Bremsbeläge Lucas

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Alex12349 » 02.09.2012, 10:18

Hallo, habe mich hier schon mal Durchgelesen als ich noch nicht Angemeldet war, da ging es um die Lucas Bremsbeläge an einer K 1600GT,
Nun ist es so das ich an meiner K1300S Bj. 2011 die Bremsbeläge gewechselt habe, ich habe Lucas beläge verbaut.
Nun haben die originalen Beläge ein Blech hinten drauf, sollte dieses mit umgebaut werden?-oder sind die nur bei den Originalen mit drauf?

Unter dem Blech ist das BMW Logo und der Belag ist von Brembo


Alex
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
Alex12349
 
Beiträge: 658
Registriert: 02.09.2012, 09:38
Wohnort: Bayern
Motorrad: hatte mal BMW K1300S

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Vessi » 02.09.2012, 10:31

warte mal auf's häsken...der hatte gestern einen schweren abend.. :lol:
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14199
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: Boxer...what else...

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Alex12349 » 05.09.2012, 18:08

Die Lucas Bremsbeläge Vorne Beisen richtig gut, hatte schon vergessen wie toll die Bremse am Anfang ging als die K neu war, die abgefahrenen Dinger waren einfach nicht mehr 100% so wie es Neue sind :)
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
Alex12349
 
Beiträge: 658
Registriert: 02.09.2012, 09:38
Wohnort: Bayern
Motorrad: hatte mal BMW K1300S

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Andrew6466 » 05.09.2012, 20:55

Ich habe vorne eine komplette LUCAS Bremseneinheit Scheiben + Sinter Beläge montiert, die funzen aber richtig gut, nur zu empfehlen :!: Die LUCAS Beläge kann man auch in Kombination mit den original BMW Bremsscheiben fahren.

Andrew :mrgreen:
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3738
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Motorrad: K 1200 R

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Mitch » 05.09.2012, 22:49

Andrew6466 hat geschrieben:Ich habe vorne eine komplette LUCAS Bremseneinheit Scheiben + Sinter Beläge montiert, die funzen aber richtig gut, nur zu empfehlen

Diese Kombination werde ich demnächst hinten einbauen lassen.

Andrew6466 hat geschrieben:Die LUCAS Beläge kann man auch in Kombination mit den original BMW Bremsscheiben fahren.

:!: :D
Gruß
Jürgen

eigentlich wollte ich das Motorrad putzen aber auf dem Weg zur Garage wurde ich geblitzt. Jetzt ist der Lappen weg!
Benutzeravatar
Mitch
 
Beiträge: 782
Registriert: 24.10.2008, 12:02
Wohnort: Leonberg
Motorrad: K1200S

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Meister Lampe » 06.09.2012, 06:13

Die Kombination MotoMasters Bremsscheiben und Lucasbeläge sind der Hammer , nur für Leute die einen Hammer wollen ... :mrgreen: , habe ich zufällig alles im Programm ... :wink:

Gruß Uwe :wink:
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10820
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon harry 1150 » 07.09.2012, 05:34

Hatte auch nur gute Erfahrungen mit den Lucas Belägen :!:
Gruß Harry
ERST stehen bleiben--DANN absteigen Bild
Benutzeravatar
harry 1150
 
Beiträge: 10148
Registriert: 24.07.2008, 07:41
Wohnort: München

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Ekroete » 07.09.2012, 19:22

Bin ebenfalls von den Belägen von Lucas begeistert.
Ekroete
 

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Tester » 04.06.2021, 18:46

Alex12349 hat geschrieben:Hallo, habe mich hier schon mal Durchgelesen als ich noch nicht Angemeldet war, da ging es um die Lucas Bremsbeläge an einer K 1600GT,
Nun ist es so das ich an meiner K1300S Bj. 2011 die Bremsbeläge gewechselt habe, ich habe Lucas beläge verbaut.
Nun haben die originalen Beläge ein Blech hinten drauf, sollte dieses mit umgebaut werden?-oder sind die nur bei den Originalen mit drauf?

Unter dem Blech ist das BMW Logo und der Belag ist von Brembo


Alex


Ich hole mal das alte Thema wieder hoch, weil die Frage noch nicht beantwortet wurde und ich vor dem selben Problem stehe. Muss man das "Blech" mit auf die Lucas/TRW-Beläge montieren? Wobei ich der Meinung bin, das dieses Cover, welches auf der Bremszylinderseite aufgeklipst ist, wohl doch aus Kunststoff ist. Dieses Cover soll vermutlich ein Quietschen der Bremsen vermeiden.

Muss das Cover auch auf die Lucas/TRW-Bremsbeläge?

Bild
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Wohnort: Leipziger Umland
Motorrad: K1300s (2012) / S51

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Tester » 05.06.2021, 12:22

Da keiner meine Frage beantwortet hat, habe ich mir gedacht, die Trägerplatte beider Beläge (BMW und TRW) hat exakt die gleiche Dicke von 3,6mm, dann mache ich das 0,65mm dicke Blech eben wieder mit drauf. Mals sehen, ob es rein geht. Es ging alles rein. Es bremst, wie vorher. Allerdings schleifen die Beläge merklich beim Schieben. Wenn ich das Motorrad abstelle haben die Scheiben vorne 32° und hinten 30° bei 26° Außentemperatur. Hinten habe ich eine neue Scheibe und neue Sinterbeläge von TRW verbaut. Vorne sind nur neue Sinterbeläge von TRW auf den originalen Scheiben von BMW.
Denkt ihr, dass sich das Schleifen noch gibt? Es ist nicht viel mehr, als vorher, aber merklich.

PS: Diese Bleche (Cover) sind doch aus Stahl.
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Wohnort: Leipziger Umland
Motorrad: K1300s (2012) / S51

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Meister Lampe » 11.06.2021, 09:46

Blech kann ab , braucht man nicht , da hat sich einer was bei BMW gedacht , was nicht funktionierte ... ;-) Wenn du ein Sandkorn auf den Belag hast quitscht es , Belag raus , auf ein 150er Schmiergel legen abziehen und Ruhe ist wieder , da bringt das Blech auch nix und ansonsten quitschen Lucas nicht ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10820
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Tester » 11.06.2021, 11:05

Danke für deine Rückmeldung Meister Lampe.

Bei meiner Maschine quitscht auch nichts. Nach 200km Fahrt hat sich das Schleifen auch auf das Maß von vor dem Bremsbelagwechsel reduziert. Die Scheiben waren zwar immer noch warm ca. 32°C.

Soll ich die Blech nun doch wieder raus machen oder kann ich sie drin lassen??? :? Ich will morgen nach Südtirol fahren, da will ich dann nicht mehr rumschrauben.
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Wohnort: Leipziger Umland
Motorrad: K1300s (2012) / S51

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Meister Lampe » 11.06.2021, 19:58

Kannst du drin lassen , aber dadurch hast du einen höheren Spritverbrauch , ohne wärst du leichter ... :P :D ;-)

Sprit im Schnitt zur Zeit 1,67 in Südtirol ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10820
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Tester » 28.06.2021, 12:35

Ich habe deine Antwort leider erst nach meinem Urlaub gelesen. Die Bleche hatte ich drin gelassen und auch keine Probleme mehr. Da haben wohl nur noch ein paar km Einlaufen gefehlt.

Wegen dem Gewicht, habe ich ein Brötchen weniger zum Frühstück gegessen. Das sollte auch passen.

Und ja der Sprit ist schon teuer in Südtirol. Dafür ist die Fahrerei um soviel besser, als hier in meiner Umgebung. War eine sehr schöne Woche. Ich hoffe nur, dass ich keine Post aus Italien bekomme. Bin den Mendelpass an einer Stelle etwas flott hoch. :roll:
Gruß Ralf
Benutzeravatar
Tester
 
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2018, 15:38
Wohnort: Leipziger Umland
Motorrad: K1300s (2012) / S51

Re: Bremsbeläge Lucas

Beitragvon Oldie » 28.06.2021, 17:53

Meister Lampe hat geschrieben:Kannst du drin lassen , aber dadurch hast du einen höheren Spritverbrauch , ohne wärst du leichter ... :P :D ;-)

Sprit im Schnitt zur Zeit 1,67 in Südtirol ... ;-)

Gruß Uwe


Da lohnt es sich, nach Südtirol zu fahren ... mir haben sie vor Kurzem auf der Autobahn 2,02 € abgeknöpft.
Gruß aus BaWÜ
Benutzeravatar
Oldie
 
Beiträge: 242
Registriert: 10.11.2019, 18:41
Wohnort: Böblingen
Motorrad: BMW K 1300 S

Nächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum