Höchstgeschwindigkeit von LKW

Alles was nirgends reinpasst!

Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon Horst_S » 16.05.2018, 16:43

Moin @ all,

nein, es ist nicht Kriegsentscheidend. Und, ja: Ich kann immer noch gut schlafen aber es treibt mich seit längerem eine Frage um.(Klugscheisser und Gutbürgermodus on/).

Laut § 3 STVO beträgt die Höchstgeschwindigkeit von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen ausserhalb geschlossener Ortschaften 60 km/h.

Ausgenommen sind hiervon nur Kraftfahrstrassen und Autobahnen, wo die Höchstgeschwindigkeit bei 80 km/h liegt.

Wenn vor mir ein LKW fährt, versuche ich immer schleunigst den zu überholen (Stinker), aber manchmal wird man eben ausgebremst. Klassisch B51 in der Eifel.

KEINER dieser LKW Fahrer hält sich an die gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit. ALLE fahre stur 90 KM/H obwohl sie nur 60 KM/H fahren dürften.

Soweit so gut. Aber unsere Executive scheint das einen Dreck zu interessieren. Ich habe noch nie eine LKW Geschwindigkeitskontrolle gesehen. Klar, Ladepapiere und Ladungssicherung sind wichtiger aber es kann doch nicht sein, das genau diese Vergehen einfach so ignoriert werden?

Wie ist Eure Erfahrung?
(off)

Gruß
Horst
Den sowas manchmal wundert
Horst_S
 
Beiträge: 693
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Höchstgeschwindigkeit von LKW

Werbung

Werbung
 

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon USCH_SMÜ » 16.05.2018, 17:03

Da geb ich Dir Recht ja so knapp um die 80 km/h fahren die fast alle. Außer die Tanker Fahrer die fahren normal schön 60.

Warum werden die nicht kontrolliert?

Die normale Polizeistreife hat keine Möglichkeit das digitale Kontrollgerät (früher Tachoscheibe) auszulesen. Das wäre zu teuer jeder Streife ein Lesegerät mit ins Auto zu packen. Die können einzig einen Ausdruck aus dem Gerät heraus lassen, dieser ist aber wieder nicht Gerichtsverwertbar, den dort wird nur die Maximalgeschwindigkeit angezeigt jedoch nicht wann oder wo.

Die paar wenigen Polizeistreifen bzw. BAG die das können sind meist nur auf der Autobahn zu finden.

Gruß

Uwe
USCH_SMÜ
 

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon topolino_rosso » 16.05.2018, 19:24

Ja. Aber in USA sind die mit 70 mph unterwegs, ausser bei schwerer Last auf Steigungen. Irgendwie geht das auch, ich fand es sogar recht angenehm.
Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 292
Registriert: 29.08.2014, 11:11
Motorrad: K1600GT

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon ufoV4 » 16.05.2018, 19:28

Kann man vielleicht nicht so generell sagen, aber bei dem Termindruck und bei dem Gehalt welches die armen Kerle bekommen, da wundert mich fast gar nichts mehr. Werden wenig K16-Fahrer unter den Fernfahrern sein ;-) .

Die Tickets werden zum Teil durch die Speditionen übernommen. Ist allemal billiger, als eine späte Lieferung. Denke mal, da muss der Gesetzgeber ran. Kontrollen wären natürlich auch gut, aber dann sind wir mit von der Party winkG, obwohl das BAG uns sicher nicht im Visier hat.

Auf der A2 hast Du eigentlich jeden Tag mindestens einen Unfall, bei dem ein LKW dabei (wenn nicht gar der Auslöser) war. Ist zum einen sicherlich das gesamte Verkehrsaufkommen, zum anderen aber auch die Art und Weise, wie die Jungs unterwegs sind plemplem .

Mehr Verkehr auf die Schiene ist auch keine Alternative. Die ist auch schon voll.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 456
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon Chucky1978 » 16.05.2018, 19:33

Motorradfahrer dürfen von der Gesetzteslage auch nur 100 Km/h außerhalb geschlossener Ortschaften fahren.
Und wie viele Moppedfahrer halten sich immer dran?

Mein erster wirklicher Schockmoment. B53, LKW fährt genau 60 Km/h. Ich überhole gediegen mit ruhigen 100 im 6. Gang, und plötzlich drängt er mich ab, weil er den PKW vor sich, den ich übersah durch den LKW, überholen wollte. Ich hatte mich noch gewundert das es LKW-Fahrer gibt die sich an die Höchstgeschwindigkeit halten.

Ich behaupte die LKW-Fahrer die 60 fahren, haben entweder ein Y auf dem Kennzeichen, oder ein Fahrschulschild. Alle anderen stehen unter Zeitdruck.

Ich rege mich aber nicht drüber auf, wenn sie schneller als 60 fahren. Teilweise bin ich auch froh drum. Zudem halte ich mich hin und wieder nicht an die 100, also kann ich das auch nicht von anderen verlangen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1449
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon OSM62 » 16.05.2018, 19:47

Liebe Leute,
diskutiert hier nicht über Dinge von denen IHR keine Ahnung habt.
Bin fast 7 Jahre Fernverkehr gefahren und habe auch gerade wieder 650 Euro für die Verlängerung (alle 5 Jahre) ausgegeben.
Zu schnell mit dem LKW war eigentlich geblitzt. Was man zu schnell fährt und ab 15 drüber bist du im Punktebereich bezahlt man als Fahrer selber. Lenkzeitüberschreitungen die durch die Dispo/Chef begründet waren wurden von der Firma übernommen.
Für mich war auf der Landstraße, wenn ich meinte es muss flott voran gehen bei 72 km/h Schluss.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13461
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Werbung


Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon clefi » 16.05.2018, 20:36

Die 60 Km Regelung stammt noch aus den Zeiten als Kraftfahrer noch Kraftfahrer waren.Es hat sich viel getan in der LKW Technik
und im deutschen Sraßenbau. Heute kann Mann und Frau mit dem LKW so komfortabel fahren wie im Reisebus. Luftgefedert
Retarderbremse u.s.w. u.s.w.. das verleitet natürlich auch etwas schneller zu fahren .
Als langjährigerPKW LKW BUS und Motorradfahrer muss ich sagen dass mir die Brummi Fahrer am wenigsten Probleme machen bei meinen Motorradausfahrten . PKW und manche Zweiradkollegen hingegen schon. Die Geschwindigkeitsüberschreitungen bewegen sich
hier in ganz anderen Dimensionen .
Grüße von clefi
clefi
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.09.2012, 06:55
Wohnort: Reutlingen
Motorrad: K16GTL2011akt.2016

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon Schwelb » 18.05.2018, 06:18

Lass die LKW Fahrer doch ihre 80 km/h fahren.
Wie ein Vorredner schon sagte stammt die Regelung aus der Frühzeit als Trommelbremsen noch keine
Servounterstützung hatten und von Scheibenbrmsen noch nicht mal geträumt wurde.
Als Motorradfahrer habe ich selten Probleme mit LKW Fahrern. Ich hab da ehe Angst vor Autofahrerinnen
die nur schnell das Kind zur Schule bringen und dann zum Frühstückskaffee und Frühstücksfernsehen wieder
auf dem Sofa sein wollen.
Die knistern von der Landstrasse kommend fast ungbremst durch das Dorf. 300 m hinterm Ortsschild ist eine leichte Kurve die
locker mit 100 km/h gehen würde, die sind so schnell das vor der Kurve nochmal gebremst werden muss.
Am Öl hats nicht gelegen. War keins drin.
Menschen die langsam fahren sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten (Ayrton Senna)
Schwelb
 
Beiträge: 149
Registriert: 19.01.2015, 03:39
Motorrad: HD Fat Bob 2018

Re: Höchstgeschwindigkeit von LKW

Beitragvon schichti » 18.05.2018, 10:10

Wenns (mittlerweile auch) um Autofahrer geht:
Die "Besten" fahren überall 65-70Kmh, egal ob Autobahn, Bundes- /Landstraße, im Ort oder 30iger Zone.
Tempomat quasi :mrgreen:
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
Bild
Benutzeravatar
schichti
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.09.2017, 00:31
Wohnort: Großenlüder
Motorrad: K1200R Sport


Zurück zu off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste