231
Registriert: 18.12.2005, 02:00
Wohnort: 30659 Hannover

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Meister Lampe » 27.01.2018, 14:35

Hallo Franz Racing ,

danke für eueren Topservice der letzten Jahre und für perfekte Terminplanungen , wenn man immer ein waches Auge hat ...
ThumbUP

Da kann ich ja nur lachen ... :lol: , Anfang der Saison will man seine Felgen pulvern oder reparieren lassen , mal eben das Moped abstimmen lassen oder sein Fahrwerk überholen lassen , bei Spezialisten die es in Old Germany nur einmal gibt und ihres gleichen nicht nochmal findet ... ja warum ist den ihr Terminkalender schon im Januar voll , weil der visierte Schrauber im Herbst seine Sachen dort anmeldet , damit er sie zum Anfang der Saison bekommt , manche stehen eben immer zu spät auf ... ist aber bei vielen Gewerken so , man sollte die Saison beachten , im Sommer sind auch noch viele Termine frei ... warum wohl ... winkG

Beschwerde abgelehnt ... :mrgreen:

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10374
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Werbung


Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Relaxer » 27.01.2018, 15:10

Ich muss hier mal für Fanz-Racing in die Presche springen.

Man hört raus, "Ich bin König und warum springt der nicht sofort für mich? Hi hi

Meiner Bj. 92 Gsx 1100 G habe ich vor zwei Jahren eine Federbeinüberholung spendiert und bin sehr zufrieden damit.
Die Kosten beliefen sich auf ca. 210 Euronen mit Porto.

Die Firma möchte anscheinend nicht größer werden und auch kein Personal fürs Telefon verschwenden.

Aber jeder Chef macht es halt so wie er es für richtig hält.
Durch seine top Arbeit kann er es sich ja erlauben und ist zufrieden damit so wie es ist.

Also wenn du im Spätsommer oder Herbst ans Richten deines Bikes gehst wird es wohl klappen.

Mein Federbein war auf alle Fälle sehr gut und pünktlich nach Vereinbarung fertig und wieder bei mir.

Und wenn man mal die Kosten anschaut,
kann man ja auch mal ein bischen auf gute Arbeit warten.

Gruß

Relaxer
Relaxer
Benutzeravatar
Relaxer
 
Beiträge: 278
Registriert: 17.04.2017, 12:25
Wohnort: Wildberg im Schwarzwald
Motorrad: K 1600 GT 2013

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon AndreGT » 27.01.2018, 23:35

Wegen Reichtum geschlossen, welch blöde Aussage. nogo
Dann würde ,,er" ja nicht mehr auf irgend welche Anfragen reagieren.

Aus meinem Geschäft kenne ich ähnliche Auftragslagen und weiß das es für die
Kunden schon blöd ist wenn man sagen muss, das man leider nicht helfen kann.
Aber woher qualifiziertes Fachpersonal nehmen wenn keins da ist.
Zumindest im Handwerk ist da in vielen Gewerken nichts anständiges zu bekommen.
Die Alten die was können gehen in Rente.
Die mittleren Jahrgänge werden von der Industrie mit 35h Woche und Sozialleistungen
wie im Sozialismus erfolgreich abgeworben.
Die Ausbildungszahlen sind in den zurück liegenden 20 Jahren im Handwerk
um mehr als 2/3 zurück gegangen.
Der Nachwuchs ist kaum noch von handwerklichen Berufen zu begeistern und will
lieber studieren.
Das was zu ,,blöd" zum studieren ist und dann im besten Fall mit 4er Schnitt von
der Hauptschule kommt, kannst du in die Tonne hauen.
Nach 23 Jahren als Ausbildungsbetrieb habe ich das Thema Azubi vor 5 Jahren beerdigt.
Also, woher das Personal nehmen um dem geschätzten Kunden zu bedienen ?

Wer zuerst kommt malt zuerst, oder wer zu spät kommt muss halt warten.
Sind zwar auch blöde Sprüche aber daran werden wir uns in den kommenden Jahren gewöhnen
müssen, ob es uns gefällt oder nicht.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1518
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Horst_S » 28.01.2018, 08:45

Meister Lampe hat geschrieben:Da kann ich ja nur lachen ... :lol: , Anfang der Saison ................


Auch wenn es sich Dir auf Anhieb nicht erschliesst: Es soll tatsächlich Dinge geben, die gehen einfach so kaputt. Ohne Vorankündigung und vor allem ohne Planung. Und schon garnicht am Ende der Saison.

Somit sind deine Ausführungen eigentlich nicht zu kommentieren, weil vollkommen am Thema vorbei. (Zumal Du irgendwo, irgendwas rein interpretierst was niemand gesagt hat)

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 670
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Moirana.Norge » 28.01.2018, 08:58

Didi hat geschrieben:Da stimmt doch etwas nicht.
Im Januar seinen Kunden zu sagen: "Lasst mich bis August bloss in Ruhe" gehört als Firma zum Dümmsten was man tun kann.
Da steckt etwas anderes dahinter.

Ganz im Gegenteil ich vermute da stimmt alles und ein verantwortungsvoller Mensch hat Chancen und Risiken abgewogen. Dahinter steckt wahrscheinlich eine simple Rechnung.
In der Betriebswirtschaft nennt das "Sprungfixe" Kosten.

Man stelle sich folgendes vor:

Die heutige Werkstatt lässt sich nicht erweiter.
Oder Franz Racing bekommt für einen Anbau kein Baugenehmigung.

Also muss er im nächstgelegenen Industriegebiet nach einem geeigneten Grundstück suchen.
Diese sind oft in Parzellen aufgeteilt und man kann sich die Größe nicht so einfach aussuchen.
Auch eine entsprechendes Gebäude insbesondere Hallen haben gerne Standard Masse und lassen sich nicht nach Belieben skalieren, es sei denn man lässt sich alles als Unikat bauen.

Jetzt hat Franz Racing angenommen das Grundstück gekauft und eine Halle darauf gestellt.
Jetzt fallen Grundsteuer, Gas, Wasser, Schei… und Licht an.
Wenn der die alter Werkstatt nicht aufgeben will hat er zusätzlich Logistik-Kosten weil Teile
von A nach B gebracht werden müssen.
Von einer neuen Betriebsgenehmigung - weil er ja auch mit Öl hantiert - will ich garniert reden

Denkt mal an Touratech und deren neue Halle, zugegeben das kamen noch andere Faktoren dazu.

Aber es gibt weit mehr Handwerksbetriebe denen so ein Schritt – um die Kapazität zu erweitern –
das Genick gebrochen hat als umgekehrt.
Also nicht vorschnell negativ urteilen :!:
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 1973
Registriert: 23.12.2012, 10:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Tourenfahrer » 28.01.2018, 09:17

Moirana.Norge hat geschrieben:
Didi hat geschrieben:Da stimmt doch etwas nicht.
Im Januar seinen Kunden zu sagen: "Lasst mich bis August bloss in Ruhe" gehört als Firma zum Dümmsten was man tun kann.
Da steckt etwas anderes dahinter.

Ganz im Gegenteil ich vermute da stimmt alles und ein verantwortungsvoller Mensch hat Chancen und Risiken abgewogen. Dahinter steckt wahrscheinlich eine simple Rechnung.
In der Betriebswirtschaft nennt das "Sprungfixe" Kosten.

Man stelle sich folgendes vor:

Die heutige Werkstatt lässt sich nicht erweiter.
Oder Franz Racing bekommt für einen Anbau kein Baugenehmigung.

Also muss er im nächstgelegenen Industriegebiet nach einem geeigneten Grundstück suchen.
Diese sind oft in Parzellen aufgeteilt und man kann sich die Größe nicht so einfach aussuchen.
Auch eine entsprechendes Gebäude insbesondere Hallen haben gerne Standard Masse und lassen sich nicht nach Belieben skalieren, es sei denn man lässt sich alles als Unikat bauen.

Jetzt hat Franz Racing angenommen das Grundstück gekauft und eine Halle darauf gestellt.
Jetzt fallen Grundsteuer, Gas, Wasser, Schei… und Licht an.
Wenn der die alter Werkstatt nicht aufgeben will hat er zusätzlich Logistik-Kosten weil Teile
von A nach B gebracht werden müssen.
Von einer neuen Betriebsgenehmigung - weil er ja auch mit Öl hantiert - will ich garniert reden

Denkt mal an Touratech und deren neue Halle, zugegeben das kamen noch andere Faktoren dazu.

Aber es gibt weit mehr Handwerksbetriebe denen so ein Schritt – um die Kapazität zu erweitern –
das Genick gebrochen hat als umgekehrt.
Also nicht vorschnell negativ urteilen :!:


Hallo Christian
was du sagt ist völlig richtig

ABER
Darum geht es Horst_S nicht, es geht ihm um das WIE


Aussagen wie:


Wegen der extrem hohen Auslastung können wir z.Z. weder E Mails beandworten noch Telefonieren.
Da wir unseren Terminplan jetzt bis Ende August mehr als überfüllt haben, vergeben wir auch erst einmal keine weiteren Termine.
Wir werfen auf jeden Fall einen Blick auf Ihre Mail und werden so zeitnah wie möglich darauf antworten.
Auf Wunsch können wir Sie gerne auf eine Warteliste setzen. Wir werden Sie dann rechtzeitig informieren
-------------

Das ist einfach nur unprofessionell
FERTIG

1.)
Er kann ja gerne seinen Terminplan voll haben, aber diese kann man einem KUNDEN auch auch eine andere Art und Weise mitteilen
Darum gehts und um sonst nichts.

2.)
Wann ist den zeitnah
morgen,übermorgen oder in 4 Wochen


Dann schreibt aber hier im Forum Relaxer

Relaxer hat geschrieben:
Man hört raus, "Ich bin König und warum springt der nicht sofort für mich? Hi hi
Relaxer


Auch das hat Host NICHT gesagt und da gibt es auch nichts raus zu hören ,es geht ihm um das wie, sonst nichts.

Es gibt einen guten Spruch:

Der Kunde ist König solange er sich als König verhält.
Und Horst_S hat ihn mit Sicherheit nicht beleidigt war frech etc.
Horst_S hat einfach eine Anfrage gestellt und dann kommt sowas zurück. plemplem plemplem nogo nogo
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4795
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Moirana.Norge » 28.01.2018, 09:53

Moin Kai-Uwe,

zugegeben, so was kann man geschickter formulieren.
Aber anscheinen haben die niemanden Vollzeit im Büro.
Die Standard Antwort hat vielleicht der Enkel zur Aufbesserung des Taschengeld verfasst :lol:
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 1973
Registriert: 23.12.2012, 10:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon td k13r » 28.01.2018, 10:38

Komisch, das alles - ich habe am letzten Wochenende einen Termin Anfang April zum Gabelservice bei Franz vereinbart, per Email, die Antwort kam freundlich, schnell und am Sonntag. Bis jetzt kann ich nichts negatives sagen.
Da muss ja eine in der vergangenen Woche eine Wahnsinnsanfragenflut losgegangen sein!

P.S.:
Hier der Facebookeintrag vom 17.1.:
"Achtung: Bitte schickt mir nichts mehr ohne vorher einen Termin zu beantragen. Vor Ende April kann ich absolut nichts mehr dazwischen schieben. Sorry das ich so viel Arbeit habe."
td k13r
 
Beiträge: 82
Registriert: 14.01.2015, 22:09
Motorrad: Monster 1100

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon sumo » 30.01.2018, 09:42

Tourenfahrer hat geschrieben:Aussagen wie:

Wegen der extrem hohen Auslastung können wir z.Z. weder E Mails beandworten noch Telefonieren.
Da wir unseren Terminplan jetzt bis Ende August mehr als überfüllt haben, vergeben wir auch erst einmal keine weiteren Termine.
Wir werfen auf jeden Fall einen Blick auf Ihre Mail und werden so zeitnah wie möglich darauf antworten.
Auf Wunsch können wir Sie gerne auf eine Warteliste setzen. Wir werden Sie dann rechtzeitig informieren
-------------

Das ist einfach nur unprofessionell
FERTIG

Unprofessionell wäre es, wenn keine Antwort käme. FERTIG.

Was gebe es hier für Aussagen, was das für ein scheiß Laden ist, wenn da nicht innerhalb von 5 Minuten eine Rückantwort da ist. So weiß man Bescheid, wartet "zeitnah" ab (muss jeder für sich definieren, wären bei mir 5 Tage) und kümmert sich dann eben um eine andere Firma. Derjenige, der für morgen eine Zusage zur Lieferung bekommen hat, möchte ja auch nicht warten, nur weil die Firma sich eben keinen Büromitarbeiter zusätzlich leisten kann/möchte und damit andere Kapazitäten gebunden werden. Das Geschrei wäre auch groß, wenn sich Zusagen/Lieferungen dadurch verzögern.

Und wie von "td k13r" geschrieben, kommen Antworten auch mal Sonntags. Also passt es vielleicht mit meinen angesetzten 5 Tagen, wartet einfach auf den Tag, an dem andere arbeiten und ihr die Füße hochlegt.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1189
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: Franz Racing....Alles richtig gemacht?

Beitragvon Horst_S » 30.01.2018, 12:33

Um das ganze hier zu beenden:

Technisch mag diese Firma 1a sein, ich kann es mangels Erfahrung nicht beurteilen.
Vertrieblich gibt es noch eine Menge Potenzial nach oben.
Sehr oft sind die besten Techniker nicht grade die besten Vertriebler (und haben von Marketing schonmal garkeine Ahnung)
Kann man hier im Forum auch schön und oft nachlesen.

Zudem erstaunt mich, was einige Leute hier an Kreativität aufbringen um in einen Informations Fred Dinge reinzuinterpretieren die niemals gesagt wurden.

Am Ende ist (und auch das ist klar) eine Information dieser Art von Franz Racing vertrieblich ein absolutes No-Go. Fast noch schlimmer wie garkeine Antwort. Es suggeriert dem Kunden die zwei Todesfälle:(ohne sie direkt auszusprechen) 1. Ich hab es nicht nötig, 2: Es ist mir egal.

Es bleibt ja jedem überlassen wo er sein Geld hinträgt. Und wer nach Erhalt so einer E-Mail weiterhin der Meinung ist, das es sich hier um eine professionell agierende Firma handelt, der soll gerne warten (eben auch 5 Monate) bis sich jemand herab lässt auf die Anfrage zu antworten und dan ein evtl. überteuertes Angebot zu erhalten.
Alle anderen folgen den Gesetzen des Marketes und suchen nach Alternativen. Die es in meinem speziellen Fall durchaus gibt.

Von meiner Seite ist hierzu alles gesagt.....
Horst_S
 
Beiträge: 670
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Nächste

Zurück zu off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast