Luftkompressor

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Re: Luftkompressor

Beitragvon KFan » 17.12.2022, 11:25

Diesöl hat geschrieben:Kühler sauber halten geht eigentlich nur an der Tanke, aber der Lüfter ist ja da zum laufen.....

20220808_194649 (512x288).jpg


Aber ich hab da auch eine Lösung gefunden...

20220808_112714 (512x384).jpg
winkG


Ich traue bzw. mute meinem Moped eine Menge zu, aber das nicht.
Dafür würde ich eine GS oder ähnlich als Zweitmöppi einsetzen - aber jeder wie er mag... bier
Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.
Benutzeravatar
KFan
 
Beiträge: 309
Registriert: 13.05.2013, 17:23
Motorrad: GTL 2022

Re: Luftkompressor

Beitragvon LuK » 17.12.2022, 11:26

Diesöl hat geschrieben:Kühler sauber halten geht eigentlich nur an der Tanke, aber der Lüfter ist ja da zum laufen…

…nur, dass es damit leider keinen nennenswerten Luftdurchsatz gibt, wenn der Kühler „dicht“ ist. Das ist so als hast Du den Lüfter mit einem Blatt Papier an der Ansaugöffnung unwirksam gemacht…


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 07/2022 - ... VIN G18668; Option 719
K1600GT - Bj. 06/2018 - von 06/2018 bis 09/2022;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 647
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon gtlcruiser » 17.12.2022, 13:47

Hallo!
Ich selbst hatte schon zwei Reifenpannen bei meiner 1200 RT und K1600.
Zusätzlich konnte ich bei drei Reifenpannen sofort mit den Gummipilzen helfen. Bei meinen Platten passierte es mitten in der Einsamkeit von Korsika und Sardinien. Weit und breit keine Hilfe, weit über 35 Grad in der Sonne.... Schöner Stress.
Dank meines Reparatursets und eine AIRMAN -Kompressors war alles relativ schnell erledigt.
Ich fahre nie mehr ohne diese Ausrüstung.
So kann ich auch anderen helfen!!!

Viele Grüße von Wolfgang
gtlcruiser
 
Beiträge: 187
Registriert: 08.08.2013, 21:59
Wohnort: Ratingen
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Luftkompressor

Beitragvon Diesöl » 17.12.2022, 14:11

LuK hat geschrieben:
Diesöl hat geschrieben:Kühler sauber halten geht eigentlich nur an der Tanke, aber der Lüfter ist ja da zum laufen…

…nur, dass es damit leider keinen nennenswerten Luftdurchsatz gibt, wenn der Kühler „dicht“ ist. Das ist so als hast Du den Lüfter mit einem Blatt Papier an der Ansaugöffnung unwirksam gemacht…



Das wird dann ja wohl jeder wissen, daher überflüssig. scratch

Wenn du solche Touren machst, wird auch nur ein Bruchteil der zur Verfügung stehenden Leistung abgerufen. Deshalb die Bemerkung: Nur an der Tanke.
Das muss wieder rausgewaschen werden, eh klar.
Zur GS: Das ist ein supergeniales Teil, hat und kann aber jeder, ich nenne es daher "Schüttgut" Das sollen die anderen fahren, es ist keine Herausforderung damit rumzugurken.
Erfahrungsgemäß ist der Anteil einer Reise auf befestigten Straßen um ein vielfaches höher als der Geländebehaftete Teil, also klare Entscheidung.

Leider gibts noch keinen Roller, der den Komfort der K bietet um dann bei Bedarf auf "Bergziege" umzuschalten....... cofus cofus
Geht ned gibt´s ned! :D
Benutzeravatar
Diesöl
 
Beiträge: 102
Registriert: 21.06.2022, 20:23
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon Ebsi » 17.12.2022, 15:01

Diesöl hat geschrieben:Wer mit der K am Someiller (3009 m) oben war ...

Bis zum Rifugio fahr ich auch mit der K.
Wir waren heuer oben am See mit GS, Stollenreifen und Airman.

_ESX5199.JPG


Die letzten 300 Höhenmeter sind zwischenzeitlich weite Geröllfelder durchgehend mit Brocken wie Schuhkartons.

Und nur dafür habe ich bei der GS den Kompressor dabei.
Bei der K nehm ich keinen mit. Da reichen im Reparaturfall die Patronen bis zur nächsten Tanke.
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 731
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K48(2019),K50(2015)

Re: Luftkompressor

Beitragvon ufoV4 » 18.12.2022, 12:30

Also, da wär ich jetzt nicht drauf gekommen, die GT noch mit eingebautem Kompressor zu versehen. Da gibt es doch viele mobile Lösungen, die sich gut mit im Gepäck verstauen lassen. Das letzte Gefährt, dass einen eingebauten Kompressor für die Anpassung des Reifendruckes hatte, war ein Fuchs Transportpanzer. Ist aber schon eine Weile her und hatte da auch wirklich Sinn (und wir waren IMMER mitr Stollenreifen unterwegs winkG ). War aber auch nicht so komfortabel, wie eine GT.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 542
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: R1250GSA

Luftkompressor

Beitragvon LuK » 18.12.2022, 15:08

…war so ein „Lust-Projekt“ von mir, nachdem ich 2x hintereinander an der Tanke nur defektes Zeug vorfand. Würde ich heute auch nicht mehr machen, nachdem es reichlich Auswahl an kleinen Akku-Pumpen gibt… z.Bsp. diese:

Bild



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 07/2022 - ... VIN G18668; Option 719
K1600GT - Bj. 06/2018 - von 06/2018 bis 09/2022;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 647
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon Diesöl » 18.12.2022, 17:30

Diese kleinen Pumpen gefallen mir schon gut, aber welche davon taugt auch was?
Ich würde den Akku auch rausnehmen und dafür an die Bordsteckdose anstöpseln, aber wie lange brauchen diese Dinger für 2 bis 4 Motorradreifen?
Sind die nach ein paar mal benutzen kaputt, oder gibts da brauchbare Erfahrungen?
Geht ned gibt´s ned! :D
Benutzeravatar
Diesöl
 
Beiträge: 102
Registriert: 21.06.2022, 20:23
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon LuK » 18.12.2022, 17:44

Diese gemäß Abbildung habe ich seit 2018 immer dabei. Man korrigiert ja i.d.R. nur geringe Differenzen oder hilft mal beim Kollegen aus. Bisher keine Ausfälle an der Pumpe, nur das Ladegerät stieg mir mal aus. Da hat „der Chinese“ prompt ein kpl. neues Set für 0,-€ geschickt. Und eine zusätzliche Leitung für die Bordsteckdose ist ja sowieso mit dabei… Wenn man das Teil regelmäßig strapaziert, sieht es mit der Dauerbeständigkeit möglicherweise anders aus…


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 07/2022 - ... VIN G18668; Option 719
K1600GT - Bj. 06/2018 - von 06/2018 bis 09/2022;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 647
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon KFan » 18.12.2022, 21:02

Ich hab mir vor zwei Jahren so ein Teil bzw. das Vorgängermodell gekauft.
Funzt super und ist sehr kompakt!

https://www.mi.com/de/product/xiaomi-po ... ressor-1s/
Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.
Benutzeravatar
KFan
 
Beiträge: 309
Registriert: 13.05.2013, 17:23
Motorrad: GTL 2022

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum