Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon funnypilot » 18.04.2015, 00:42

Hallo,
möchte zum Besten geben welch schöne Nachricht mein :) heute für mich hatte:

Zitat: Das Motorrad wird heute nicht fertig (Jahresinspektion Gesamtfahrleistung 4800km) wir haben da ein Problem im Duolever entdeckt, wahrscheinlich ist ein Kugelgelenk ausgeschlagen. Ersatzteile haben wir nicht da und da der Zeitaufwand mindestens viereinhalb Stunden beträgt bekommen wir das wahrscheinlich auch kurzfristig nicht eingetastet.

Interessant war später auch noch eine Äußerung meines Verkäufers das bis Juni keine neuen Termine angenommen werden können da man schon komplett ausgelastet sei wegen der zahlreichen Rückrufe.

Zur Ehrenrettung sei gesagt das man mir für den Reparaturzeitraum eine GTL Exclusive als Ersatzfahrzeug angeboten hat.

Hat sonst noch jemand Probleme mit dem Duolever der K1600 gehabt oder bin ich da ein Einzelfall?

Gruß
Dirk
Benutzeravatar
funnypilot
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.02.2014, 23:03
Wohnort: Im Leinebergland
Motorrad: K1600GT(2013)

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Tourenfahrer » 18.04.2015, 05:13

kein Einzelfall
aber wie gesagt
war alles kein Thema und wurde bei einer normalen Inspektion mitgemacht
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5150
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: .

Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon AndreGT » 18.04.2015, 08:59

Wurde bei mir klammheimlich beim Austausch des Federbeins mit gemacht.
Ist mir bei der Abholung der Maschine dann aufgefallen das da Neuteile verbaut wurden.
Erst nach dem ich dann den Mechaniker darauf angesprochen habe, hat er es
erzählt.
Angeblich wäre es eine vorsorgliche Maßnahme gewesen die gemacht wird wenn eh
am Duolever gearbeitet wird.
Gemerkt habe ich vorher allerdings beim fahren nichts.
Offensichtlich kennt BMW die Fahrzeuge bei denen mangelhafte Teile verbaut sind und
versucht in bekannter Manier die Schwachstellen heimlich zu beheben.
Im Grunde muss ich ja dankbar sein, wäre sonst sicher irgendwann der nächste
außerplanmäßige Werkstattaufenthalt geworden.



Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 2073
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon 3rad » 18.04.2015, 12:13

servus

bei mir ist alles noch orschinal
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / mit km Stand 242.700 verkauft
seit 02/20 Goldwing DCT 2019 / 22.000km
3rad
 
Beiträge: 2400
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: HONDA GL 1800 DCT

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Frog94 » 12.06.2016, 13:32

Kein Einzelfall. Habe mein Kugelgelenk nach 65'000 km ersetzen lassen. Das Lenkverhalten bei Langsamfahrt war ausserhalb meiner Toleranz.
Frog94
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.02.2016, 00:04
Motorrad: K 1600 GT 2011

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Horst_S » 12.06.2016, 14:40

funnypilot hat geschrieben:Hat sonst noch jemand Probleme mit dem Duolever der K1600 gehabt oder bin ich da ein Einzelfall?

Gruß
Dirk


Probleme ist zuviel gesagt. Sie fährt halt beschissen. Nach 50.000km waren meine fällig. :shock:

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 1115
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Duese » 12.06.2016, 15:31

Scheint ein grundsätzliches konstruktives Problem zu sein. Wurde bei meiner K1200GT damals nach 30.000km auch fällig, bezahlt hat die CG.
Bin trotzdem ein Freund dieser technischen Lösung. BMW wird aber nicht ohne Grund davon abgegangen sein.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1592
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon FrankLT » 13.06.2016, 08:19

wie macht sich das beim fahren bemerkbar wenn ein Kugelgelenk kaputt ist?
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 18:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Horst_S » 13.06.2016, 09:26

FrankLT hat geschrieben:wie macht sich das beim fahren bemerkbar wenn ein Kugelgelenk kaputt ist?


Ähnlich einem defekten Lenkkopflager.
Indifferentes Fahrverhalten und unwilliges Einlenken in Kurven.

Bei 4.80km glaube ich aber nicht an einen Verschleissdeft sondern eher an einen Montagefehler..

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 1115
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Worschtl » 24.08.2017, 20:11

K 1600 GT meines Kollegen, km-Stand knapp 50tkm, beide Kugelgelenke defekt, mal eben schnittige 800 Tacken bei BMW in HH gelöhnt. Und die Lady bei der Auftragsannahme meinte, ja, wenn die Moppeds zu viel stehen, gehen die kaputt :shock:

plemplem .

Per anno wird das Bike 10tkm bewegt, dazu Garagenfahrzeug, immer bei BMW HH gewartet, da liegen Anspruch und Wirlichkeit eines Premiumherstellers aber weit auseinander, gleichwohl andere inzwischen auch nicht besser sind. Schämen sollten sie sich....
Worschtl
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.08.2010, 22:01
Motorrad: Goldwing 1800

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Horst_S » 24.08.2017, 20:37

Nunja,

das man, auch BMW, nur kostensparend fahren kann mit einer Zusatzgarantie, das sollten mittlerweile auch die ignorantesten Deppen gelernt haben. Wenn nicht...Lehrgeld....

Gruß
Horst
...dezent mit dem Kopf schütteld.... :shock:
Horst_S
 
Beiträge: 1115
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon LohriS » 24.08.2017, 22:20

Bei 4.80km glaube ich aber nicht an einen Verschleissdeft sondern eher an einen Montagefehler..

Ich eher auf Standschaden, armes Möppi, nur 4800 km seit 2013. Jungs, daß kann man nicht mit Eueren km bis zum Schadensfall vergleichen.
Zögere nicht, denn den Ausgang kennst du erst danach
Benutzeravatar
LohriS
 
Beiträge: 466
Registriert: 27.07.2014, 19:02
Motorrad: auch K1300S

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon ManuMatt » 25.08.2017, 10:09

Moin,

meine 2017er K ist von Anfang an - ich habe es nach rund 100 km festgestellt - nicht geradeaus gefahren.
Bei der Einfahrkontrolle wurde ein ausgeschlagenes Kugelgelenk festgestellt und inzwischen ausgetauscht.

K fährt immer noch nicht geradeaus.

Gibt es eigentlich Literatur oder andere "amtliche" Aussagen, dass ein z.B. "...Motorrad grundsätzlich geradeaus fahren muss..." - wohlgemerkt als "Neufahrzeug" mit neuen Reifen?

Grüße

M.
ManuMatt
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.07.2017, 08:40
Motorrad: Honda Monky

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon AndreGT » 25.08.2017, 10:22

Das Thema scheint sich durch alle Baujahre zu ziehen.
Es wurden hier schon die wildesten Vermutungen angestellt warum manche
Maschinen nicht geradeaus fahren wollen.
Eine belastbare Aussage ist so weit ich weiß dazu bisher nicht getroffen worden.
Ich denke es ist einfach eine ,,dumm gelaufene" Sache beim Zusammenbau im Werk.
Wenn man sieht was für ein Prozedere beim Austausch erforderlich ist, könnte
ich mir schon vorstellen das da bei der Montage auch mal was schief läuft.
So weit mir gesagt wurde muss beim Austausch die Maschine mit einem vorgegeben
Gewicht ( Sandsack ??? ) belastet werden, nur so ist eine ordnungsgemäße Funktion danach
gewährleistet.

Bei meiner wurden auch schon vor 2 Jahren die Kugelgelenke erneuert.
Allerdings gab es weder vor dem Austausch noch danach irgend welche Probleme
mit dem Geradeauslauf.

Ich denke das die, die es betrifft, nur zum Händler fahren können und der das Problem
dann durch Demontage und Neumontage, in dem er penibel nach Herstellervorgabe vorgeht,
löst.
Eventuell reicht ja schon ein lösen der Verschraubungen und dann wieder alles erneut
nach Vorgabe fest ziehen. scratch
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 2073
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Kugelgelenk am Duolever defekt nach 4800 km

Beitragvon Tourenfahrer » 25.08.2017, 13:54

ManuMatt hat geschrieben:Moin,


Gibt es eigentlich Literatur oder andere "amtliche" Aussagen, dass ein z.B. "...Motorrad grundsätzlich geradeaus fahren muss..." - wohlgemerkt als "Neufahrzeug" mit neuen Reifen?

Grüße

M.


ja
Stichwort Homologation von Fahrzeugen
aber dir das nun genau zu erklären
Puh ich schau mal wenn ich etwas Zeit finde
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5150
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: .

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List