GS 1250 tiefergelegt

Das Forum für die technischen Fragen rund im die R-Modelle von BMW.

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon gelb gelb gelb » 31.08.2021, 17:11

... verstehe ich jetzt nicht wirklich.

Ich kenne einige Strecken, bei denen man sogar schon bei 60 ganz heftig schräg fährt
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1234
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Motorrad: Z900RS in lime-green

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon cede » 01.09.2021, 20:29

...ich auch! winkG
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT + BMW R 1250 GS = 950 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 493
Registriert: 20.04.2011, 21:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW R 1250 GS (2021)

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon ThomasGL » 02.09.2021, 11:30

Ok..
Crede fragt wie eine GS tiefer gelegt sich fährt..
Mit den bereits bestehenden und in naher Zukunft noch erlaubten Tempi's
geht und reicht eine GS für kurzbeinige absolut..(wenn man den Führerschein behalten möchte)
scratch Langbeinige sollten den Ball mal ganz flach halten..die setzen sich auf den Bock
fahren die Stelzen aus und NULL Probleme...

JA MIchael auch Du bist gemeint.. winkG winkG

Und wenn einer damit auch noch sportlich fährt....
reicht es zum Fußgänger allemal aus..
Warum schreibe ich das???
Nun 4 von meinen Motorrad Kollegen sind da sie
bei uns hier die NEUEN Tempi's ignoriert haben..
Außer den Punkten nun 4-6 Wochen Fußgänger..
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 455
Registriert: 29.05.2007, 14:56
Wohnort: (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon Panomatic » 02.09.2021, 17:12

Warum steigen eigentlich so viele auf eine GS um?
Die RS ist doch vieeeeel schöner!
Fährt sich besser!
Auch mit „Stummelfüßen“ kann jeder besser aufsteigen!

neenee kiss winkG
Panomatic
 
Beiträge: 406
Registriert: 16.06.2014, 19:08
Motorrad: K1600GT + R1250RS

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon blackthunder » 03.09.2021, 07:41

ThomasGL hat geschrieben:Ok..
Crede fragt wie eine GS tiefer gelegt sich fährt..
Mit den bereits bestehenden und in naher Zukunft noch erlaubten Tempi's
geht und reicht eine GS für kurzbeinige absolut..(wenn man den Führerschein behalten möchte)
scratch Langbeinige sollten den Ball mal ganz flach halten..die setzen sich auf den Bock
fahren die Stelzen aus und NULL Probleme...

JA MIchael auch Du bist gemeint.. winkG winkG

Und wenn einer damit auch noch sportlich fährt....
reicht es zum Fußgänger allemal aus..
Warum schreibe ich das???
Nun 4 von meinen Motorrad Kollegen sind da sie
bei uns hier die NEUEN Tempi's ignoriert haben..
Außer den Punkten nun 4-6 Wochen Fußgänger..


... hat aber alles nichts mit der Schräglagenfreiheit einer tiefergelegten GS zu tun :mrgreen:
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 767
Registriert: 29.06.2018, 12:02
Motorrad: K1200R (2008)

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon Emorej » 03.09.2021, 09:07

Panomatic hat geschrieben:Warum steigen eigentlich so viele auf eine GS um?
Die RS ist doch vieeeeel schöner!
Fährt sich besser!
Auch mit „Stummelfüßen“ kann jeder besser aufsteigen!

neenee kiss winkG


Frage ich mich auch :roll:

Auch die aktuelle RT wäre, aus meiner Sicht, eine gute Alternative ;-) auf YT findet man ganz interessante Videos, wieso die RT durchaus eine ernstzunehmende Alternative zur GS darstellt...

- Leergewicht: 279 kg (RT) -> 268 kg (GSA) (zur Erinnerung: K 16 GT - 334 kg)
- deutlich mehr Stauraum (sofern vorhanden, passt das TC der K nach wie vor auf die RT)
- Elektr. einstellbare Scheibe (generell deutlich besserer Wind-/Wetterschutz)
- Sitzhöhe 805 mm (RT) -> 840 mm (GSA, mit Tieferlegung ab Werk & Seriensitzbank)
- 10 kg mehr Zuladung
- Vermutung: mehr Komfort für die Sozia
The less you care, the happier you will be.
Benutzeravatar
Emorej
 
Beiträge: 371
Registriert: 25.11.2015, 23:02
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon Vessi » 03.09.2021, 09:43

es geht aber um die gs mit 249kg...
20kg weniger als die gsa..

und zu zweit...oder wenn man ein wenig grösser ist, ist die gs besser geeignet als die rs...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14189
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: Boxer...what else...

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon ThomasGL » 03.09.2021, 12:32

blackthunder hat geschrieben:
ThomasGL hat geschrieben:Ok..
Crede fragt wie eine GS tiefer gelegt sich fährt..
Mit den bereits bestehenden und in naher Zukunft noch erlaubten Tempi's
geht und reicht eine GS für kurzbeinige absolut..(wenn man den Führerschein behalten möchte)
scratch Langbeinige sollten den Ball mal ganz flach halten..die setzen sich auf den Bock
fahren die Stelzen aus und NULL Probleme...

JA MIchael auch Du bist gemeint.. winkG winkG

Und wenn einer damit auch noch sportlich fährt....
reicht es zum Fußgänger allemal aus..
Warum schreibe ich das???
Nun 4 von meinen Motorrad Kollegen sind da sie
bei uns hier die NEUEN Tempi's ignoriert haben..
Außer den Punkten nun 4-6 Wochen Fußgänger..


... hat aber alles nichts mit der Schräglagenfreiheit einer tiefergelegten GS zu tun :mrgreen:


@
scratch fährste halt mehr hanging off...
so kannst schneller durch die Kurven pfeffern winkG winkG
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 455
Registriert: 29.05.2007, 14:56
Wohnort: (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon Sir Arthur » 03.09.2021, 15:42

https://youtu.be/bKSXGam_BW0

Bei 1:06 - Haken dran ThumbUP

CeDe - gute Fahrt!!!
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Die nächsten Treffen und Abenteuereisen findet man hier :
https://tourboerse.de/spezial.asp popcorn

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]



https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1841
Registriert: 13.08.2013, 20:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: R1250RT

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon cede » 04.09.2021, 22:40

Sir Arthur hat geschrieben:https://youtu.be/bKSXGam_BW0

Bei 1:06 - Haken dran ThumbUP

CeDe - gute Fahrt!!!


Hi Michael,

Supernett gemacht, der kleine Clip ThumbUP - bin kurz vor dem Haken!
Am Freitag hab' ich für einen Tag eine Tiefergelegte gemietet.
Ich werde berichten.

Liebe Grüße,
Christoph
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT + BMW R 1250 GS = 950 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 493
Registriert: 20.04.2011, 21:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW R 1250 GS (2021)

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon cede » 04.09.2021, 23:10

Panomatic hat geschrieben:Warum steigen eigentlich so viele auf eine GS um?
Die RS ist doch vieeeeel schöner!
Fährt sich besser!
Auch mit „Stummelfüßen“ kann jeder besser aufsteigen!

neenee kiss winkG


RS? Hab' ich 350km ausprobiert:
Viel schöner? Stimmt!
Fährt sich besser? Stimmt nicht, da
- Scheibe in jeder Stellung extrem laut
- Kniewinkel nicht langstreckentauglich

Und:
Es geht nicht um zu kurze Beine - es geht um Rückenschmerzen beim Bein anheben - je höher, desto schmerzvoller...
Wer echte Rückenprobleme hat, weiß, wovon die Rede ist...
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT + BMW R 1250 GS = 950 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 493
Registriert: 20.04.2011, 21:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW R 1250 GS (2021)

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon Panomatic » 05.09.2021, 07:14

Hallo Christoph,

das ist interessant.
Ich bin 1,87m und viel zu dick. Bei meiner RS sind die Windgeräusche ähnlich wie auf der GT, also gut erträglich.
Meine RS hat alle HP Pakete verbaut. Durch die einstellbaren Fußrasten passt der Kniewinkel, wie auf der GT.
Das mit den Rückenschmerzen im „alter“ ist leider ein eigenes Kapitel. Das zu lesen tut mir sehr leid.
Ich bin mal auf deine Tiefergelegte GS gespannt.

LG Andreas
Panomatic
 
Beiträge: 406
Registriert: 16.06.2014, 19:08
Motorrad: K1600GT + R1250RS

Re: GS 1250 tiefergelegt

Beitragvon ufoV4 » 05.09.2021, 11:46

Nach dem Einstellen der K-Baureihe hat BMW doch eigentlich nur noch die GS(A) im Angebot. Die anderen Maschinen sind eher schmückendes Beiwerk, von der F-Baureihe mal gar nicht zu sprechen.
Würde mich´riesig freuen, wenn ich nochmal eine neue K13R bekommen könnte. Eine neue K16GT müsste ich mir ziemlich gut überlegen. Soviel Vorteile gegenüber einer R1250GS(A) sind nicht vorhanden. Unbestritten ist allerdings der Komfort, wenn man zu zweit auf der Maschine unterwegs ist. Da kommt so schnell nichts an die K16 oder RT heran.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 535
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: R1250GSA

Vorherige

Zurück zu Boxer - Technik - Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum