Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Die Reifenecke. Für die Besohlungfragen rund um die K 1200 R + K 1300 R.

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon Meister Lampe » 09.03.2022, 11:02

Doppelxtreiber hat geschrieben:
Zu lang übersetzt? ...Spritverbrauch höher?....voll nicht!! Das fährt sich richtig gut, spart die Heckhöherlegung und müßte eigentlich ab Werk schon so sein.
Eine der wenigen wirklich sinnvollen Verbesserungen an der der K1200r.Und das die K1300 mehr PS bekommen hat um die Reifengröße zu Kompensieren finde ich noch geiler... arbroller


Gut das du Ahnung hast , noch nie gefahren aber mitreden , solche Helden brauchen wir ... ThumbUP

Wurde alles getestet und auf dem Prüfstand gemessen und jetzt rechne dir mal den Hinterrad Reifendurchmesser aus , dann den Abrollumfang und dann das Übersetzungsverhältnis , solltest du damit in diesem Jahrhundert fertig werden , melde dich noch einmal ... neenee

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10842
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon poldi23 » 09.03.2022, 12:56

OldHolborn hat geschrieben:
Aber wohl einmal mit 5,5" und mit 6" Felge... Ein 190er auf ner 5,5" Felge macht ja irgendwie wenig Sinn



ich habe keine Felgengröße eingetragen, wahrscheinlich wurde meine gleich mit 6" ausgeliefert? scratch

Auf 6" kann ich ja auch 180er fahren.
poldi23
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2021, 11:11
Motorrad: K12R

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon BMW-Frank » 09.03.2022, 13:22

Das COC (was du nicht hast) ist bindend, darin steht auch die Felgenzuordnung, 5,5" für 180/55 und 6" für 190/50. Alles andere nicht nicht zulässig. In der ZB1 stehen bei mir auch keine Felgengrößen. Es müssen lediglich die kleinste Bereifungskombi in der ZB1 eingetragen sein, alles andere wird mit COC nachgewiesen. ;-)
Viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
BMW-Frank
 
Beiträge: 406
Registriert: 22.11.2017, 09:45
Motorrad: K1200R Sport

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon poldi23 » 09.03.2022, 14:01

dann erläutere mir doch mal, wer wie (TÜV, Polizei) kontrollieren soll, was geht und was nicht? Ich habe in der Zulassung eine (oder mehrere Reifengrößen) eingetragen, am Moped ist eine der eingetragenen Reifengrösse drauf...... erledigt!

Fährt einer von euch mit CoC rum? plemplem
poldi23
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2021, 11:11
Motorrad: K12R

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon OldHolborn » 09.03.2022, 14:14

poldi23 hat geschrieben:
OldHolborn hat geschrieben:
Aber wohl einmal mit 5,5" und mit 6" Felge... Ein 190er auf ner 5,5" Felge macht ja irgendwie wenig Sinn



ich habe keine Felgengröße eingetragen, wahrscheinlich wurde meine gleich mit 6" ausgeliefert? scratch

Auf 6" kann ich ja auch 180er fahren.


Ein 180er auf einer 6" Felge mag möglich sein, aber ob das auch vernünftig fährt, wage ich zu bezweifeln...
OldHolborn
 
Beiträge: 173
Registriert: 21.07.2009, 14:28
Wohnort: Beendorf
Motorrad: K1300r Bj.2009

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon Tester » 09.03.2022, 14:28

OldHolborn hat geschrieben:
Ein 180er auf einer 6" Felge mag möglich sein, aber ob das auch vernünftig fährt, wage ich zu bezweifeln...


Der fährt auf jeden Fall bestimmt nicht besser, als der eingetragene 190/50 ZR17 auf der 6"-Felge.

Ich versehe den ganzen Stress hier nicht, warum man nicht einfach den eingetragenen 190/50 ZR17 fährt? Der poldi23 sträubt sich ja gegen diesen Reifen , als ob der eckig anstatt rund geliefert wird. Ist doch nur ein Gummi, der eh nur ein paar tkm hält. ;-)
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 116
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Wohnort: Leipziger Umland
Motorrad: K1300s (2012) / S51

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon BMW-Frank » 09.03.2022, 14:35

poldi23 hat geschrieben:dann erläutere mir doch mal, wer wie (TÜV, Polizei) kontrollieren soll, was geht und was nicht? Ich habe in der Zulassung eine (oder mehrere Reifengrößen) eingetragen, am Moped ist eine der eingetragenen Reifengrösse drauf...... erledigt!

Fährt einer von euch mit CoC rum? plemplem


Das COC musst du nicht mitführen, Behörden und Prüforganisationen haben Zugriff auf Datenbanken des KBA's und somit auf Typgenehmigungen. Das ist nichts neues und wurde mit der Umstellung auf die neuen Zulassungbescheinigungen eingeführt.
In meinen Papieren stand nur die Bereifung 180/55-17, montiert war aber die 6" Felge mit 190/50-17. Bei der HU gab es nie Probleme.
Viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
BMW-Frank
 
Beiträge: 406
Registriert: 22.11.2017, 09:45
Motorrad: K1200R Sport

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon poldi23 » 09.03.2022, 15:05

Tester hat geschrieben:
OldHolborn hat geschrieben:
Ein 180er auf einer 6" Felge mag möglich sein, aber ob das auch vernünftig fährt, wage ich zu bezweifeln...


Der fährt auf jeden Fall bestimmt nicht besser, als der eingetragene 190/50 ZR17 auf der 6"-Felge.

Ich versehe den ganzen Stress hier nicht, warum man nicht einfach den eingetragenen 190/50 ZR17 fährt? Der poldi23 sträubt sich ja gegen diesen Reifen , als ob der eckig anstatt rund geliefert wird. Ist doch nur ein Gummi, der eh nur ein paar tkm hält. ;-)


Du kannst doch rumfahren, womit du willst, ich bevorzuge den 55er Querschnitt!
Dateianhänge
146-0302-tire5-01-zoom.jpg
poldi23
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2021, 11:11
Motorrad: K12R

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon Tester » 09.03.2022, 15:40

Nur wird sich das Profil des 180/55er auf die Breite der 6"-Felge aufgezogen, eher dem Profil eines 190/50 auf der entsprechenden 6"-Felge ähneln. Vielleicht sogar noch flacher. Also kannst du auch gleich den eingetragenen 190/50 fahren. Und das noch legal.

PS: Ich fahre den 55er Querschnitt, weil K13s. winkG
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 116
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Wohnort: Leipziger Umland
Motorrad: K1300s (2012) / S51

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon Doppelxtreiber » 09.03.2022, 21:21

Mensch Hopelhase nu Schmoll mal nicht gleich. Einfach nicht gleich einen raushauen, sondern erst mal nachdenken! Welche Reifengröße ist auf dem Nachfolger der K1200r?....richtig und warum wurde im Werk so entschieden nähmlich auf den 55er Querschnitt zu wechseln ?....pling...Groschen gefallen. Die K1200r hat doch für die Landstrasse mehr als genug Qualm,da stört sich doch keiner an einer minimal längeren Übersetzung (Die S ist ja auch etwas länger übersetzt als die r). Dafür gibts beim 55er mehr Grip.. mehr Schräglagenmöglichkeit.. und mehr Sicherheit.

Ich habe noch weitere Motorräder neben der K1200r wie z.b. Benelli TNT1130 oder Honda CBR1100XX und ich weiß wo von ich Rede,da ich mit all diesen Motorrädern
nicht nur auf der Strasse fahre !!.....50er Querschnitt ist Oldstyle so wie ein Nokia 1610..oder eine Bleibatterie winkG
Benutzeravatar
Doppelxtreiber
 
Beiträge: 39
Registriert: 23.10.2020, 18:39
Motorrad: K1200r,TNT1130,CBRXX

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon poldi23 » 16.03.2022, 07:51

Uiii, kaum ist man kurz weg, gehts hier ab.

Für alle, die es Interessiert: ich habe den 190/55ZR17 nun in die Papiere eingetragen ohne Markenbindung. clap

Beste Grüße Marcus
poldi23
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2021, 11:11
Motorrad: K12R

Re: Eintragung 190/55 ZR 17 erforderlich?

Beitragvon Doppelxtreiber » 09.07.2022, 20:42

poldi23 hat geschrieben:Uiii, kaum ist man kurz weg, gehts hier ab.

Für alle, die es Interessiert: ich habe den 190/55ZR17 nun in die Papiere eingetragen ohne Markenbindung. clap

Beste Grüße Marcus

Sehr gut...endlich einer mit Ahnung,der macht und nicht Quatscht!!
Benutzeravatar
Doppelxtreiber
 
Beiträge: 39
Registriert: 23.10.2020, 18:39
Motorrad: K1200r,TNT1130,CBRXX

Vorherige

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum