Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon relf100gs » 26.05.2021, 15:33

So, nach dem ich hier gelesen hatte dass der Mitas 6200 Km ausgehalten hatte, habe ich ihn auch getestet.
Leider komme ich nur auf schmale 2800km auch sehr zügige Gangart.
Ich musste ihn auch mit geringfügig Profil wechseln, da sich das Gefühl einschlich dass das Vorderrad einen 8er hat.

Als nächstes kommt der MPR4GT wieder drauf biss der MP%GT wieder verfügbar ist



Grüße aus den Hl-Ländern
Grüße aus den "Heiligen Ländern" von Franken
Benutzeravatar
relf100gs
 
Beiträge: 155
Registriert: 22.07.2008, 07:01
Wohnort: Kirchlauter
Motorrad: K1600GT 3/2019

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon fame » 09.02.2022, 14:24

Moin,

hab da mal ne Frage an die den Reifen schon haben.
Wurde der Reifen seit der Einführung noch mal überarbeitet?
Bin der Meinung in einem Bericht zur Einführung wurde auch schon von der MCTT –Technologie gesprochen.
Im Netz gibt es den Reifen in zwei verschiedenen Ausführungen.
1. Touring Force für ca. 210€
2. Touring Force MCTT für ca. 260€

Oder ist das nur ein Trick um einen Reifen mit älterem Herstellungsdatum an den Mann zu bringen.

Gruss aus dem Norden
Stramm behauptet ist halb bewiesen :D
fame
 
Beiträge: 133
Registriert: 05.10.2019, 10:20
Wohnort: Heide Schleswig-Holstein
Motorrad: K1600GT (MJ'18)

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Fuboner » 09.02.2022, 17:23

Servus,

habe jetzt schon den 3. Satz montiert.
und du hast in gewisser weise recht, kaufe meine immer bei Reifen .com.
Die haben auch immer zwei Sätze zum Verkauf scratch , einmal mit MCTT und einmal ohne.
Vollkommender "Käse", geh mal auf die Internetseite zu Mitas, da gibt es nur einen mit MCTT.

Ich bestelle immer die günstigere Variante ohne MCTT- Technologie ThumbUP , zu Letzt vor 14 Tagen Satz 197,-€ der Satz.
Gekommen sind die Reifen mit MCTT, steht zumindest auf den Reifen.

Im Schnitt der Satz so um die 5000 KM und ich fahr nicht gerade zimperlich und zu 97% zu zweit
R65LS, 2X K75RT, R80 GS, 2X K1100LT, K1200LT, K1600GTL-10/2014, K1600GTL"Blue Planet" Option 719, 10/2018


Gruss Joachim
Benutzeravatar
Fuboner
 
Beiträge: 684
Registriert: 08.11.2014, 18:13
Motorrad: K1600 GTL 10/2018

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Obi » 09.02.2022, 20:21

Moin Fame
Fahre den mitas auf meiner k16gt. Zur Zeit 5k km gefahren und noch genug Profil drauf
Habe für vorne 85 und für den hinteren 89 euronen 04/21 gelöhnt.
Mein Bruder hat für seine K16B, für beide Reifen 190euronen, 01/22 auf den Tisch gelegt.
Gruß
Obi
Moto Guzzi 850T3-California, BMW RT1200RT, BMW K1600GT, 17er.
Nur substantielle Fragen / Antworten helfen dem Themenersteller.
Benutzeravatar
Obi
 
Beiträge: 141
Registriert: 23.01.2020, 21:02
Wohnort: NRW
Motorrad: BMW K1600GT. 17er

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon K48-Power » 09.02.2022, 21:18

Der Mitas, ist wie Michael es beschrieben hat, einfach einer der stimmigsten Reifen für die K1600,
der nächste Satz wird in den kommenden Tagen montiert.
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
https://www.youtube.com/watch?v=j9HtuqmrnY4
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 724
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Wohnort: AT
Motorrad: K1600GTL 2018

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon fame » 10.02.2022, 12:40

Moin,

da ich sowieso einen Servicetermin habe, lasse ich die Mitas dann auch beim Händler wechseln. Der möchte 212€ für die Reifen haben. Den Preis finde ich in Ordnung.
Bin dann mal gespannt wie der sich so fährt. Laufleistung wird man dann sehen.
Mit den jetzigen Roadtec bin ich 10.000KM gefahren. Waren aber beim kauf schon drauf, wie viel die dann schon gelaufen haben weiss ich nicht.


Gruss aus dem Norden
Stramm behauptet ist halb bewiesen :D
fame
 
Beiträge: 133
Registriert: 05.10.2019, 10:20
Wohnort: Heide Schleswig-Holstein
Motorrad: K1600GT (MJ'18)

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Urwi » 20.03.2022, 12:00

Hallo,

Aufgrund des Lobes habe ich mir jetzt auch einen Satz bestellt!

Jetzt würe mich interessieren, mit welchem Luftdruck man den Reifen am Besten fahren soll.

BMW gibt ja 2,9/2,9 an, Mitas hat im Katalog 2,6/2,9 stehen.

vg
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.11.2012, 09:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon OSM62 » 20.03.2022, 12:15

K 1600 GT/GTL immer (mindestens) 2,9/2,9.
Das Handling wird besser mit dem höheren Druck vorne.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14467
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Urwi » 20.03.2022, 13:29

OSM62 hat geschrieben:K 1600 GT/GTL immer (mindestens) 2,9/2,9.
Das Handling wird besser mit dem höheren Druck vorne.


Danke!
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.11.2012, 09:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Urwi » 08.04.2022, 14:13

Habe gerade gesehen, dass die Reifen eine gelbe Markierung haben. Ist das, wie bei manchen anderen Reifen, die leichteste Stelle und kommt zum Ventil?

Danke
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.11.2012, 09:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon K48-Power » 08.04.2022, 18:57

Urwi hat geschrieben:Habe gerade gesehen, dass die Reifen eine gelbe Markierung haben. Ist das, wie bei manchen anderen Reifen, die leichteste Stelle und kommt zum Ventil?

Danke



Ein gelber Punkt auf der Flanke kennzeichnet den leichtesten Punkt des Reifens, dieser soll am Ventil positioniert werden.
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
https://www.youtube.com/watch?v=j9HtuqmrnY4
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 724
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Wohnort: AT
Motorrad: K1600GTL 2018

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Urwi » 08.04.2022, 20:08

K48-Power hat geschrieben:
Urwi hat geschrieben:Habe gerade gesehen, dass die Reifen eine gelbe Markierung haben. Ist das, wie bei manchen anderen Reifen, die leichteste Stelle und kommt zum Ventil?

Danke



Ein gelber Punkt auf der Flanke kennzeichnet den leichtesten Punkt des Reifens, dieser soll am Ventil positioniert werden.


Danke, dann bin ich ja richtig gelegen!

ThumbUP
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.11.2012, 09:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon Urwi » 02.08.2022, 10:11

Ich habe jetzt 4500 km am Vorderreifen und Hinten ca. 4000 km. Während der Vordere schon am Ende ist, normalerweise fahre ich > 8000 km, ist der Hintere noch recht gut beisammen.

Also, zumindest für den Vorderreifen, ergibt sich keine Preisersparnis gegenüber den Premium-Reifen, weil der Verschleiss wesentlich höher ist.

Vom Handling, egal ob nass oder trocken, gibt es nicht zu beanstanden. Trotzdem wird es kein Mitas mehr werden.
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 368
Registriert: 09.11.2012, 09:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon ro-tom » 02.08.2022, 12:52

ich habe mit dem mitas insgesamt 7000km geschaft, wobei die letzten 2000km vollbeladen und sozia durch spanien führten.
bei mir liegt ein neuer reifensatz schon in der garage.
Dateianhänge
hinterreifen.jpg
hinten
vorderreifen.jpg
vorne
ro-tom
 
Beiträge: 17
Registriert: 24.06.2019, 15:20
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Freigaben - Mitas Touring Force für K 1600 GT + GTL

Beitragvon mgleman » 03.08.2022, 09:11

Hallo,

mir geht es wie Urwi.
Meine Mitas sehen vorne wie hinten nicht mehr so gut aus wie bei ro-tom und ich habe jetzt 4300 Km runter.
Alles alleine und überwiegend in den Alpen. Das war mein erster Satz Reifen auf der GT. Daher werde ich
jetzt als Referenz den RSIII aufziehen lassen. Mal sehen welcher sich besser schlägt.

Im übrigen war ich mit dem Mitas zufrieden. Nur auf den letzten KM hat er etwas von seiner anfänglichen
sehr angenehmen Neutralität verloren und musste etwas kräftiger eingelenkt werden.
Grüße Hermann

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser .....
mgleman
 
Beiträge: 19
Registriert: 08.08.2021, 10:48
Wohnort: 87724
Motorrad: K1600GT ´14, R1200ST

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum