K1300S - Benzingeruch

Die Technik im Besonderen.

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon BMW Berti » 08.11.2022, 20:53

Hallo Frischling,

wenn du goggelst, findest du jede Menge von den Teilen.

Gruß

Berti
Benutzeravatar
BMW Berti
 
Beiträge: 296
Registriert: 07.01.2019, 22:35
Wohnort: Münsterland
Motorrad: K1200S CB750K6 400F

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon BMW-Frischling » 15.11.2022, 15:34

Da hast du schon Recht, danke für den Hinweis (wäre ich selber nie drauf gekommen :-) ), aber wer sagt mir denn, ob die passen? DA liegt doch mein Problem!
BMW-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.09.2021, 08:17
Motorrad: K1300S

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Backe » 19.11.2022, 11:54

Ich wollte mich auch noch kurz zum Thema Benzingeruch melden.
Meine hat dieses Jahr während einer Tour in der Toskana auch angefangen nach Benzin zu riechen.
Jedoch nie Undichtigkeiten gesehen, weder im Motorrad noch unter dem Bike.
Beim Ausbau des Tanks, war das Problem schnell gefunden.
Hier ist der Gewindestutzen aus Kunststoff mit der Zeit rissig geworden.
Es gab in der Vergangenheit mal eine Rückrufaktion, da haben sie einen Metallring darüber gestülpt, weil hier bei der Montage anscheinend mal zu fest gezogen wurde.
Mein Händler meinte, dass bei einem rissigen Flansch direkt die komplette Benzinpumpe getauscht wurde, wenn noch keine Risse zu sehen waren, dann dieser Ring drüber gestülpt wurde.

Lange rede...
nach mehrmaligem nachbohren, kam mein Händler mit der Info rüber, dass BMW bei diversen K und auch GS Modellen, bei einem rissigen Anschlusstück die komplette Benzinpumpe (Material-Kosten von ca. 400€) auf Kulanz tauscht (unabhängig von Alter und Kilometerstand).
So kam ich in diesem Jahr zu meiner neuen Benzinpumpe.
Da die Schnellkupplung von meinem Tank ebenfalls schon so brüchig war, dass diese bei der Montage zerbrach, musste ich die Maschine leider per Anhänger zum freundlichen bringen, da für den Kulanzantrag anscheinend die komplette Maschine benötigt wird. Wahrscheinlich wegen Probefahrt, etc....
Die Schnellkupplung wurde dann auch auf Kulanz gewechselt. Somit ein selten günstiger Werkstattaufenthalt meiner K
Backe
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.07.2020, 04:28
Motorrad: K1300S und R75/5

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon BMW-Frischling » 20.11.2022, 15:09

Hallo Backe,

das nenne ich doch mal einen äußerst sinnvollen und hilfreichen Beitrag ThumbUP winkG
Ich danke dir für deine Mitteilung :)
Gruß
Micha
BMW-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.09.2021, 08:17
Motorrad: K1300S

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon stma » 21.11.2022, 12:55

Backe hat geschrieben:Ich wollte mich auch noch kurz zum Thema Benzingeruch melden.
Meine hat dieses Jahr während einer Tour in der Toskana auch angefangen nach Benzin zu riechen.
Jedoch nie Undichtigkeiten gesehen, weder im Motorrad noch unter dem Bike.
Beim Ausbau des Tanks, war das Problem schnell gefunden.
Hier ist der Gewindestutzen aus Kunststoff mit der Zeit rissig geworden.
Es gab in der Vergangenheit mal eine Rückrufaktion, da haben sie einen Metallring darüber gestülpt, weil hier bei der Montage anscheinend mal zu fest gezogen wurde.
Mein Händler meinte, dass bei einem rissigen Flansch direkt die komplette Benzinpumpe getauscht wurde, wenn noch keine Risse zu sehen waren, dann dieser Ring drüber gestülpt wurde.

Lange rede...
nach mehrmaligem nachbohren, kam mein Händler mit der Info rüber, dass BMW bei diversen K und auch GS Modellen, bei einem rissigen Anschlusstück die komplette Benzinpumpe (Material-Kosten von ca. 400€) auf Kulanz tauscht (unabhängig von Alter und Kilometerstand).
So kam ich in diesem Jahr zu meiner neuen Benzinpumpe.
Da die Schnellkupplung von meinem Tank ebenfalls schon so brüchig war, dass diese bei der Montage zerbrach, musste ich die Maschine leider per Anhänger zum freundlichen bringen, da für den Kulanzantrag anscheinend die komplette Maschine benötigt wird. Wahrscheinlich wegen Probefahrt, etc....
Die Schnellkupplung wurde dann auch auf Kulanz gewechselt. Somit ein selten günstiger Werkstattaufenthalt meiner K


Klasse ich durfte damals alles selber zahlen............... ahh
stma
 
Beiträge: 1303
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon bigsmartchopper » 21.11.2022, 14:27

@stma
Ja so ist das, wenn man glaubt der Händler ist dein guter Freund, aber das sind im Normalfall alles knallharte Kaufleute. Du hast ihm eben mehr bezahlt, als er von BMW dafür gekriegt hätte.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon stma » 22.11.2022, 10:11

Sicher...für eine Maschine aus 2010 ist es ein reines Glücksspiel ob bei einem Kulanzantrag überhaupt was von BMW bezahlt....
stma
 
Beiträge: 1303
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon bigsmartchopper » 22.11.2022, 16:54

stma hat geschrieben:Sicher...für eine Maschine aus 2010 ist es ein reines Glücksspiel ob bei einem Kulanzantrag überhaupt was von BMW bezahlt....


Trotzdem finde ich diese Info sehr interessant…..

>Lange rede...
nach mehrmaligem nachbohren, kam mein Händler mit der Info rüber, dass BMW bei diversen K und auch GS Modellen, bei einem rissigen Anschlusstück die komplette Benzinpumpe (Material-Kosten von ca. 400€) auf Kulanz tauscht (unabhängig von Alter und Kilometerstand).<

Wer hartnäckig ist und sich von dem Händler nicht einlullen lässt, kann schon mal einen Erfolg verbuchen.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 605
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Flesch72 » 26.11.2022, 14:59

Guten Tag,

ich habe aktuell auch das Problem der undichten Schnellkupplung am Tank. Ich hatte versucht auf Anraten eines Bekannten diese gegen eine Metallvariante zu tauschen. Leider war aber die alte Kunststoffkupplung inzwischen wohl so porös das sie (wahrscheinlich auch schon angerissen) beim Versuch sie zu demontieren direkt abgerissen war.
Leider hatte ich erst da bei weiteren Recherchen im Netz gelesen das es Rückrufaktionen wegen diesem Problem gab und die Benzinpumpeneinheit bei diversen Maschinen, unabhängig von Laufleistung und alter auf Kulanz getauscht wurden.
Daraufhin habe ich bei einem Händler angefragt, der mich darauf verwies doch dort anzufragen wo ich die Maschine sonst warten lasse. scratch
Bei der Anfrage bei BMW-Motorrad in Hannover sagte man mir nach der Kontrolle vom Fahrzeugschein das bei meiner Maschine keine 'technische Serienstandsverbesserung' offen sein würde. scratch
Hat vielleicht jemand noch eine Idee wie ich da vorgehen könnte ?
Wenn diese Teil bei entsprechenden Baugleichen Motorrädern auf Kulanz getauscht wurde sehe ich es doch irgendwie nicht ein das selber zu zahlen.

Grüße, Flesch
Flesch72
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.10.2018, 12:09
Motorrad: K1200S 2005

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon BMW-Frank » 26.11.2022, 18:30

Kulanzen werden oftmals vom Händler gegeben, nicht zwangsläufig vom Hersteller. Die Händler sind aber nicht bereit eine Kulanzleistung zu erbringen, wenn das Bike gar nicht dort in Wartung ist. Frag mal einen anderen Händler, vielleicht hast du Glück.
Viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
BMW-Frank
 
Beiträge: 434
Registriert: 22.11.2017, 09:45
Motorrad: K1200R Sport

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon franklin » 27.11.2022, 00:53

schönen Abend,
laut meiner Erfahrung wird die "Kraftstoffpumpeneinheit" + "Kraftstoff-Vorlaufleitung" nur auf Kulanz ersetzt wenn in 2013/14? die Rückrufaktion "Stützring" durchgeführt wurde
(hatte auf jeden Fall 2021 kein Problem damit (K12S, Bj 2006), die Schnellkupplung wurde allerdings mit 7.77 € (ohne Mwst) verrechnet
freundliche Grüsse
franklin
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.08.2006, 19:50
Wohnort: Luxemburg

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Flesch72 » 27.11.2022, 23:09

BMW-Frank hat geschrieben:Kulanzen werden oftmals vom Händler gegeben, nicht zwangsläufig vom Hersteller. Die Händler sind aber nicht bereit eine Kulanzleistung zu erbringen, wenn das Bike gar nicht dort in Wartung ist. Frag mal einen anderen Händler, vielleicht hast du Glück.


Ok, habe da in anderen Beiträgen / Foren auch schon anderes gelesen, wenn vielleicht auch in anderen Ländern. Nur die Werkstatt muss natürlich auch erstmal gewillt sein einen Kulanzantrag beim Werk zu stellen. So hatte ich das zumindest in den Beiträgen gelesen, denn der Händler, der den Fehler ja nicht begangen hat, wird den natürlich nicht auf seine Kosten nehmen.
Flesch72
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.10.2018, 12:09
Motorrad: K1200S 2005

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Flesch72 » 27.11.2022, 23:14

franklin hat geschrieben:schönen Abend,
laut meiner Erfahrung wird die "Kraftstoffpumpeneinheit" + "Kraftstoff-Vorlaufleitung" nur auf Kulanz ersetzt wenn in 2013/14? die Rückrufaktion "Stützring" durchgeführt wurde
(hatte auf jeden Fall 2021 kein Problem damit (K12S, Bj 2006), die Schnellkupplung wurde allerdings mit 7.77 € (ohne Mwst) verrechnet
freundliche Grüsse


Hallo Franklin,
leider kann ich nicht zu 100% sagen was an meinem Moped mal gemacht wurde, aber so ein Metallring ist an der Pumpeneinheit dran. Vielleicht wurde das aber auch bei Dir ( in Luxemburg !?) anders gehandhabt ?
Wie ich in einem anderen Beitrag gelesen hatte wurden wegen dem Problem in der Schweiz auch Motorräder in die Werkstatt einberufen mit Androhung eines Betriebsverbotes wenn dem nicht folgegeleistet wurde.
Flesch72
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.10.2018, 12:09
Motorrad: K1200S 2005

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon franklin » 28.11.2022, 01:59

hi, meine Erfahrung bezieht sich auf Deutschland, da meine K12S in Deutschland neu gekauft wurde und bei einem deutschen Händler gewartet wird
franklin
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.08.2006, 19:50
Wohnort: Luxemburg

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon stma » 28.11.2022, 10:26

Bei mir war der Metallring verbaut was übrigens gar nichts bringt. Das hatten wir hier ja auch schon mal diskutiert.
Das Leck war bei mir direkt neben dem Stutzen!
stma
 
Beiträge: 1303
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: R1250 GS ADV

VorherigeNächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum