Frage Abblendlicht Lampr

Die Technik im Besonderen.

Frage Abblendlicht Lampr

Beitragvon Sauerland K1300S » 09.10.2021, 20:33

Hallo ,
Heute hat mein Abblendlichtleuchtmittel das Zeitliche hinter sich gebracht.
Das Ding ist hin.
Meine Fragen
1. Der Ausbau in welche Richtungen muss mann die Metallklammern biegen?
2. Welche Abbl Glühlampe empfehlt Ihr? Das Ding könnte auch ruhig etwas mehr Lichtausbeute haben.
Vielen Dank im voraus.
Grüße aus dem Sauerland
Sauerland K1300S
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2016, 19:47
Motorrad: K1300S

Re: Frage Abblendlicht Lampr

Beitragvon bigsmartchopper » 09.10.2021, 23:21

H7 „Night Racer“, ist schön hell und legal. Die kurze Haltbarkeit ist nur Legende, in meiner K werkeln die 3 Leuchtmittel seit ca. 11.000km.
Für die LED Alternative gibt es noch keine Zulassung.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 541
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Frage Abblendlicht Lampr

Beitragvon Frankos » 11.10.2021, 12:12

Eigentlich gibt es für LED Nachrüstung schon die Osram Ausführung.
Das Nachrüstkit Osram Night Breaker LED für H7-Sockel hat nach Prüfung durch den TÜV Süd vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) die Straßenzulassung erteilt bekommen. Eine Nachrüstung der LED-Leuchten in Halogenscheinwerfern ist damit legal und gesetzeskonform.
Ich weiß nur nicht wie es sich mit dem Canbus verhält, brauch man vielleicht auch einen Vorwiderstand.
Frankos
 
Beiträge: 32
Registriert: 12.01.2020, 15:59
Motorrad: K 1300 S

Re: Frage Abblendlicht Lampr

Beitragvon BlueMan » 11.10.2021, 13:05

Frankos hat geschrieben:Eigentlich gibt es für LED Nachrüstung schon die Osram Ausführung.
Das Nachrüstkit Osram Night Breaker LED für H7-Sockel hat nach Prüfung durch den TÜV Süd vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) die Straßenzulassung erteilt bekommen. Eine Nachrüstung der LED-Leuchten in Halogenscheinwerfern ist damit legal und gesetzeskonform.
Ich weiß nur nicht wie es sich mit dem Canbus verhält, brauch man vielleicht auch einen Vorwiderstand.


Laut der Webseite gibt es das nur für einige Autos und nicht generell für alle Fahrzeuge mit H7-Scheinwerfern!!! ahh
Also auch nicht für die BMW-Motorräder.
Siehe hier:
https://www.osram.de/am/night-breaker-led/index.jsp
unter Kompatibilitätsliste.

Und Zweitens kostet das gesamte Umrüsten mit Abblendlicht und Fernlicht und den dazu passenden Smart-Can-Bus-Adaptern über 250 Euro. scratch
Benutzeravatar
BlueMan
 
Beiträge: 109
Registriert: 21.01.2015, 11:41
Motorrad: K1300R

Re: Frage Abblendlicht Lampr

Beitragvon Frankos » 11.10.2021, 13:27

Okay wusste ich nicht. Danke
Frankos
 
Beiträge: 32
Registriert: 12.01.2020, 15:59
Motorrad: K 1300 S

Re: Frage Abblendlicht Lampr

Beitragvon x39 » 12.10.2021, 10:15

Ich fahre seit Jahren die Osram Night Breaker im Auto und Moped. Bin sehr zufrieden damit, schönes helles Licht.
Lebensdauer so um die 15.000 km.
Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Benutzeravatar
x39
 
Beiträge: 43
Registriert: 15.02.2020, 12:03
Wohnort: Leiferde GF
Motorrad: K1200S


Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum