Verstellung Windschild defekt

Alles rund um die K1300GT.
Alle Infos der K 1300 GT.

Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Norwid » 07.09.2022, 10:39

Kaum angemeldet, schon erste Anfrage....
Gestern habe ich auf einer Autobahnfahrt das Windschild verstellt, Richtung "oben". Fuhr auch wunschgemäß bis an den Anschlag.
Seitdem tut sich bei Betätigung des Schalters nix mehr. Fehlermeldung: keine.
Wie gehe ich am besten vor? Hat das Ding eine eigene Sicherung? Schalter? E-Motor?
Scheint ansonsten ja recht zuverlässig, in der Suche habe ich nichts entdeckt.

Vielen Dank!
Norwid
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.09.2022, 11:03
Motorrad: BMW K 1300GT, 2010

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon BMW-Eifel » 07.09.2022, 12:02

Kontrolliere Mal den Schalter.
Sind schon anfällig, die Dinger.
Vor allem, wenn sie schon mehr als 10 Jahre auf dem Buckel haben.
BMW-Eifel
 
Beiträge: 341
Registriert: 13.02.2010, 18:29
Motorrad: K 1200 GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Duese » 07.09.2022, 15:41

Wenn du die Funktion der Schalter messen willst, der Steckverbinder sitzt hinter der linken Verkleidung oberhalb des ABS-Moduls. Ich glaube, die Schaltfunktion kann man auch mit GS911 und MotoScan prüfen.
Am Schalter lag es bei meiner nicht, der neue (gebrauchte) kostete 154 Euronen und liegt hier rum.
An den Motor kommt man auch ran...
Meine Scheibe stand plötzlich und das in absolut blöder Position..verbunden mit enormem Lärm unter dem Helm.
Also Scheibe ab,
Halter und Verkleidungsteil ab
Motor raus
Schneckentrieb rausgezogen, zerlegt und Hebel auf niedrigste Position, dann den "Rotz" wieder zusammengebaut.


Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1645
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Norwid » 08.09.2022, 07:14

Okay, vielen Dank für die schnellen Antworten.

Auch bei mir steht die Scheibe ungünstig. Maximal hoch brauche ich eigentlich nur auf der BAB, die obere Kante der Scheibe kommt dann sehr unpassend in meinem Blickfeld zu liegen und ist für alle anderen Straßen und Wege einfach nur "im Weg".

Anyway: Schalter testen: bin ich raus, weiß ich überhaupt nicht wie das geht. Und wäre der Schalter das Problem, müsste der ganze "Klotz" am linken Lenkerende getauscht werden, richtig?
Dem Ausbau-Vorschlag fühle ich mich eher gewachsen, klingt nach etwas für ein freies WE....

Wenn noch jemand einen Tipp hat, gerne her damit. Ansonsten werde ich berichten.

VG!
Norwid
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.09.2022, 11:03
Motorrad: BMW K 1300GT, 2010

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Norwid » 08.09.2022, 08:16

@duese: GS-911 ist ein Diagnosesystem für BMW-Motorräder, richtig? MotoScan ist eine App, die den BC ausliest und die Fehlercodes anzeigt, über die man aber keine Einstellung vornehmen kann, auch richtig?
Old school messe ich die Spannung an der Steckverbindung bei Schalterbetätigung? Liegt Spannung an, Schalter ok - wenn nicht, Schalter defekt, auch richtig?

Danke!
Norwid
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.09.2022, 11:03
Motorrad: BMW K 1300GT, 2010

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Duese » 08.09.2022, 11:20

Norwid hat geschrieben:@duese: GS-911 ist ein Diagnosesystem für BMW-Motorräder, richtig? MotoScan ist eine App, die den BC ausliest und die Fehlercodes anzeigt, über die man aber keine Einstellung vornehmen kann, auch richtig?
Old school messe ich die Spannung an der Steckverbindung bei Schalterbetätigung? Liegt Spannung an, Schalter ok - wenn nicht, Schalter defekt, auch richtig?

Danke!
MotoScan (+OBD2 Adapter) und GS911 sind beides Diagnosesysteme.
Mit MotoScan kannst du auch an etlichen Stellen Codierungen vornehmen, mW sogar mehr möglich als mit dem GS911.
Wenn du den Steckverbinder trennst liegt am Schalter keine Spannung an ;) . Letztlich fließt durch den Schalter eh nicht der Strom, der ein Bauteil bewegt. Die ZFE wertet die Schalter Position aus und versorgt ggf die angesprochene Baugruppe mit Strom.
Da ich beide Tools habe, weiß ich gerade nicht mehr, bei welchem es die Funktion gab, Schalterpositionen auszuwerten. Geben tut es die Möglichkeit aber.
Ich habe einfach ein Multimeter genommen und damit geprüft, ob die Schaltfunktionen iO sind. Schließlich kann die "Macke" ja auch andere Ursachen haben, ZFE oder Kabelverbindung z.B.



Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1645
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Duese » 21.09.2022, 23:33

Habe ja sonst nix zu tun..
Heute wieder Scheibe ab und Motor des Windschilds rausgebaut.
Wenn man den Deckel am Motor runtermacht, dann sieht man eine Platine.
Bei mir ist definitiv die Platine abgeraucht.
Wenn ich den Motor direkt mit 12V an den beiden Anschlüssen beaufschlage, dreht sich das Teil und bei Umpolung auch in die andere Richtung.
Du siehst in der Dose der Platine 5 Adern.
2 Motor (12V), Rest für die Platine Endabschaltung (5V).
Alle 5 Adern kommen von der ZFE.
Da ich ein Relais, Schleppsicherung und einen Wipptaster (für Autoseitenscheiben) liegen habe, werde ich jetzt über den Wipptaster den Motor schalten, der Rest kann mich mal.
Du kannst natürlich auch bei Ebay vom Teileverwerter für ca 90 Euro einen kompletten Motor mit Electronic bekommen. Mir zu einfach und zu teuer. ;)
Um den Steckverbinder zu trennen und den neuen (gebrauchten) anzuschließen, musst du:
1. Vorn Scheibe, Halterung und Motor losschrauben
2. rechtes Verkleidungsseitenteil abnehmen
3. den Steckverbinder lösen und nach oben/vorn aus der Verkleidung ziehen (sitzt ziemlich blöd knapp an der unteren Kante der Frontverkleidung)
4. Den Stecker des neuen Motors von vorn in die Aussparung zum rechten Seitenteil durchschieben
5. Den ganzen Krempel wieder zusammenbauen.
Viel Spaß beim Basteln

Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1645
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Duese » 23.09.2022, 20:42

So, heute die Platine rausgeworfen und umgebaut.
Wipptaster sitzt links und kann gut bedient werden.
Material:
Amazon 9,53€
QitinDasen 2Pcs Professionell 5-Polig Auto Relais, 12V / 40A SPDT KFZ Relais

Amazon 11,75€
DCSk Fahrzeugleitung - 1,00mm² - 10m - FLRY B asymmetrisch - 1.00 mm² - KFZ Kabel Litze

Ein paar vollisolierte Flachsteckhülsen hatte ich noch, die Schleppsicherung auch und den wasserdichten Wipptaster 6-polig auch.

Falls sich jemand fragt, warum das Relais?
Wird über Steckdose geschaltet und wenn die Zündung aus ist, kann mir da keiner dran rumspielen. [emoji6]

Jedenfalls funktioniert das Windschild für kleines Geld und ich kann später bei Bedarf immer noch auf einen gebrauchten Motor umsteigen.
Basteln hat Spaß gemacht und für keine 30€ funktioniert es wieder, wenn auch nicht über die Armatur.

Nächstes Projekt?
ESA Federbein hinten, da will ich versuchen die Federvorspannung so wie beim Windschild zu realisieren, falls der Motor der Hydraulik nicht abgeraucht ist, 12V direkt und fertig.

Der Hobel wurde diesen Monat 16, da darf eine Reparatur gern ohne BMW OEM Parts und dafür unorthodox und günstig ausfallen.

Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1645
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Vessi » 23.09.2022, 21:51

respekt dieter...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14201
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: Boxer...what else...

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon BMW-Eifel » 25.09.2022, 08:52

Endlich mal wieder ein Bericht, wo beim Lesen richtig Freude aufkommt.
Das wird immer seltener. Ist aber kein spezielles K-Forum Syndrom sondern zieht sich durch alle Mobil-Foren. Meistens geht es nur noch um "neue Modelle" " Farben" und "ganz sinnvolle Snob-Themen". Schrauber findet man aus 100 Foristi noch einen. Schön, das wir hier noch ein paar haben.
BMW-Eifel
 
Beiträge: 341
Registriert: 13.02.2010, 18:29
Motorrad: K 1200 GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Duese » 25.09.2022, 19:40

BMW-Eifel hat geschrieben:Endlich mal wieder ein Bericht, wo beim Lesen richtig Freude aufkommt.
Das wird immer seltener. Ist aber kein spezielles K-Forum Syndrom sondern zieht sich durch alle Mobil-Foren. Meistens geht es nur noch um "neue Modelle" " Farben" und "ganz sinnvolle Snob-Themen". Schrauber findet man aus 100 Foristi noch einen. Schön, das wir hier noch ein paar haben.
Liegt vielleicht am Jahrgang. ;)
Bevor ich etwas wegwerfe oder teuer reparieren lasse, gehe ich selbst ran.
Egal, ob Laptop nen neuen Kondensator braucht, oder die Munddusche streikt...usw.
Mit ifixit.com Infos klappt einiges und vieles findet sich auf Youtube oder gern in US Foren.
Das US Forum war sehr nützlich bei der Umrüstung auf Schwimmergeber, hatte (auch in diesem Fall) keinen Bock bei BMW einen Foliengeber zu kaufen, der dann doch wieder verreckt. Das "Blitzdingsen" mag ja auch nett sein, aber wenn ich den Hobel schon soweit zerlegt habe, dann kann ich auch gleich eine funktionierende Dauerlösung einbauen, oder? Zeitaufwand war nicht wesentlich höher und die 54 Euronen für ein Gebrauchtteil aus der K1300GT fand ich akzeptabel.
Die Kosten für Reparaturen sollten halt zum Restwert des defekten Objektes passen.

Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1645
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Norwid » 29.09.2022, 09:37

Respekt für die Reparaturleistung!

Besten Dank auch für die Tipps. War dabei, den Ausbau-Vorschlag zu planen, da kommt es heute morgen zu einer ungeplanten Fahrt zur Arbeit. Mehr aus Gewohnheit will ich das Windschild verstellen und, oh (weiß-blaues-)Wunder: alles geht wieder.

So tippe ich mal auf den Schalter als wahrscheinlichste Fehlerquelle; so alles funktionstüchtig bleibt, gehe ich da nicht weiter dran.

VG!
Norwid
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.09.2022, 11:03
Motorrad: BMW K 1300GT, 2010

Re: Verstellung Windschild defekt

Beitragvon Duese » 29.09.2022, 19:42

Norwid hat geschrieben:Respekt für die Reparaturleistung!

Besten Dank auch für die Tipps. War dabei, den Ausbau-Vorschlag zu planen, da kommt es heute morgen zu einer ungeplanten Fahrt zur Arbeit. Mehr aus Gewohnheit will ich das Windschild verstellen und, oh (weiß-blaues-)Wunder: alles geht wieder.

So tippe ich mal auf den Schalter als wahrscheinlichste Fehlerquelle; so alles funktionstüchtig bleibt, gehe ich da nicht weiter dran.

VG!
Glück gehabt. :)
Zur Not habe ich die linke Armatur noch liegen...
Mein Reanimierungsversuch des hinteren ESA Federbeins hat heute leider ergeben, dass die Hydraulikeinheit platt ist, der Motor selbst bewegt sich in beide Richtungen.
Somit wird wieder in Ruhe alles an- und eingebaut und das ESA ist halt, wie es ist. Ging früher ja auch ohne. ;)


Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1645
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT


Zurück zu K1300GT - K 1300 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum