Kühlwassertemperatur zu hoch

Die K 1200 GT + K 1200 GT im allgemeinen incl. technischer Fragen.

Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Motorradfahrer » 02.07.2021, 10:59

Ich bin vor einer Woche von einer größeren Tour zurückgekommen. Bei einer Tagestour war ich in Deggendorf in den Freitag-Nachmittag Pendlerstau gekommen. Nach einer Weile Stop & Go kam eine Fehlermeldung mit einem gelben Warndreieck. Die Kühlwassertemperaturanzeige hat geblinkt. Ich bin rechts ran auf einen Parkplatz und habe die Maschine im Leerlauf laufen lassen damit sie sich abkühlt. Dabei ist mir aufgefallen dass ich den Kühlerlüfter nur höre wenn ich mit dem Ohr direkt an den Tank gehe. Ich bilde mir ein dass der Kühlerlüfter früher sehr laut war. Nach 10 Minuten bin ich weitergefahren. Nach kurzer Wegstrecke erlosch die Fehlermeldung und alles war wieder ok.

Meine Diagnose war also: Kühlerlüfter kaputt. Habe jetzt einen neuen besorgt. Bei meinem Schrauber haben wir den alten und den neuen an eine Batterie gehängt und ausprobiert. Ergebnis: der alte Lüfter läuft und ist nur minimal schlechter als der neue.

Offensichtlich war es der Lüfter also nicht.
Hat einer von Euch eine Idee was der Grund für die Überhitzung gewesen sein könnte?
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon ivmitis » 02.07.2021, 11:06

Kühler verdreckt?!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Die Linke zum Gruß
Micha


Abrakadabra: ... in meinen Rückspiegeln verschwinden ständig Fahrzeuge ...
Benutzeravatar
ivmitis
 
Beiträge: 515
Registriert: 07.03.2010, 00:22

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Meister Lampe » 02.07.2021, 11:41

Untere Drittel der Kühlerrippen zu , Verkleidung ab , Kühler von hinten und vorne mit Wasserschlauch 10 Minuten spülen und einweichen , Ajaxwasser drauf mit Sprühflasche oder Pinsel , nach 10 Minuten mit Wasserdruck (kein HD-Reiniger , die Kühlrippen knicken sonst um) gut von hinten nach vorne Spülen und danach mit max. 1 bar Luftdruck ausblasen , so das die Kühlerrippen gerade bleiben , danach kannst du wieder durchgucken ... 8)

Ich baue die Kühler bei der 30.000 und 60.000er Inspektion aus und lege sie 24 Std. ins Ajaxbecken , danach spülen und sehen aus wie Neu ... ;-) , passiert nicht mit guten Kühlergittern ... 8)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10740
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon stma » 02.07.2021, 12:02

Moin Uwe,

würde es auch was bringen wenn man den Kühler im eingebauten Zustand von vorn mit dem Gartenschlauch bearbeitet? Kann da was kaputt gehen?

Gruß

Stefan
stma
 
Beiträge: 1230
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: K1300S

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Motorradfahrer » 02.07.2021, 13:13

Rückmeldung von meinem Schrauber: der Kühler ist äußerlich frei, nicht verdreckt.
Er meinte es könnte am Thermostat liegen: der könnte eventuell melden dass das Kühlwasser zu heiß ist obwohl es das gar nicht ist.
Wo sitzt denn bei der K1200GT dieser Thermostat / Sensor?
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Oldie » 02.07.2021, 17:50

Ursache für zu hohe Kühlwassertemperatur:
- zu wenig Wasser
- Temperatur OK, aber Temperaturfühler defekt
- Kühlerventilator defekt
- Thermostat dfekt

Der Temperaturfühler scheint in Ordnung zu sein, sonst hättest du noch immer das gelbe Dreieck.
Kühlerventilator sollte auch OK sein, wenn er in etwa so läuft wie der andere Kühlerventilator.
Thermostate öffnen den Wasserkreislauf zum Wasserkühler, sobald die Motortemperatur einen bestimmten Wert erreicht hat. Leider klemmen Thermostate gelegentlich und geben den Weg zum Wasserkühler nicht oder nicht vollständig frei und dem Motor wird es daher zu heiss.

Lt. RepROM sitzt der Thermostat links vorn in einem kleinen "Topf" in den Wasserschläuchen.
Gruß aus BaWÜ
Benutzeravatar
Oldie
 
Beiträge: 159
Registriert: 10.11.2019, 18:41
Wohnort: Böblingen
Motorrad: BMW K 1300 S

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon K48-Power » 02.07.2021, 20:57

@Motorradfahrer

wieviel km hat die K1200 am Tacho?
Wann war das letzte Service und was wurde gemacht?

meine K1300GT hatte damals enorme Probleme, da sie nicht richtig entlüftet wurde, musste sogar einmal in den Bergen vom BMW Notdienst abgeholt werden
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
https://www.youtube.com/watch?v=j9HtuqmrnY4
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Wohnort: AT
Motorrad: K1600GTL 2018

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Ebsi » 04.07.2021, 04:15

In allen bisherigen Fällen, und das sind nicht wenige, war nach meiner Kenntnis immer der Kühler im unteren Drittel, also vor dem Lüfter, zu. Bei mir war das bei der 12er und 13er schon der Fall.
Der sitzt ja nun leider direkt im Spritzwasserbereich des Vorderrads.
Die Kühlung ist dann nur noch bei Fahrt und ohne Windschatten möglich.

Wenn Wasser fehlt bzw. nicht richtig entlüftet ist, kocht der Kühlkreislauf erfahrungsgemäß bei erreichen der Siedetemperatur schlagartig über.
Die Hälfte des Wassers befindet sich dann binnen 20 Sekunden unter dem Fahrzeug.

Bei mir waren die Lamellen regelmäßig von Teernebel, Dreck und Steinchen zugesetzt. Demnach hatte ich mit Wasser und Reinigungsmittel keine Chance.
Am besten ging es mit Ausbauen und mit Diesel, Benzin oder Bremsenreiniger auspinseln. Auspinseln deshalb, weil ohne mechanische Einwirkung die Steinchen nicht rausgehen. Die klemmen fest als wären sie eingeschweißt.

Ich hatte mir schließlich damals einen Wechselkühler angeschafft, den ich nach Bedarf getauscht habe und konnte dann den anderen solange einweichen und reinigen.
Nach rund 270.000 km mit dem Fahrzeugtyp würde ich heute behaupten, dass man nur mit einer richtigen Reinigung mit Lösungsmitteln im ausgebauten Zustand dauerhaft glücklich wird.

Beste Grüße
Ebsi
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 626
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K1600GT / R1200GS LC

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Meister Lampe » 04.07.2021, 10:56

stma hat geschrieben:Moin Uwe,

würde es auch was bringen wenn man den Kühler im eingebauten Zustand von vorn mit dem Gartenschlauch bearbeitet? Kann da was kaputt gehen?

Gruß

Stefan


Der Dreck fliegt von vorne herein , ihn versuchen durch die Lamellen zu pressen funktioniert nicht , habe mal an einem demontierten Kühler ein Hälfte von vorne nach hinten versucht zu reinigen und einen gelben Gummihandschuh vorgehalten da kam ganz wenig Dreck raus , dann die andere Hälfte von Hinten gereinigt , da kam reichlich Dreck raus .

Also von vorne und hinten mit Wasser einweichen und von hinten kräftig spülen , dann ist der Erfolg wesentlich Größer ... ;-)

Ich habe mir angewöhnt , bei der Mopedwäsche , den Kühler immer 10 Minuten zu spülen aus allen Richtungen ohne Verkleidungsmontage und bei der letzten 60.000er Insp. sah er sehr gut aus , auch durch ein zusätzliches Kühlergitter .

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10740
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Meister Lampe » 04.07.2021, 11:02

Motorradfahrer hat geschrieben:Rückmeldung von meinem Schrauber: der Kühler ist äußerlich frei, nicht verdreckt.


Wie hat er das wohl geprüft , mal eben reinleuchten funzt nicht , da müssen die Seitenverkleidungen ab und mit einem Lufttest könnte er es dann feststellen , anders sind Vermutungen ... ;-)

Reinige das Ding mal ordentlich und dann sparst du dir die Werkstattausgaben und vermutlichen Teiletausch , erst muß der Kühler sauber .

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10740
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Pieter » 04.07.2021, 19:24

Hi Männer,
mein Vorschlag zur Reinigung des Kühlers:
In den Geschirrspüler damit und das große Programm fahren. Gibt dabei nur ein kleines Problem :D Meine Frau war sowas von begeistert ahh
aber danach habt ihr wirklich einen sauberen Kühler ThumbUP

So sah mein Kühler bei der 60000 er Inspektion aus:

Kühler_2.jpg
Kühler_1.jpg
Benutzeravatar
Pieter
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.10.2019, 17:34
Wohnort: 21509 Glinde
Motorrad: K1200Gt K44 /R1100RT

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Motorradfahrer » 05.07.2021, 09:04

Danke für Eure Tipps!
Die K1200GT hat 66000 km auf der Uhr.

Beim Wechsel des Lüfters war sie komplett "nackt", da konnte man den Kühler gut sehen. Ich selber habe ihn mir auch angeschaut und fand das in Ordnung. Wenn ich von Euch so lese dass da Teer und Steinchen sich festsetzen - da konnte ich keine sehen. Das sah alles sauber aus, alle Lamellen waren frei. Vielleicht hätte ich noch genauer schauen sollen...

Kühlwasser ist übrigens nicht übergekocht - also wird die Entlüftung des Systems wohl ok sein. Ich beobachte das jetzt einfach mal weiter. Im Moment läuft sie problemlos.
Ein Frage hätte ich noch: mir fällt auf dass der laufende Kühlerlüfter sofort aus ist wenn ich die Maschine ausschalte. Müsste er nicht eigentlich etwas nachlaufen?

Zum Service:
Nach schlechten Erfahrungen mit der BMW-Niederlassung hier am Ort lasse ich die Maschine seit 4 Jahren nur noch bei meinem Schrauber warten. Der ist Motorradmechaniker, hat bei BMW gelernt und hat immer noch einen guten Draht zu BMW falls er mal ein paar technische Details nachfragen muss. Er macht auch die Wartung an allen Gebrauchtmotorrädern der BMW-Niederlassung bei denen nicht BMW am Tank steht! :D
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon stma » 05.07.2021, 09:08

Meister Lampe hat geschrieben:
stma hat geschrieben:Moin Uwe,

würde es auch was bringen wenn man den Kühler im eingebauten Zustand von vorn mit dem Gartenschlauch bearbeitet? Kann da was kaputt gehen?

Gruß

Stefan


Der Dreck fliegt von vorne herein , ihn versuchen durch die Lamellen zu pressen funktioniert nicht , habe mal an einem demontierten Kühler ein Hälfte von vorne nach hinten versucht zu reinigen und einen gelben Gummihandschuh vorgehalten da kam ganz wenig Dreck raus , dann die andere Hälfte von Hinten gereinigt , da kam reichlich Dreck raus .

Also von vorne und hinten mit Wasser einweichen und von hinten kräftig spülen , dann ist der Erfolg wesentlich Größer ... ;-)

Ich habe mir angewöhnt , bei der Mopedwäsche , den Kühler immer 10 Minuten zu spülen aus allen Richtungen ohne Verkleidungsmontage und bei der letzten 60.000er Insp. sah er sehr gut aus , auch durch ein zusätzliches Kühlergitter .

Gruß Uwe Bild


Moin Uwe,

du meinst also man könnte mal mir dem Schlauch auch von unten und hinter die Verkleidung spülen ohne das der Lüfter schaden nimmt?
stma
 
Beiträge: 1230
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: K1300S

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Ebsi » 08.07.2021, 21:19

Motorradfahrer hat geschrieben:Ein Frage hätte ich noch: mir fällt auf dass der laufende Kühlerlüfter sofort aus ist wenn ich die Maschine ausschalte. Müsste er nicht eigentlich etwas nachlaufen?


Der Lüfter läuft nicht nach.

In kritischen Situationen einfach immer Motor aus im Stand. Auch an der Ampel.
Dann wird sie auch nicht mehr heiß.
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 626
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K1600GT / R1200GS LC

Re: Kühlwassertemperatur zu hoch

Beitragvon Motorradfahrer » 09.07.2021, 09:34

Ebsi hat geschrieben:...Der Lüfter läuft nicht nach...

Danke für die Info! Das beruhigt mich! :D
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 181
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT


Zurück zu K 1200 GT - K 1200 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List