K12s/K13s Nachfolger

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon xxxxandrexxxx » 18.04.2022, 18:44

Hallo zusammen,

weiss jemand, ob BMW beispielsweise auf Basis des 1000er 4 Zylinder eine K als würdigen Nachfolger für die K12s/K13s plant?

Die Bikes sind nicht nur vom Fahrverhalten der absolute Knaller und das beste, was ich bisher gefahren habe, sondern hatten sich doch auch nicht schlecht verkauft. Ausserdem hat die die K Serie doch sehr lange über als State of the Art Serie für das BMW Image her gehalten und sollte doch genügen einen Big Bike Sporttourer zu vermarkten. Ich meine, das was BMW derzeit als 4 Zylinder Sporttourer anbietet ist doch wirklich nicht vergleichbar.

Von daher verstehe ich nicht, woran es hakt. ahh

Gruss,
Andre
2003er Porsche 996 Carrera 4s Coupe
2008er BMW K40 K1200s
2011er Yamaha RN25 FZ8 Fazer
2022er BMW G30 545e
Benutzeravatar
xxxxandrexxxx
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2021, 15:30
Wohnort: Landau in der Pfalz
Motorrad: K1200s

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon Meister Lampe » 18.04.2022, 19:09

xxxxandrexxxx hat geschrieben:Hallo zusammen,

weiss jemand, ob BMW beispielsweise auf Basis des 1000er 4 Zylinder eine K als würdigen Nachfolger für die K12s/K13s plant?

Die Bikes sind nicht nur vom Fahrverhalten der absolute Knaller und das beste, was ich bisher gefahren habe, sondern hatten sich doch auch nicht schlecht verkauft. Ausserdem hat die die K Serie doch sehr lange über als State of the Art Serie für das BMW Image her gehalten und sollte doch genügen einen Big Bike Sporttourer zu vermarkten. Ich meine, das was BMW derzeit als 4 Zylinder Sporttourer anbietet ist doch wirklich nicht vergleichbar.

Von daher verstehe ich nicht, woran es hakt. ahh

Gruss,
Andre



Ganz einfach , der K Motor war denen zu Aufwendig und Filigran gefertigt und der Tourermarkt liegt etwas auf Eis , aber er wird in ein paar Jahren wieder kommen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10820
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon xxxxandrexxxx » 19.04.2022, 17:17

...na, dann könnten Sie doch den 1000er Motor der R nehmen, etwas aufbohren und touriger auslegen, wenns daran hängt. Ausserdem lass ich das Argumet nicht gelten, der 6 Zylinder wird auch extra für den Tourer gebaut und der hat sich sicherlich schlechter verkauft als die K s/rs/s.

BMW nimmt doch den 5er auch nicht aus dem Programm nur weil sich die Z oder X Kisten toll verkaufen. Das sind halt nunmal die Standardlinien.

Ich bin da jetzt wirklich motzig.

winkG
2003er Porsche 996 Carrera 4s Coupe
2008er BMW K40 K1200s
2011er Yamaha RN25 FZ8 Fazer
2022er BMW G30 545e
Benutzeravatar
xxxxandrexxxx
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2021, 15:30
Wohnort: Landau in der Pfalz
Motorrad: K1200s

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon EX-Martek » 21.04.2022, 19:37

@xxxxx:

Frag doch mal bei BMW nach und Du wirst wahrscheinlich folgende Antwort bekommen:

Die K1300R wurde von 2009 bis 2016, die S von 2008 bis 2015, produziert.
Aber nach Erscheinen der S1000R 2014 sind die Verkaufszahlen der K-Modelle R/S
eingebrochen und wir haben das K-Modell mit dem 4-Zylinder aus dem Programm
genommen, da die Baureihe Roadster seit 2015 für jeden Anspruch ein Modell liefert:

S1000R
R1250R in Zukunft dann R1300R, zuvor R1200R
F900R, zuvor F800R
G310R

Zusätzlich wird Dir ein BMW Mitarbeiter dann eine mal Probefahrt mit der neuen
K1600GT oder das R1250RS vorschlagen :D :D :D

Mal schauen, was die Zukunft bringt.

VG
T.
aktuelle Fahrzeuge: K13R, R12R, Cheval Debon Cargo, F22, F23 und Haibike Treck8

*** Dolomiten und Trentino 2022 ***
*** 26.05.-05.06. Hotel Italia Molina ***
http://www.hotelitalia-dolomiti.com
Benutzeravatar
EX-Martek
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.10.2015, 15:09
Wohnort: 58285
Motorrad: K13R, R12R

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon xxxxandrexxxx » 02.05.2022, 20:55

..schade, schade! scratch
2003er Porsche 996 Carrera 4s Coupe
2008er BMW K40 K1200s
2011er Yamaha RN25 FZ8 Fazer
2022er BMW G30 545e
Benutzeravatar
xxxxandrexxxx
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2021, 15:30
Wohnort: Landau in der Pfalz
Motorrad: K1200s

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon Huafi » 04.05.2022, 08:53

Also, mein "Nachfolger" für meine K1300S (Heckhöher, Lenker von R, Rasten tiefer, Wilbers FB vorne) ist nun die KTM GT geworden. Habe jetzt 1000km draufgefahren.
Für alle die auch mit dem Gedanken spielen:
- Motor ist ebenbürtig, nur an das "Rütteln" des V2 musss man sich gewöhnen (ging bei mir schnell).
- Ergonomie finde ich super (sehr entspanntes fahren).
- Wind/Wetter Schutz auch sehr gut.
- Fahrwerk ist widererwarten, auch sehr gut. Sportlich straff, nicht weichgespült. (hat autom. FW)
- Handling ein Traum. Links rechts Kombinationen fast ohne Kraftaufwand im Gegensatz zur K.
- Kehren fahren geht auch viel leichter.
- Hat natürlich das ganze neumodische Zeugs an Bord: KeylessGo, aut-FW, Traktions und Motorbremskontrolle, Kurven ABS,...
- Das Kiska-Design gefiel mir nie, aber man gewöhnt sich dran.

Ich mag meine K13S sehr, aber das Bessere ist des Guten feind.
Die K13S wird wohl noch eine Weile der "Kilometerschoner" für die KTM sein.

LG
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 84
Registriert: 05.09.2017, 07:26
Motorrad: K1300S

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon Jkspeedy » 05.05.2022, 17:27

Huafi hat geschrieben:Also, mein "Nachfolger" für meine K1300S (Heckhöher, Lenker von R, Rasten tiefer, Wilbers FB vorne) ist nun die KTM GT geworden. Habe jetzt 1000km draufgefahren.
Für alle die auch mit dem Gedanken spielen:
- Motor ist ebenbürtig, nur an das "Rütteln" des V2 musss man sich gewöhnen (ging bei mir schnell).
- Ergonomie finde ich super (sehr entspanntes fahren).
- Wind/Wetter Schutz auch sehr gut.
- Fahrwerk ist widererwarten, auch sehr gut. Sportlich straff, nicht weichgespült. (hat autom. FW)
- Handling ein Traum. Links rechts Kombinationen fast ohne Kraftaufwand im Gegensatz zur K.
- Kehren fahren geht auch viel leichter.
- Hat natürlich das ganze neumodische Zeugs an Bord: KeylessGo, aut-FW, Traktions und Motorbremskontrolle, Kurven ABS,...
- Das Kiska-Design gefiel mir nie, ...

LG


Ergo war mir ein wenig zu schlaff
Design wie oben erwähnt
Verkäufer sprach bauartbedingte Thermobegrenzung des 2zylundeers an und gab noch ein beispiel über sich selbst zerlegendes Federbein an.

Danach wurde es, obwohl die SD GT ein tolles mopped mii schönen sound, doch eine k1300s.
Bin ich jetzt plemplem ?
Carpe
Jürgen

mtx80; Xbr500; 750 Tenere; CBR1100XX; K1200S; K1300S
Jkspeedy
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.04.2021, 07:54
Wohnort: Berlin
Motorrad: K1300s

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon ThomasGL » 06.05.2022, 10:44

Jkspeedy hat geschrieben:
Huafi hat geschrieben:Also, mein "Nachfolger" für meine K1300S (Heckhöher, Lenker von R, Rasten tiefer, Wilbers FB vorne) ist nun die KTM GT geworden. Habe jetzt 1000km draufgefahren.
Für alle die auch mit dem Gedanken spielen:
- Motor ist ebenbürtig, nur an das "Rütteln" des V2 musss man sich gewöhnen (ging bei mir schnell).
- Ergonomie finde ich super (sehr entspanntes fahren).
- Wind/Wetter Schutz auch sehr gut.
- Fahrwerk ist widererwarten, auch sehr gut. Sportlich straff, nicht weichgespült. (hat autom. FW)
- Handling ein Traum. Links rechts Kombinationen fast ohne Kraftaufwand im Gegensatz zur K.
- Kehren fahren geht auch viel leichter.
- Hat natürlich das ganze neumodische Zeugs an Bord: KeylessGo, aut-FW, Traktions und Motorbremskontrolle, Kurven ABS,...
- Das Kiska-Design gefiel mir nie, ...

LG


Ergo war mir ein wenig zu schlaff
Design wie oben erwähnt
Verkäufer sprach bauartbedingte Thermobegrenzung des 2zylundeers an und gab noch ein beispiel über sich selbst zerlegendes Federbein an.

Danach wurde es, obwohl die SD GT ein tolles mopped mii schönen sound, doch eine k1300s.
Bin ich jetzt plemplem ?


"NEIN" ThumbUP ThumbUP
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 462
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon Chris3012 » 06.05.2022, 11:47

Ich hab ja selbst eine KTM Super Duke R (die GT ist etwas abgewandelt) aber irgendwie kann man die KTM s nicht mit einer K 1300 S vergleichen.

Habe die Maschine mit allen Extras geordert (sämtliche Koffer und Taschen), weil ich mit der Maschine viel Reisen wollte. Der Motor ist vom Sound und der Kraft her ein echter Hammer, jedoch vom Geräusch und Laufruhe irgendwann nervend, daher mehr Spasskiste. KTM ist auch teilweise sehr billig verarbeitet und teilweise sehr anfällig....für mich war und ist das ein netter Ausflug nach Österreich, aber eine KTM kaufe ich sicherlich nicht noch einmal.

Aus meiner Sicht braucht sich auch keiner neue Hoffnung auf eine neue K1300 S oder R zu machen.
Wer sich ein wenig mit Technik auskennt, wie von Meister Lampe angedeutet, wird erkennen, dass die K1200 ff. in der Herstellung (Scherengelenk vorn, Kardan, fetter Motor) sehr aufwendig und teuer waren.

Deren Platz haben nun die "einfacheren" 1000 ccm Vierer eingenommen. BMW ruft weiterhin gesalzene Preise für die Kisten ab, scheint zu klappen, Experiment gelungen.

Im Moment sind Classic-Bikes angesagt, verdrängen Reise-Enduro aus den Marktanteilen.
Ich glaube nicht daran, dass dies bei Sporttourern gelingen kann. Jüngere Leute stehen auf Nakeds, Ältere auf Cruiser, Chopper, GS und Co.

Trotzdem: Wer eine tolle Maschine jetzt sucht, kann weiterhin getrost nach einer K1300 R/S oder GT schauen, im wahrsten Sinne des Wortes viel Moped fürs Geld

ICH BEHALTE SIE !!! kiss
Chris3012
 
Beiträge: 238
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: K12s/K13s Nachfolger

Beitragvon flip67 » 11.05.2022, 12:42

Hi Forum,

Ich weiß nicht ob BMW einen konkreten "Nachfolger" für die K1x00s in der Pipeline hat. Denke ich auch eher nicht.

Die Firmenpolitik "one fits all", sprich ein möglichst universelles Motorrad-Modell zu bauen, das viele Käufergruppen anspricht, dürfte schon länger passé sein, nicht nur bei BMW.
Die Hersteller wollen eher Nischenprodukte verkaufen, die möglichst auf einem Baukasten-Prinzip mit vielen gleichen Teilen basieren.
Und der "Tourensporler"-Käufertyp kann dann zwischen 1000XR und R1250R wählen und der "Tourer"-Typ entsprechend K1600 oder R1250GT

Es gibt -aus BMW Sicht und anscheinend auch bei vielen Kunden- allerdings die berühmte Ausnahme: Die Boxer-GS...
Nur..ein Nachfolger ist natürlich keines dieser Moppeds.

LG (linke hand zum Gruß)
Flip
**It´s the rider... not the bike, that makes the difference**
Benutzeravatar
flip67
 
Beiträge: 69
Registriert: 04.06.2020, 18:10
Wohnort: Da wo Kurven und Kühe eine Heimat haben..
Motorrad: K 1300S


Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum