Hilfe bei DAB+ Einbau

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America - sonst individualisieren kann.

Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon 6xitiger » 11.05.2021, 10:33

Guten Tag zusammen
Ich überlege mir ein DAB+ zu zulegen, habe im Forum schon einiges Gelesen auch aus dem Jahr 2016, welche Erfahrungen habt ihr, und welches Teil würde ihr Empfehlen, und wie am besten Einbauen, ich möchte mein USB nicht besetzten.
Danke für eure Gruppenwissen.
Benutzeravatar
6xitiger
 
Beiträge: 42
Registriert: 09.05.2021, 14:41
Motorrad: K1600 GT

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon Piccolo71320 » 11.05.2021, 10:57

Ohne den USB zu benutzen wird's schwierig > falls es sowas gibt einen DAB-Radio den du mit dem Helm koppeln kannst.

Bei dem Denion-DAB den ich nutze, gibt es einen Erweiterungsanschluss wo man eine zusätzliche USB-Dose hat > Nachteil des Ganzen ist das man händisch einen Schalter umlegen muss welchen USB-Anschluss man gerade nutzen will (hab ich nicht im Einsatz weil man da gleich am USB-Anschluss schnell umstecken kann).


Nachtrag:
Einspeisung via UKW gäbe es noch aber da leider die Qualität und ist störanfällig.


Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3921
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon 6xitiger » 12.05.2021, 10:06

Piccolo71320 hat geschrieben:Ohne den USB zu benutzen wird's schwierig > falls es sowas gibt einen DAB-Radio den du mit dem Helm koppeln kannst.

Bei dem Denion-DAB den ich nutze, gibt es einen Erweiterungsanschluss wo man eine zusätzliche USB-Dose hat > Nachteil des Ganzen ist das man händisch einen Schalter umlegen muss welchen USB-Anschluss man gerade nutzen will (hab ich nicht im Einsatz weil man da gleich am USB-Anschluss schnell umstecken kann).


Nachtrag:
Einspeisung via UKW gäbe es noch aber da leider die Qualität und ist störanfällig.


Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk


Hallo Piccolo 71320
Danke für deine Antwort, als erstes muss ich ein Vernünftiger DAB+ haben, mit Antennen Verstärker, das mit dem Schalter habe ich auch gelesen und finde dies zwar ok aber recht blöde. Bei Mäder kann mann für 500.- etwas einbauen lassen, finde ich recht viel dafür vernünftig Montiert und Garantie....
Würde selber gern Probieren
Benutzeravatar
6xitiger
 
Beiträge: 42
Registriert: 09.05.2021, 14:41
Motorrad: K1600 GT

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon Piccolo71320 » 12.05.2021, 10:56

@6xitiger:
Ich kenne das Angebot vom Mäder, hab meinen DAB-Radio aber schon länger drin als er es anbietet sprich selber eingebaut, einzig der Stromanschluss an das geschaltene 12V der Antennenweiche hat mein Händler gemacht.



Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3921
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon christoph.ruest » 21.05.2021, 00:18

6xitiger hat geschrieben:Guten Tag zusammen
Ich überlege mir ein DAB+ zu zulegen, habe im Forum schon einiges Gelesen auch aus dem Jahr 2016, welche Erfahrungen habt ihr, und welches Teil würde ihr Empfehlen, und wie am besten Einbauen, ich möchte mein USB nicht besetzten.


Hallo,

Ich habe es noch nicht eingebaut, aber der Plan steht und die Teileliste findest du in diesem Beitrag.
Vielleicht wäre das ja auch was für dich?

Mit dem sog. "Hardwiring" (also das Verbinden des Ausgangs des DAB-Receivers mittels Antennenkabel direkt in den Antenneneingang des Audiosteuergerätes) erhälst du eine massiv bessere Qualität, als "over the air".

Gruss
Christoph
christoph.ruest
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.05.2021, 18:26
Motorrad: K 1600 GTL 2021

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon 6xitiger » 21.05.2021, 10:09

Super, das habe ich genau gesucht, sobald ich nächste Woche mein GT habe werde ich mich mal ins Thema Einlesen, wie ich dies mache one wo ich alles anschließen kann wird sich noch finden, am Liebsten ein DAB+Empfänger der verbaut ist via Zündplus oder USB ist momentan egal, das ich ein Splitter brauche um die original Antenne zu speisen wird ein muss, leider habe ich im Forum noch keinen Schaltplan, gefunden, wo ich Zündplus/Dauerstrom und Ground gefunden die zu finden sind
Benutzeravatar
6xitiger
 
Beiträge: 42
Registriert: 09.05.2021, 14:41
Motorrad: K1600 GT

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon 6xitiger » 21.05.2021, 10:23

Könntest du ein paar Bilder machen beim Einbau? Vor allem beim Strom? Ich würde dir sehr Dankbar sein....
christoph.ruest hat geschrieben:
6xitiger hat geschrieben:Guten Tag zusammen
Ich überlege mir ein DAB+ zu zulegen, habe im Forum schon einiges Gelesen auch aus dem Jahr 2016, welche Erfahrungen habt ihr, und welches Teil würde ihr Empfehlen, und wie am besten Einbauen, ich möchte mein USB nicht besetzten.


Hallo,

Ich habe es noch nicht eingebaut, aber der Plan steht und die Teileliste findest du in diesem Beitrag.
Vielleicht wäre das ja auch was für dich?

Mit dem sog. "Hardwiring" (also das Verbinden des Ausgangs des DAB-Receivers mittels Antennenkabel direkt in den Antenneneingang des Audiosteuergerätes) erhälst du eine massiv bessere Qualität, als "over the air".

Gruss
Christoph
Benutzeravatar
6xitiger
 
Beiträge: 42
Registriert: 09.05.2021, 14:41
Motorrad: K1600 GT

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon JoachimB » 22.05.2021, 12:01

Klemm das halt an die Bordsteckdose rechts auf der Verkleidung. Schaltplus und Minus mehr braucht es nicht.
Für die Spannung der Antennenweiche gibt es am Denion Dab+ direkt einen Anschluss am Gerät
PLZ 3118x

08/2020- K1600 GT
03/2016- Mustang6 5.0 Convertible
01/2011 Yamaha FJR1300 AS
04/2006- Kawasaki ZL600 Eleminator
08/1978- Suzuki RV50
JoachimB
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.12.2020, 20:55
Wohnort: Im Kreuz von HI-BS & PE-SZ
Motorrad: K1600 GT 08/2020

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon christoph.ruest » 22.05.2021, 19:14

Zündungsplus findest du z.B. am Zubehörstecker. Ich habe es direkt vom Audio-Steuergerät gemopst, da ich dor auch meine ganze Bluetooth-Lösung angeschlossen habe.

JoachimB hat geschrieben:Für die Spannung der Antennenweiche gibt es am Denion Dab+ direkt einen Anschluss am Gerät


Ich dachte, es soll eine Lösung ohne Inanspruchnahme des USB-Anschlusses werden? Also nicht Dension?

Gruss
Christoph
christoph.ruest
 
Beiträge: 31
Registriert: 18.05.2021, 18:26
Motorrad: K 1600 GTL 2021

Re: Hilfe bei DAB+ Einbau

Beitragvon mimi1967 » 23.06.2021, 19:17

Hallo, ich hab's hier schon beschrieben

https://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.ph ... 5#p9583348

Wie bereits erwähnt, kann man bei der Lösung mit dem Dension+ Gerät die USB Buchse nur nutzen, wenn man den zusätzlichen Switch verbaut.
Die Antennenweiche und das Dension+ Gerät lassen sich unter dem Soziussitz verbauen.

Die Spannung für die Antennenweiche habe ich mir vom Stecker des Topcase geholt.
Die rote Ader mit der grauen Kennzeichnung wird über die Zündung geschaltet.
Der Dension hat zwar einen 12Volt Ausgang, aber ich habe keine Hinweise gefunden, wie leistungsfähig der ist.
Da die 12 Volt innerhalb des Gerätes von der USB-Spannungsversorgung abgezwackt wird, war mir das zu riskant, insbesondere da ich keine Ahnung habe, wie viel Strom die Weiche benötigt.

Letzte, nicht unwesentliche Frage ist, wie man in das rechte Seitenfach kommen möchte, um DAB+ und die BMW miteinander zu verbinden.
a) USB Kabel einfach unter den Deckel klemmen. Eine dauerhafte Beschädigung der Dichtung scheint mir da unausweichlich.
b) Kunststoffgehäuse anbohren und nach dem Durchführen des Kabels abdichten.
c) USB Kabel von BMW erwerben und direkt an die USB Schnittstelle des Radiomoduls anschliessen. (Kostet ca. 90,-€)

Wünsche viel Erfolg.
Benutzeravatar
mimi1967
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.04.2021, 09:10
Wohnort: Heiligenhaus
Motorrad: K1600 GT Bj.2020


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List