Michelin Power 5 oder alternative

Reifen, Freigaben Erfahrungen.

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon BMW-Frank » 02.07.2021, 11:35

Hallo Uwe,
das ist vom Tisch mit Reifen DOT 2020 und EU typgenehmigten Mopeds, wenn Größe und Spezifikation mit den Papieren übereinstimmt. Siehe Verkehrsblatt 15-2019:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artik ... aeder.html

Wenn der Prüfer was anderes behauptet würde ich ihn wechseln.
Viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
BMW-Frank
 
Beiträge: 370
Registriert: 22.11.2017, 08:45
Motorrad: K1200R Sport

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon Manni7 » 07.07.2021, 19:22

Da hast Du recht. Ich bin auf meiner CBR 1100XX meistens den Z6 oder den Z8 gefahren. bei 15000 bis 18000 km im Jahr ist ein Reifen, der nur 2500 km hält keine Option. Zumal ich das Moped fast täglich bewege und nicht nur Sonntags. Trotzdem kann man ja mal alles ausprobieren.

Gruß
Manni

Maxell63 hat geschrieben:Der S22 ist bei mir an den Flanken nach 2000 weg.... die Mitte würde bestimmt 3500 halten

5000 ist krass viel. Ehrliche Meinung? Wer einen Sportreifen wie den S22 auf so einem schweren Bock, wie der K 1200 so lange fährt, braucht eigentlich keinen. DA tust Du dir mit einem Tourensportreifen eher einen Gefallen
Manni7
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.09.2020, 09:07
Motorrad: BMW K1300S

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon Markus 12S » 08.07.2021, 10:08

Hi. Danke für die vielen Empfehlungen. Hab mir jetzt den Power 5 mal aufziehen lassen hinten und vorne. Bei der ersten Testfahrt war ich überrascht wie leicht er sich zum "einlenken" in die Kurve überreden lässt... Bin bis jetzt zufrieden. Mal schauen wenn er richtig eingefangen ist.
Markus 12S
 
Beiträge: 32
Registriert: 24.07.2011, 13:52

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon Jürgen64 » 29.07.2021, 19:25

…und, Markus, wie macht sich der Power 5 ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Jürgen64
 
Beiträge: 28
Registriert: 18.07.2009, 08:36

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon ZZRTreiber » 30.07.2021, 07:44

Moin,

S22 wäre meine Empfehlung....


Hat nicht jeder irgendwo seinen Favoriten/Hersteller, von dem er ungerne abrücken will?

Ich bin auf der XX anfangs Metzeler gefahren, dann ewig Michelin, vom Road auf den ersten Power. Mit dem Wechsel auf die ZZR kamen Pirellis drauf. Die Fahrweise wurde noch sportlicher, der Reifen aggressiver.

Jetzt mit der K1300S war ich ein wenig genervt von der "geringen" Auswahl (K13S) an Reifen in Richtung Sport und Hypersport. Wieso kein ROSSO CORSA II?, Die K13S ist zwar Tourer kann aber auch Sport.
Die Einstellung ist natürlich Quatsch, man braucht ja nur "den" Reifen für sich.

Mit dem S22 glaube ich meinen Reifen gefunden zu haben. Mein Satz S22 ist bei 3500 km. Ich schätze das der hintere noch 1500 km kann, sofern er zum Ende nicht extrem abbaut.
Allemal ok bei einem Hypersport-Reifen, der für mich auf keinem Millimeter einen Schwachpunkt hat.
Haftung ohne Ende, bis über die Kante.

Dann ist er halt etwas teurer. Bei nur 5 Cent Aufstandsfläöche will ich mir nachher nicht im Graben sagen müssen, aber ich hatte 30 € gespart.

Ich habe den hinteren S22 jetzt nur erneuert (der alte hängt im Keller), da ich am Samstag auf eine One-man Tour (Mopped +Zelt) gehe, die weit über die 2500 km gehen wird. Ich habe keine Lust irgendwo in Slowenienen oder Südtirol nach den richtigen Reifen zu suchen. Die Erfahrung lehrt.

Und wegen des Preises auf einen günstigeren Tourenreifen umzusatteln, ich glaube da hätte ich dann für mich ein ungutes Gefühl, wenn es mal wieder etwas schneller geht.

@Manni7: Vom modernen Reifen auf den Vorgänger zu gehen? Der S21 spielt ja in der genau gleichen Liga wie der S22, der aber die Weiterentwicklung ist. Warum sollte der Alte mehr können oder besser sein?
Dann doch eher auf einen anderen Hersteller wechseln und deren Töchter ausprobieren. Der Power 5 auf einer Duke 1290 ist gigantisch, viele Freunde fahren den, warum nicht probieren?

Wünsche Euch allen einen tollen Sommer und jedem "seinen" Reifen

Bis denne

ZZRTreiber
Wir fahren bis zum Horizont und noch ein Stückchen weiter 8)
Benutzeravatar
ZZRTreiber
 
Beiträge: 33
Registriert: 08.07.2020, 07:21
Motorrad: K 1300 S

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon Schorni » 31.07.2021, 20:34

Habe jetzt den Bridgesrone S22 drauf, sensationell gut! Fahre ihn gerade ca. 2000 km, Profil sieht noch sehr gut aus. ThumbUP
Vorher Pirelli Angel GT II, ausgesprochen gut, hat bei zügiger Fahrweise meist zu Zweit, 7500 km gehalten. :)
Schorni
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.10.2020, 19:10
Motorrad: K1300S

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon flip67 » 04.10.2021, 07:30

Hi,

Ich hatte hier ja schon geschrieben, daß ich den Michelin Power 5 als Nachfolger für den RS testen wollte.
So, nach einem halben Jahr und 3700 km ist der hintere runter (TWI Markierung erreicht). Ein Top Reifen und selbst jetzt am Ende seiner Lebenszeit Haftung ohne Kompromisse. Hab die K am WE nochmal richtig in den Bergen über 2 Pässe getrieben. Null problemo.
Und ja, mit meinem Kampfgewicht und vollem Gepäck machen dem Reifen auch 380 KG nichts.
Über die Laufzeit keinerlei Rutscher, dabei durchaus "bequemer" als der RS, selbst bei totaler Nässe im Mittelgebirge sehr souverän, einzig auf nassen Fahrbahnmarkierungen ist Vorsicht geboten (mit welchem Reifen nicht?). Und ich bin die 3700 km vielleicht mal 300-400 im Blümchenpflücker-Modus gefahren, den Rest eher sehr flott.
Ich kann ihn also nur empfehlen.

LG
Flip
**It´s the rider... not the bike, that makes the difference**
Benutzeravatar
flip67
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.06.2020, 17:10
Wohnort: Da wo Kurven und Kühe eine Heimat haben..
Motorrad: K 1300S

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon Maxell63 » 04.10.2021, 20:09

ZZRTreiber hat geschrieben:Mit dem S22 glaube ich meinen Reifen gefunden zu haben. Mein Satz S22 ist bei 3500 km. Ich schätze das der hintere noch 1500 km kann, sofern er zum Ende nicht extrem abbaut.
Allemal ok bei einem Hypersport-Reifen, der für mich auf keinem Millimeter einen Schwachpunkt hat.
Haftung ohne Ende, bis über die Kante.

Bis denne

ZZRTreiber


Ich kann Deine Begeisterung teilen. Der S22 ist der allergeilsteReifen, Eigendämpfung eher hart und nicht wirklich komfortabel.Alle anderen Eigenschaften die glatte 10!

Wie Du allerdings auf die Laufleistung kommst, ist mir ein Rätsel. Auf meiner S1000 XR war er hinten nach 1800 an den Flanken fertig (TWI). Das trübt mir die Freude etwas ein. Der Angelt GT2 macht bei mir - zum Vergleich - 6500 Km
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 997
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: S 1000 XR

Re: Michelin Power 5 oder alternative

Beitragvon Huafi » 06.10.2021, 16:56

...ich habs eh schon mal gepostet:
Vorne Power5, hinten Road5, probiert das mal!
Das funktioniert perfekt und hält recht lange.

Gruß!
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 81
Registriert: 05.09.2017, 06:26
Motorrad: K1300S

Vorherige

Zurück zu Reifen rund um die K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum