Conti Road 4....kein Freigabe für K1600GT

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Conti Road 4....kein Freigabe für K1600GT

Beitragvon Achim-PE » 20.11.2021, 12:00

Ab 2022 soll der neue Road Attacke 4 von Conti auf den Markt kommen. Als ich jetzt nach Freigaben für die K1600GT suchen wollte, wurde mir auf der Conti-Seite überhaupt keine Freigabe angezeigt. :roll:
Gibt es keine Reifen von Conti mehr, die eine Freigabe für unseren Reisedampfer haben? :cry:
Achim-PE
 
Beiträge: 33
Registriert: 19.08.2014, 14:56
Motorrad: K1600GT Sport 2014

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon OSM62 » 20.11.2021, 13:04

Achim-PE hat geschrieben:Ab 2022 soll der neue Road Attacke 4 von Conti auf den Markt kommen. Als ich jetzt nach Freigaben für die K1600GT suchen wollte, wurde mir auf der Conti-Seite überhaupt keine Freigabe angezeigt. :roll:
Gibt es keine Reifen von Conti mehr, die eine Freigabe für unseren Reisedampfer haben? :cry:

Gab es für die K 1600 GT von Conti noch nie!

Den Road Attack 3 gibt es in der GT Version nur in 180/55-17 für die K 1300 GT, einen "kompatiblen" 190/55-17 gibt/gab es auch vom Road Attack 3 nicht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14602
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon Artifex888 » 18.05.2022, 09:08

Da kann ich auch etwas zu beisteuern.

Auf der Arbeit werden unsere R1200 RT mit Conti RA 3 gefahren. Das hat mich veranlasst entsprechend nachzufragen, ob eine Freigabe für die GTL geplant ist. Die Antwort von Conti habe ich angefügt.


""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""
Sehr geehrter Herr,

für den RoadAttack 3 gibt es keine Planungen mehr für das Fahrzeugmodell.
Der RoadAttack 4 GT erscheint 2023, das Produkt ist für das Fahrzeug in der Erprobungsphase.
Sollten die Fahrversuche positiv ausfallen wird es für das Modell eine Empfehlung/Freigabe geben.

Mit freundlichen Grüßen,

Hans-Jürgen Breves
Technischer Kundendienst
Ersatzgeschäft Deutschland
Continental Reifen

Besucheranschrift:
Continental, Jädekamp 30, 30419 Hannover

Rechnungsanschrift:
Continental Reifen Deutschland GmbH
Accounts Payable Kst. 67815 | Vahrenwalder Straße 9 | 30165 Hannover

Telefon: 0800 2000 744
Telefax: +49 511 976-3749
E-Mail: technikmoto@conti.de
Web: http://www.continental-reifen.de

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

LG Mario
60.221 KM K1600 GTL'17 Totalschaden nach Unfall
48.300 KM K1600 GTL'19 und läuft ;)
Benutzeravatar
Artifex888
 
Beiträge: 20
Registriert: 11.01.2017, 23:07
Wohnort: Kronberg im Taunus
Motorrad: K1600 GTL '19

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon BodoBagger » 09.03.2023, 02:08

Servus zusammen,
Die neue Saison und neue Reifen stehen an. Der Conti Road Attack 4 scheint ja als GT Version mittlerweile Freigabe für unsere 6-Ender bekommen zu haben.
Hat schon jemand Erfahrung mit ihm gemacht?
Ich war damals von dem Road Attack 2 auf der R1200ST recht begeistert, bis auf die Laufleistung. Die war eher schlecht (knappe 5000km, wenn ich mich recht erinnere).
Aber das war auch keine GT Version. Dafür sind die 1600er aber wiederum locker 100KG schwerer.
Ich überlege, ob ich wieder zum Michelin Road 6GT greifen soll, oder lieber mal den Conti aufziehe.
Der Reifen sollte aber schon gut 6000 km halten.
Danke und viele Grüße und einen schönen Start in die Saison!
BodoBagger
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.09.2021, 17:56
Motorrad: K1600B

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon Ebsi » 09.03.2023, 23:02

Hi Bodo,

zuletzt hatte ich den Dunlop und jetzt den Michelin drauf.
Einer besser als der andere.
So waren ja auch die Testergebnisse bei MOTORRAD ausgefallen.

Der Conti kam später.
Teste ihn doch mal und berichte uns.
Viel falsch machen kannst nicht wenn er eine Empfehlung hat und neue Reifen sind immer gut.
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 800
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K48(2019),K50(2015)

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon OSM62 » 10.03.2023, 21:09

Jetzt ist der CRA 4 in GT Ausführung für die 1600er frei gegeben:
https://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.php?f=43&t=6610684
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14602
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon Emorej » 12.03.2023, 23:20

Ebsi hat geschrieben:Hi Bodo,

zuletzt hatte ich den Dunlop und jetzt den Michelin drauf.
Einer besser als der andere.


Welcher von beiden hat Dir besser gefallen?

Dunlop Roadsmart 3 oder 4? Michelin Road 4, 5 oder 6 GT? winkG
The less you care, the happier you will be.
Benutzeravatar
Emorej
 
Beiträge: 448
Registriert: 26.11.2015, 00:02
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: Conti Road 4....kein Freibabe für K1600GT

Beitragvon Ebsi » 14.03.2023, 23:35

Emorej hat geschrieben:Welcher von beiden hat Dir besser gefallen?


-Der Dunlop Roadsmart 4 GT ist sehr neutral. Man spürt ihn nicht.
Er hat keinen eigenen Willen.
Man vergisst ihn und fühlt sich der ganzen Thematik mit: "was ist der beste Reifen?" und: "welcher Reifen fährt wie und warum..." enthoben.
Es ist einfach ein klasse Reifen der fährt wie er soll und das vom ersten bis zum letzten Meter ohne Allüren.
Er hat eine außerordentlich harte Karkasse, die gut mit der Dämpfung und der Fahrzeugmasse harmoniert. Er rollt sehr leicht, was mir eine Kraftstoffeinsparung zwischen 5 - 10 % beschert hatte.
Ein zunehmendes Handling-Defizit mit steigendem Verschleiß hat der kaum. Das macht ihn einzigartig.

-Der Michelin Road 6 GT hat mehr Feedback und erzeugt subjektiv mehr Vertrauen.
Obwohl es bestimmt keinen Unterschied in der Nasshaftung gegenüber dem Dunlop gibt fühle ich mich sicherer bei Nässe.
Er hat auch einen eigenen Willen: Er will gerne Kurven fahren! Er folgt übereifrig jeder Gewichtsverlagerung als hätte er nur darauf gefiebert wie die Katz auf die Maus.
Bekanntlich wird er sich aber "stumpf" fahren und daher mit zunehmendem Verschleiß im Handling nachlassen.

Auf meiner 1300er GT war immer der Conti RoadAttack 3 GT der beste Reifen.
Den hab ich auf der 1600er auch mal versucht, hinten ohne GT, weil es ihn nicht gibt.
Das war aber eine Sch....idee. Dass der zu weich war, hat man schon beim Schieben aus der Garage deutlich gespürt.

Nun wäre ich ja wirklich gespannt auf einen Erfahrungsbericht des neuen Conti RoadAttack 4 GT.
Der hat ja auch eine Empfehlung für die 1600er. Muss also gut funktionieren.
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 800
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K48(2019),K50(2015)

Re: Conti Road 4....kein Freigabe für K1600GT

Beitragvon Emorej » 15.03.2023, 01:54

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! ThumbUP

Ich bin ebenfalls gespannt auf den RA4 GT, tauge aber nicht zum „Versuchsfahrer“ winkG
The less you care, the happier you will be.
Benutzeravatar
Emorej
 
Beiträge: 448
Registriert: 26.11.2015, 00:02
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: K 1600 GT Sport


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum