Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Alles was nirgends reinpasst!

Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Freddie » 07.04.2019, 06:01

Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Gestern hatte ich die Gelegenheit, eine Probefahrt mit der Yamaha FJR 1300AS 2019 mit Halbautomatikgetriebe durchzuführen.
Tatsächlich bin ich kein Jappenfan, aber ich bin wirklich überrascht, wie es läuft :o Heutzutage hat BMW den schnellen Schalthebel, aber dies ist eine völlig andere Reihenfolge.
Mit anderen Worten: Ich habe es wirklich genossen :D Und es könnte sein, dass ich nach 42 Jahren von meinem BMW-Glauben abfallen würde.
Das einzige, was mich aufhalten würde, ist das Design, aber ich könnte darüber hinwegkommen :| .
Das fantastische Getriebe könnte mich dazu bringen, mich für diesen Motor zu entscheiden.
Aber erst mit dem GT bis zu 200.000 km fahren, dann sehen wir wieder ;-)
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 172.000 km.
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon K1600GT Driver » 07.04.2019, 08:34

Hallo Freddie,
wenn dir automatisch schaltende Getriebe gefallen würde ich dir eine Probefahrt
mit der neuen Goldwing mit DCT Getriebe empfehlen. Die hat ein 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe.
Da gibt es blitzschnelle, lautlose Schaltvorgänge und anders als beim Schaltassistent PRO ohne Zugkraftunterbrechung.
Und es kann jederzeit per Tastentip geschaltet werden.
Auf so was habe ich bei BMW leider bislang vergeblich gewartet........
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 203
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon OSM62 » 07.04.2019, 09:28

Ich bin letztes Jahr mal die aktuelle FJR 1300 gefahren.

Bild

Selten so enttäuscht gewesen was die an Power abliefert.
Von 1300 ccm habe ich mir eine souveräne Leistungsabgabe versprochen,
aber da kam noch nicht einmal die Power einen guten 800er raus.
Und dann das 2. KO-Kriterium:
Beim bisschen stärkeren ankern geht sofort die Gabel auf bock, das kann
zu sehr gefährlichen Situationen führen und geht gar nicht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13763
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon blackthunder » 07.04.2019, 11:56

... ich kann die Begeisterung auch nicht ansatzweise nachvollziehen, komfortable Automatik hin oder her, denn auch ich habe auf der Suche nach einem Power-Tourer natürlich die FJR Probe gefahren, aber von Power kann man da nun wirklich nicht reden. Was der Motor gefühlt auf die Strasse bringt ist maximal ein laues Lüftchen, wer nur ein wenig Dampf von seinem Moped verlangt, der wird (wie ich auch) heftig enttäuscht sein von der Yamaha. Es sei denn man gleitet wirklich immer nur im 6 Gang durch die Gegend und zählt die Schäfchen auf der Weide ;-)

PS: und die Probefahrt auf der Goldwing hab ich mir für diese Saison auch fest vorgenommen, muss mich ja mental rechtzeitig darauf vorbereiten was (in ein paar Jahren) nach der K1200 kommt ... und da wird die Luft dünn ;-)
... wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel !
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 294
Registriert: 29.06.2018, 13:02
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Der Hujo » 12.04.2019, 00:38

Salut

Nach etwa 40.000 km mit einer FJR 1300 (keine AS, sondern Schalter, RP13 von 2010) erlaube ich mir ein paar kurze Zeilen.
Mit verlaub, so manch anderes Moped bewegt, somit durchaus bissl hin und her Vergleich möglich.
Eine FJR ist geht ohne Frage nicht wie ein Fahrrad um die Ecke, nein auch ist sie nicht leicht, das ABS regelt nicht auf höchstem Level, bei etwa 4000 Umdrehungen gibt es einschlafende Hände, im Stop and Go bedarf es einer gewissen Power um das solide Eisen zu Händeln.
Sicher mehr wie die Hälfte meiner KM mit diesem Moped bin ich auf unseren Autobahnen unterwegs gewesen. So manchen KM am Anschlag, wo halt möglich. Leistung wie eine "800er" ? Ne, ganz sicher nicht. 14 Jahre wurde sie mit 5 Gang ausgeliefert, lang übersetzt. Bedeutet, auch mal schalten. Eine GTR 1400 wird von manchen noch weniger verstanden. Da von Anfang an mit 6 Gang und der 6ste als Overdrive. Eine K 1300 geht besser wie die FJR oder GTR. Eine ZZR ab 2012 geht besser, vor allem ab 220 km/H, wie jede k 1300, wo ist der Anfang, wo das Ende ? In der Gesamtabrechnung steht für mich fest: FJR jederzeit wieder. Zuverlässig wie Sau, so in etwa sie S Klasse auf zwei Rädern. Aber anstrengend.
Wenn die Leute die Kiste abgeben spielt halt oft das Gewicht eine Rolle.
Der Glückliche hat z.B. eine FJR für die Strecke in der Garage und eine KiloGixer zum absoluten dazu.
Oder eine K 1300 s, welche beides zugegeben Genial verbindet.

Allzeit GUTE FAHRT
Der Hujo
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2018, 20:18
Motorrad: FJR 1300 2010er

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon noppe » 08.05.2019, 19:43

OSM62 hat geschrieben:Ich bin letztes Jahr mal die aktuelle FJR 1300 gefahren.
Selten so enttäuscht gewesen was die an Power abliefert.
Von 1300 ccm habe ich mir eine souveräne Leistungsabgabe versprochen,
aber da kam noch nicht einmal die Power einen guten 800er raus.
Und dann das 2. KO-Kriterium:
Beim bisschen stärkeren ankern geht sofort die Gabel auf bock, das kann
zu sehr gefährlichen Situationen führen und geht gar nicht.


Hallo OSM62
dann wirst du wohl eine absolut schlecht eingestellte FJR gefahren haben.
Das einfach zu verallgemeinern, ja hier im Forum auch irgendwie klar. scratch
BildRP08-EZ 5/2003
PCIIIUSB-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-MPR4-Zumo550-Aktueller Km-Stand - 176000 Km
Benutzeravatar
noppe
 
Beiträge: 192
Registriert: 27.06.2006, 19:47
Wohnort: Heiden
Motorrad: FJR1300A-RP08

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Freddie » 09.05.2019, 08:48

Hallo Noppe

172.500 km mit einer Yamaha sind auch nicht wenig :o
Immer noch mit dem gleichen Motor, nehme ich an?
3rad hier im Forum hatte mit der K1600 166.380 km.
Leider hat er seinen Block gesprengt :(
Frage mich, ob es hier noch mehr Kilometer mit einer K1600 gibt?
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 172.000 km.
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Duese » 11.05.2019, 20:47

Habe meine FJR1300 damals nach 4 1/2 Jahren mit 118.000 km verkauft..
Auspuff modifiziert, richtig abgestimmt, lief die auch gut.
Aber an das Fahrwerk meiner K1200GT kommt sie nicht ran.
Die GT schafft nach GPS mit Koffern und Topcase 265 km/h, bei der FJR war da wesentlich früher Schluss. Dafür fand ich das Anfahren mit 2 Personen bei der FJR entspannter.
Die FJR von damals war kein Vergleich zur K1200GT UND MIR FEHLTE DER 6. Gang. Obwohl...die FJR hat heute endlich einen 6. Gang, aber ich liebe das Fahrwerk und die Rotzigkeit des Motors der K einfach zu sehr.
Wer einen bequemen zuverlässigen Kumpel sucht, ist auch mit einer FJR nicht schlecht bedient. Wer gern auch mal zügig unterwegs ist, wird eher das Fahrwerk der K lieben lernen.

Gesendet von meinem SM-T819 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1547
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon noppe » 14.05.2019, 19:51

Hallo Freddie
Natürlich erster Motor, alles noch Erst bestand am Motor.
Seit letztem Wochenende 174000 km. :roll:
BildRP08-EZ 5/2003
PCIIIUSB-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-MPR4-Zumo550-Aktueller Km-Stand - 176000 Km
Benutzeravatar
noppe
 
Beiträge: 192
Registriert: 27.06.2006, 19:47
Wohnort: Heiden
Motorrad: FJR1300A-RP08

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Freddie » 15.05.2019, 05:00

Hallo Noppe

wie viele Kilometer willst du damit fahren,
200.000 km? oder vielleicht mehr?
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 172.000 km.
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon noppe » 24.05.2019, 02:14

Hallo Freddy
das entscheide nicht ich, das muss sie schon machen.
Für alle Fälle habe ich noch einen Motor liegen mit 30000 Km.
Es ist jedenfalls das letzte Motorrad was ich fahren werde,
danach dann vielleicht ein E.Bike. :mrgreen:
BildRP08-EZ 5/2003
PCIIIUSB-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-MPR4-Zumo550-Aktueller Km-Stand - 176000 Km
Benutzeravatar
noppe
 
Beiträge: 192
Registriert: 27.06.2006, 19:47
Wohnort: Heiden
Motorrad: FJR1300A-RP08

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Meister Lampe » 24.05.2019, 06:40

noppe hat geschrieben:Hallo Freddy
das entscheide nicht ich, das muss sie schon machen.
Für alle Fälle habe ich noch einen Motor liegen mit 30000 Km.
Es ist jedenfalls das letzte Motorrad was ich fahren werde,
danach dann vielleicht ein E.Bike. :mrgreen:


Noppe , du mußt dir noch eine BMW kaufen und dann gehts nochmal ins Sauerland ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10439
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon Siegerländer » 24.05.2019, 09:50

BildRP08-EZ 5/2003
PCIIIUSB-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-MPR4-Zumo550-Aktueller Km-Stand - 174000 Km

schön> aber hier ist ein K-Forum :!: :!:
Nodda
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1120
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon AndreGT » 24.05.2019, 11:10

Siegerländer hat geschrieben:
schön> aber hier ist ein K-Forum :!: :!:


Und deshalb darf man hier nicht über andere Fahrzeuge sprechen ?
Junge, wie klein ist deine Welt ? arbroller kiss
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1874
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Yamaha FJR 1300 AS Testfahrt

Beitragvon noppe » 24.05.2019, 22:17

Siegerländer hat geschrieben:BildRP08-EZ 5/2003
PCIIIUSB-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-MPR4-Zumo550-Aktueller Km-Stand - 174000 Km

schön> aber hier ist ein K-Forum :!: :!:

@ Siegerländer
Soll ich mich jetzt abmelden :?:
BildRP08-EZ 5/2003
PCIIIUSB-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-MPR4-Zumo550-Aktueller Km-Stand - 176000 Km
Benutzeravatar
noppe
 
Beiträge: 192
Registriert: 27.06.2006, 19:47
Wohnort: Heiden
Motorrad: FJR1300A-RP08

Nächste

Zurück zu off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste