Seite 5 von 5

Re: DAB+ nachrüsten

BeitragVerfasst: 25.08.2021, 16:58
von Mormone
also für mich hängt das schon ein bischen zusammen
wenn das USB mit Bluetooth richtig am 21er Modell funktioniert,
kann man auch einfach ein DAB nachrüsten.
so hoffe oder träume ich scratch

Re: DAB+ nachrüsten

BeitragVerfasst: 27.08.2021, 18:53
von Mormone
So meine lieben Leute
Ich weiss jetzt wie das mit dem Radioteil und Bluetooth klappt.

Also ganz am Anfang:
Ich habe meine K1600 wie es sich gehört nach ca. 2000km in den ersten Service gebracht.
Alles wunderbar, aber merkte 2 Tage später das der Radio nicht mehr funktionierte.
Also zurück zu Händler, welcher die Welt nicht mehr verstand.
Ursache, beim Ubdate der neusten Software hat es den Kontroller verbraten.
Damit ich nicht warten musste, haben sie einen aus einem Ausstellungs-Motorrad ausgebaut und bei mir montiert.
Danach natürlich neuen Teil für das Bestehende Motorrad bestellt.
Der Mech (ich könnte ihn küssen) hat bemerkt, als das neue Teil kam, dass ein Bluetooth-Signet drauf war.
Somit hat er anstatt es in das Ausstellungs-Motorrad einzubauen mich angerufen und es mir verbaut
und mein Ersatz wieder zurück in das Ausstellungs-Motorrad.

Als er später Bei BMW-Ersatzteilzenter angerufen hat, wurde ihm gesagt,
das es als Ersatzteil noch solche mit Bluetooth gibt, aber keine Garantie das man auch eins bekommt.
Es hat an Lager was noch da ist, danach vorbei. Der neue Hersteller im Fernost bietet das halt nicht an

Die Spinnen doch

Re: DAB+ nachrüsten

BeitragVerfasst: 06.09.2021, 15:39
von mimi1967
K48-Power hat geschrieben:Geht es hier nun um DAB und/oder USB?


Ich denke um DAB+, allerdings ist der Einbau mit funktionierendem USB Anschluss wesentlich einfacher, als mit einem "großen Workaround", wie ihn Cristoph Ruest beschrieben hat...

Re: DAB+ nachrüsten

BeitragVerfasst: 06.09.2021, 16:13
von mimi1967
Mormone hat geschrieben:Hallo Mimi
also im Bordcomputer ist USB als Quelle neu Sichtbar.
wie es wirklich funktioniert, und wie mein Händler
das hingekriegt hat werd ich noch anfragen und euch
ausführlich berichten.
leider brauche ich auch noch eine neues Helm Gegensprechset, weil unserers zu Alt ist
um auch das mit der Musik genau zu Testen.
habe hier gelesen das Sena recht gut sein soll.


So, sorry für die späte Antwort.
Wenn die USB Buchse, nach dem Tausch aktiv ist und USB als Quelle angeboten wird, dann hast Du ja eigentlich alle Optionen.
1. Wie von mir weiter oben beschrieben das DAB+ Modul unter dem Soziussitz verbauen. Den von mir verbauten Antennensplitter finde ich leider aktuell nicht mehr, da müsstest Du mal recherchieren.
2. Ein portables Gerät in eine Lenkertasche und mit Kabel an die AUX Buche anschließen.

Was Du nun tust, ist Geschmackssache.
Meine Lösung hat den smarten Charme, dass Du alles zu 99% zurück bauen kannst aber die Gerätschaft geschützt unter der Sitzbank steckt und beim Verlasen des Fahrzeugs nichts weggeschlossen werden muss! ThumbUP
Nachteil ist, dass die USB Buchse für Playlists halt belegt ist. Wer vom Smartphone oder via Navi streamt, dem kann das egal sein...

Zum Thema "streamen"
Aktuell erkennt mein Audiomodul, dass es sich bei meiner Kommunikationslösung (N-COM = SENA) nicht um einen BMW-Systemhelm handelt. Daher kann ich keinen zweiten Helm anmelden!
Sowohl die Kommunikation als auch das streamen von Musik funktionieren mit einem Fremdfabrikat also NICHT, wie in der BMW Anleitung beschrieben!
Mag sein, dass es andere Firmware-Versionen gibt die das können, aber weder N-COM in der FW Version 1.1 noch SENA LSE in der FW Version 1.2 können das aktuell.
Beim N-Com wird erwähnt, dass es BMW kompatibel sei, m.W. nach bezieht sich das aber auf die neuen TFT-Displays und noch nicht auf das Display der K1600.
Ich erwähne dass nur, weil Du geschrieben hast zwei neue Gegensprechanlagen anzuschaffen. Nicht, dass sich da eine zusätzliche Fehlersuche einstellt ;-)
Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg! ;-)