Yamaha Niken Dreirad

Alles was nirgends reinpasst!

Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Daminator » 17.08.2018, 18:40

Rechtschreibfehler locken Gesindel an.
Benutzeravatar
Daminator
 
Beiträge: 728
Registriert: 09.08.2011, 18:42
Motorrad: BMW K1600GT

Yamaha Niken Dreirad

Werbung

Werbung
 

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Tourenfahrer » 18.08.2018, 00:30

irgendwie mh scratch scratch

Also sagen wir mal so
Sicherlich ist das Ding nicht die Schönheit des Tages.
Es ist halt ein sehr ungewöhnliches Konzept

Mann/Frau müsste es mal fahren.
Wie zuverlässig ist die Technik ?
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4821
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Holger62 » 18.08.2018, 08:21

Also meins wäre die "Transformeroptik" nicht. Aber Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters.
Mein Bekannter ist das Teil in dieser Woche Probe gefahren und war von der Fahrsicherheit vor allem in Kurven und auf wechselnden Belägen begeistert.
Bei der Zuverlässigkeit mach ich mir bei Yamaha keine Sorgen, denke aber mit Grauen daran, wenn ein Gabelservice oder die vielen Lager der Vorderradaufhängung fällig sind.
Ich denke aber, dass die in Frage kommenden Zielgruppe recht überschaubar ist. Nur wegen der höheren Fahrsicherheit durch das dritte Rad werden die wenigsten 5000 € Zuschlag zur normalen MT 09 bezahlen wollen.
Vielleicht isse was für Vermieter, die dann nicht mehr so viel Angst haben müssen, dass ihre Kunden mit dem Mopped umkippen.
Gruß Holger
Holger62
 
Beiträge: 37
Registriert: 21.05.2017, 20:48
Motorrad: R 45, MT 01

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Piccolo71320 » 18.08.2018, 11:43

Die Optik ist schon Geschmackssache (dafür fällt man auch ohne unnötig laute Trompetten auf :P ) aber eins verstehe ich an dem Ding grade überhaupt nicht:
Laut dem Tester wäre es im Grunde vom Fahrkomfort her auch ein wunderbares Tourenmoped > wieso bietet Yamaha dann keine Koffer dafür an? scratch
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3394
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Ingmargunter » 18.08.2018, 17:55

Piccolo71320 hat geschrieben:Die Optik ist schon Geschmackssache (dafür fällt man auch ohne unnötig laute Trompetten auf :P ) aber eins verstehe ich an dem Ding grade überhaupt nicht:
Laut dem Tester wäre es im Grunde vom Fahrkomfort her auch ein wunderbares Tourenmoped > wieso bietet Yamaha dann keine Koffer dafür an? scratch


Wahrscheinlich weil die bei der möglichen Schräglage von 45° auf'm Asphalt schleifen würden ... winkG winkG
Gruß aus Wiesbaden

Sven
Benutzeravatar
Ingmargunter
 
Beiträge: 109
Registriert: 10.07.2017, 14:43
Motorrad: K1600B + T.Rocket

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Macfritz » 18.08.2018, 21:39

Erinnert sich noch jemand an 1992 ? Da brachte Yamaha mutig die GTS 1000 mit Achsschenkel-Lenkung.
Was war das damals für ein Schock in der Szene ? Und Heute ? NIKEN ...... sehr mutig Yamaha aber Bravo !
Irgendwie Wegweisend und Innovativ ! In meiner Region fahren viele 3-Räder herum, Piaggio MP3/250 oder ganz große Brocken die so schnell sind, dass ich den Hersteller gar nicht erkennen kann. Die Kunden wollen mit neuem auffallen und kaufen das auch.
Stellt euch mal vor was hier los ist wenn so etwas wie die NIKEN von BMW käme ? Ich würde mich nicht wundern wenn man in München gerade die eigenen Studien ins Archiv legt. Die NIKEN ist eben wieder eine geniale Überraschungen "Made in Japan".
Einfach machen und schauen wie der Markt reagiert. Nicht Jahre lang am einst innovativen K1600 Design herum murksen bis es keiner mehr sehen und kaufen will. Auffallen kann man mit einer der vielen RnineT Varianten, aber nicht mehr mit einer K1600.
Wenn man sich nebenbei nach bald acht K16 Produktionsjahren immer noch mit der Fertigungsqualität im Hochpreissegment herum plagt bleibt einfach keine Luft um etwas wirklich neues wie die NIKEN auf die Räder zu stellen.
Dass sie bis ins Detail japanisch zuverlässig funktioniert, da habe ich keinen Zweifel. Alles andere ist Geschmackssache.
Meine Meinung, aber in 54 Jahren auf dem Motorrad habe ich vieles kommen, aber auch gehen gesehen.
Macfritz
 
Beiträge: 360
Registriert: 14.06.2014, 15:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Yamaha Niken Dreirad

Werbung


Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Tourenfahrer » 19.08.2018, 10:15

Macfritz hat geschrieben:Erinnert sich noch jemand an 1992 ? Da brachte Yamaha mutig die GTS 1000 mit Achsschenkel-Lenkung.
Was war das damals für ein Schock in der Szene ? Und Heute ? NIKEN ...... sehr mutig Yamaha aber Bravo !



Das war mein erstes Motorrad ThumbUP ThumbUP

hier werden gerade zwei verkauft

https://www.motorradhandel.ch/occasion/ ... 081/1/1/1/

https://www.motorradhandel.ch/occasion/ ... 551/1/2/1/
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4821
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Piccolo71320 » 19.08.2018, 11:43

Ingmargunter hat geschrieben:
Piccolo71320 hat geschrieben:Die Optik ist schon Geschmackssache (dafür fällt man auch ohne unnötig laute Trompetten auf :P ) aber eins verstehe ich an dem Ding grade überhaupt nicht:
Laut dem Tester wäre es im Grunde vom Fahrkomfort her auch ein wunderbares Tourenmoped > wieso bietet Yamaha dann keine Koffer dafür an? scratch


Wahrscheinlich weil die bei der möglichen Schräglage von 45° auf'm Asphalt schleifen würden ... winkG winkG

Wenn ich mir diese Schnupfdosen von Sportkoffer von BMW anschaue fehlt es eindeutig nur am Willen von Yamaha. :?
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3394
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon sumo » 21.08.2018, 09:35

Holger62 hat geschrieben:Mein Bekannter ist das Teil in dieser Woche Probe gefahren
Schade, dass dies nicht so ohne weiteres möglich ist.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1192
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Daminator » 30.08.2018, 16:16

So wie ich sehe kann man das Bike auch dynamisch bewegen:
https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 2344053774

Ist denke ich eine Probefahrt wert!
Rechtschreibfehler locken Gesindel an.
Benutzeravatar
Daminator
 
Beiträge: 728
Registriert: 09.08.2011, 18:42
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon OSM62 » 28.09.2018, 20:12

Meine Skepsis wurde jetzt durch den Top-Test in der Motorrad bestätigt.
Besonders unter dem Gesichtspunkt der beworbenen höheren Sicherheit beim fahren, besonders auch bei Nässe.
Durch die sehr ungleiche Radlastverteilung bremst die Niken im trockenen mit einer zum
Vergleich gefahrenen KTM 790 schon wegen einen viel zu leichten Heck und deswegen abhebenden Hinterrad
schlechter und verliert schon im Trockenen 2 Meter Bremsweg auf die KTM.
Was mich viel mehr enttäuscht sind fast 10 Meter mehr aus 100 km/h bei Nässe und 6,5 Meter mehr auf
schlechtem Untergrund, wobei sie da dann sogar durch einseitig ungleich regelnde Vorderräder Unruhe ins
Fahrwerk bringt. Dann noch eine viel zu früh einsetzende Traktionskontrolle, und wenn man die aussachltet
hat man wiederum mit dem leichten Heck zu kämpfen, welches dann beim harten angasen gern mal auskeilt.
Yamaha hat noch nicht einmal den Mut gehabt zum Vergleich eine normale MT 09 bereit zu stellen.

Wie ich mir gedacht habe hat Yamaha da in meinen Augen mal wieder tausende von Ingenieur-stunden in den Sand
gesetzt. Alles was Sie an besser können soll kann ein gut abgestimmtes 2-Rad Motorrad der Mitwerber besser.
Ein Renner wird es nicht, denke ich mal.
Aber ich könnte mir gut vorstellen das es ein seltenes Sammlerobjekt wird.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13461
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Vessi » 28.09.2018, 20:22

na dann hab ich ja alles richtig gemacht....:-D

per Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13815
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon Meister Lampe » 30.09.2018, 11:56

Laut Hersteller läßt der Schrubber 45 Grad Schräglage zu , danach wird es sportlich ... bevor die Niken vorne Grip verliert, rutscht das Hinterrad , dass kann sehr lustig werden ... nogo

Was will man mit so einem Schrubber in den Dolos , wer sich im 50 Grad Bereich bewegt , wird ganz klar im Radius eingeschränkt , dann lieber 2 Räder ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10382
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon ufoV4 » 01.10.2018, 09:55

Also, ich würde da mal gar nicht so viel Yamaha-Bashing betreiben. Sicherlich ist das Teil noch nicht so ganz ausgereift und man sieht hier ganz gut was passiert, wenn man Ingenieuren freie Hand lässt. Auf der anderen Seite: wo wäre die technische Entwicklung heute, wenn es keine solchen mutigen Ingenieure gäbe? Bestimmt nicht verkehrt, ein paar kreative Köpfe zu haben. Massentauglich wird das Ding sicherlich nicht werden. Ist schon ein ganz schöner Brocken, wenn man davor steht. Aber das Konzept finde ich irgendwie interessant. Mal schauen, was Yamaha damit weiter machen wird. Ggf. wird das Teil auch sang- und klanglos ist der Versenkung verschwinden. So ein Desaster wie mit der GTS wollen die bestimmt nicht nochmal haben...
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 456
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Yamaha Niken Dreirad

Beitragvon 3rad » 01.10.2018, 19:20

Meister Lampe hat geschrieben:Laut Hersteller läßt der Schrubber 45 Grad Schräglage zu , danach wird es sportlich ... bevor die Niken vorne Grip verliert, rutscht das Hinterrad , dass kann sehr lustig werden ... nogo

Was will man mit so einem Schrubber in den Dolos , wer sich im 50 Grad Bereich bewegt , wird ganz klar im Radius eingeschränkt , dann lieber 2 Räder ... winkG

Gruß Uwe Bild


wenn sie auf Anschlag ist Driftest du halt
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 237.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2374
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Nächste

Zurück zu off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron