Richtig Kompression messen

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Richtig Kompression messen

Beitragvon Lischkomat » 12.09.2022, 12:42

Hallo zusammen,

demnächst werde ich die Zündkerzen wechseln und scratch wenn dann schon mal die Kerzen raus sind wollte ich die Kompression mal überprüfen. Hat jemand Erfahrungen ? Was ist zu beachten bezüglich Zündspulen, Einspritzsystem, Steuergerät, etc.

Früher musste man nur Vollgas geben und Orgeln bis die Uhr nicht weiter anstieg, ich kann mir vorstellen dass heute alles anders ist und bin froh über alle Tipps.

Grüße aus Bendorf

Volker
Lischkomat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.10.2016, 12:46
Motorrad: K1200R

Re: Richtig Kompression messen

Beitragvon bonbonauswurst » 14.09.2022, 21:23

Ich würde nach Möglichkeit die Einspritzung „totmachen“.
Um an die Stecker der Einspritzventile zu kommen, muss allerdings u.a. der Tank runter, wenn ich es noch richtig weiß. Eventuell gibts dafür auch eine elegantere Lösung.

Vollgas ist empfehlenswert. Wo nichts angesaugt wird, kann auch nichts verdichtet werden.

Normalerweise wird ja betriebswarmer Motor empfohlen… das dürfte schwierig werden.
bonbonauswurst
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.05.2021, 20:13
Motorrad: K1300S

Re: Richtig Kompression messen

Beitragvon ATausS » 14.09.2022, 22:42

hallo,

mich würde mal interessieren warum du die kompression messen willst? scratch

läuft der motor nicht richtig?

was ist wenn du messfehler hast?

viele grüße
ATausS
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.07.2022, 13:00
Motorrad: K1600 GT


Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum