Kupplungskorb wechseln?

Die Technik im Besonderen.

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Donnergrollen » 11.10.2021, 09:42

Danke Uwe, hätte ich glatt noch einbauen lassen. cofus
____________________
Gruss Harald
Benutzeravatar
Donnergrollen
 
Beiträge: 1399
Registriert: 08.02.2007, 09:40
Motorrad: K13S

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Meister Lampe » 11.10.2021, 09:46

Donnergrollen hat geschrieben:Danke Uwe, hätte ich glatt noch einbauen lassen. cofus


Ja ich auch und hätte noch ein paar Kollegen gehabt , Amerikaner , Italiener und Deutsche Hersteller machen nichts mehr , da wäre höchstens der Asiatische Markt , aber der die zuletzt gebaut hat , gibt nicht mal Zeichnungen raus ... :?
Der hatte im Hinterhof eine Fräsbank und Drehbank und hat schicke Sachen gefertigt ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10765
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Donnergrollen » 11.10.2021, 09:50

CNC Bearbeitungszentrum und Drehmasch. habe ich auch hier stehen.
Wenn er keine Zeichnungen rausrückt,die CAD-Daten (am besten als Stp-Dateien) tun es auch :!: scratch winkG

Flach/Profilschleifen, Draht.- umd Senkerrodieren kann ich auch noch.
____________________
Gruss Harald
Benutzeravatar
Donnergrollen
 
Beiträge: 1399
Registriert: 08.02.2007, 09:40
Motorrad: K13S

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Frankos » 11.10.2021, 10:49

Habe dazu noch eine neue Frage. Jetzt da die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, würde ich die Steuerkette wechseln. So wie ich es gelesen habe ist das Ritzel auf der Kurbelwelle aufgeschrumpft, bekommt man es überhaupt runter? Auch in der Explosionszeichnung zur Ersatzteibestellung ist es nicht zu finden.
Hat das schon jemand von Euch gemacht?
Dateianhänge
Steuerkette.JPG
Frankos
 
Beiträge: 32
Registriert: 12.01.2020, 15:59
Motorrad: K 1300 S

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon bigsmartchopper » 11.10.2021, 23:22

Frankos hat geschrieben:Habe dazu noch eine neue Frage. Jetzt da die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, würde ich die Steuerkette wechseln. So wie ich es gelesen habe ist das Ritzel auf der Kurbelwelle aufgeschrumpft, bekommt man es überhaupt runter? Auch in der Explosionszeichnung zur Ersatzteibestellung ist es nicht zu finden.
Hat das schon jemand von Euch gemacht?



…auch dafür gibt es Youtube Filmchen. Einfach mal die Kette wechseln wie bei Fahrrad is nich.

https://youtu.be/lE3NtE2-sBI
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 541
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Frankos » 14.10.2021, 06:58

Ja das habe ich schon gesehen. Das wäre ja auch kein Problem. Nur ist das eine K1200S und ich habe eine K1300S. Es soll ja ab einem bestimmten Zeitpunkt aufgepresst sein. Das war ja meine Frage.
Frankos
 
Beiträge: 32
Registriert: 12.01.2020, 15:59
Motorrad: K 1300 S

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon RudiBee » 14.10.2021, 11:19

Frankos hat geschrieben:Ja das habe ich schon gesehen. Das wäre ja auch kein Problem. Nur ist das eine K1200S und ich habe eine K1300S. Es soll ja ab einem bestimmten Zeitpunkt aufgepresst sein. Das war ja meine Frage.


Hallo Francos, schau dir das Ritzel und das Kettenrad genau an in Bezug auf Verschleiß, und entscheide dann ob es gewechselt werden muss.
Die Steuerkette längt sich hauptsächlich im Bereich der Verbindungsbolzen. Auch die Führungsschienen solltest du dir ansehen.
Bei meinem Wechsel brauche ich nur eine der Schienen, die andere war fast ohne Verschleißspuren.

Gruß Rudi
Beste Grüße
Rudi Weber
Benutzeravatar
RudiBee
 
Beiträge: 95
Registriert: 26.09.2018, 11:55
Wohnort: Trier
Motorrad: BMW K1200S 2006

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Oldie » 14.10.2021, 13:12

Frankos hat geschrieben:Ja das habe ich schon gesehen. Das wäre ja auch kein Problem. Nur ist das eine K1200S und ich habe eine K1300S. Es soll ja ab einem bestimmten Zeitpunkt aufgepresst sein. Das war ja meine Frage.

Für die K 1300 S gefunden: "Die Nockenwellen im Zylinderkopf werden über eine Kette angetrieben, die ihrerseits über ein am rechten Kurbelwellenende aufgepresstes Zahnkettenrad angetrieben wird."

Ich kann mir nicht vorstellen, dass BMW ein Verschleißteil per Kaltverformung solange auf die Kurbelwelle zusammenpresst, bis es dort unverrückbar fest sitzt.
An eine Erhitzung und anschließende Schrumpfung des Zahnrades glaube ich auch nicht.
Für viel wahrscheinlicher halte ich die Pressung mittels einer grossen Mutter.
Gruß aus BaWÜ
Benutzeravatar
Oldie
 
Beiträge: 188
Registriert: 10.11.2019, 18:41
Wohnort: Böblingen
Motorrad: BMW K 1300 S

Re: Kupplungskorb wechseln?

Beitragvon Frankos » 15.10.2021, 10:52

Ok Danke, muß ich mir also anschauem.
Frankos
 
Beiträge: 32
Registriert: 12.01.2020, 15:59
Motorrad: K 1300 S

Vorherige

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum