Dunlop Roadsmart 4

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon mgleman » 29.04.2022, 07:42

Und der Hinweis, dass Themen im Forum mehrfach behandelt werden wurde auch auch schon
zur Genüge gegeben. scratch
Grüße Hermann

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser .....
mgleman
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2021, 10:48
Wohnort: 87724
Motorrad: K1600GT ´14, R1200ST

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon alantzsch » 29.04.2022, 07:55

Ja, manche verwenden keine Suchfunktion und posten immer wieder das gleiche, nicht schön. ahh
alantzsch
 
Beiträge: 99
Registriert: 16.04.2009, 14:13
Motorrad: BMW K1600 GT 2018

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Tourenfahrer » 29.04.2022, 10:04

alantzsch hat geschrieben:Ja, manche verwenden keine Suchfunktion und posten immer wieder das gleiche, nicht schön. ahh


Ja genau so ist es
nur wenn man was sagt kommt so ein Hampelman, sorry mglemann :mrgreen: uns stört sich dran dass man was sagt

Gerade zum Thema Reifen Freigaben usw. wurde glaube ich hier im Forum nun schon alles 1000 mal gesagt.
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5252
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: .

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon mgleman » 29.04.2022, 12:06

alantzsch hat geschrieben:Ja genau so ist es
nur wenn man was sagt kommt so ein Hampelman, sorry mglemann :mrgreen: uns stört sich dran dass man was sagt

Gerade zum Thema Reifen Freigaben usw. wurde glaube ich hier im Forum nun schon alles 1000 mal gesagt.


Nur ist mir bis zu deiner Belehrung (die wirklich keiner braucht) im Verlauf dieser Diskusion noch nichts aufgefallen was man hätte suchen können oder müssen.
Einzig Ebis hat auf die nicht mehr ganz neue Rechtslage hingewiesen, was für manchen Mitleser evtl. interessanter war als dein inhaltsloses Posting.

Grüße von einem Hampelman der noch mehr fährt als sich über Forenbeiträge auszulassen die ihn nicht tangieren.
Grüße Hermann

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser .....
mgleman
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2021, 10:48
Wohnort: 87724
Motorrad: K1600GT ´14, R1200ST

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Ebsi » 01.05.2022, 22:04

alantzsch hat geschrieben:Ja, manche verwenden keine Suchfunktion und posten immer wieder das gleiche, nicht schön.


Nach meinem Dafürhalten handelt es sich hier um ein Forum und nicht um eine Bibliothek.
Und selbst in einer Bibliothek stehen oft zum selben Thema mehrere Werke und niemand zwingt mich alle zu lesen. Und doch kommen auch in einer Bibliothek immer wieder neue Werke zu alten Themen hinzu.

Schlimm, dass hier überhaupt noch einer etwas schreibt. Alles ist gesagt!
Unzumutbar! Hier zu schreiben gehört untersagt.

Jeder weiß wohl schon alles und wenn nicht, gibt es immer jemand dem das aufstößt und missmutig, genervt und aus erhabener Rolle alle Dummen auf die Suchfunktion verweist.
Warum meldet man sich nicht ab, wenn man nicht lesen will, was man schon weiß?
Wieso muss man sich ärgern?
Ich verstehe die Leute nicht!
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 693
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K48(2019),K50(2015)

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon alantzsch » 02.05.2022, 08:17

alantzsch hat geschrieben:Ja, manche verwenden keine Suchfunktion und posten immer wieder das gleiche, nicht schön. ahh


Nur einmal zu Richtigstellung, ich meinte das ironisch an Leute gerichtet die immer auf die Suchfunktion hinweisen. Ich finde es nicht gut das man die Dialoge abwürgt und den Fragestellern nicht hilft. Armin
alantzsch
 
Beiträge: 99
Registriert: 16.04.2009, 14:13
Motorrad: BMW K1600 GT 2018

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon mgleman » 06.05.2022, 07:55

So jetzt hat der Forumstroll - sorry Tourenfahrer - er doch geschafft den Thread abzuwürgen.
Danke dafür.

Mich hätten schon noch ein paar Erfahrungen zum RS 4 insteressiert. Ich habe jetzt
die ersten KM mit einem Mitas hinter mir, der mir recht gut gefällt. Ist allerdings
mein erster Neureifen auf der K16. Wenn der durch ist werde ich auch mal noch
einen Anderern zum Vergleich aufziehen. Daher mein Interesse.
Grüße Hermann

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser .....
mgleman
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2021, 10:48
Wohnort: 87724
Motorrad: K1600GT ´14, R1200ST

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Moirana.Norge » 06.05.2022, 10:02

mgleman hat geschrieben:So jetzt hat der Forumstroll - sorry Tourenfahrer - er doch geschafft den Thread abzuwürgen.
Danke dafür.



... aber er war nicht immer so, oder besser gesagt früher war er anders, ganz anders!
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 2314
Registriert: 23.12.2012, 10:28
Motorrad: 1250GSA / 18er B

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Ebsi » 12.05.2022, 21:29

mgleman hat geschrieben:Mich hätten schon noch ein paar Erfahrungen zum RS 4 insteressiert.


Ich gehöre ja zu den "Testfahrern".
Hab nun ca. 1.500 km runter. Der Reifen hat ca. 1mm ringsum abgenommen und bleibt schön in der Kontur.
Das finde ich wichtig, da sich sonst die Fahreigenschaften über die Laufleistung verändern.

Er ist enorm leicht zu zielen, zu legen und wieder aufzustellen. Er hat keine eigene Neigung. Er will also von alleine weder aufstellen noch umfallen.
Er ist so unauffällig wie zurückhaltend, daß man ihn gerne vergisst und einfach nur fährt. Jede Ecke, raus, rein. Wie auf Schienen fährst du deine gewollte Linie.
Besonders positiv zu erwähnen ist die Linientreue bei ausgefranztem Belag. Auch hier profitiert er von der besonders runden Kontur und der harten Karkasse.
Er ist wie gemacht für die K 1600 GT, würde ich sagen.

Und schön ist zu wissen, dass man in der EU fertigt, unsere europäische Industrie stärkt, keine Diktaturen unterstützt und das Produkt nicht um die halbe Welt schippert.
Beim Händy hab ich keine Wahl mehr. Hier schon. Und wir müssen nicht jede Kompetenz nach Asien abgeben.
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 693
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K48(2019),K50(2015)

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon LohriS » 13.05.2022, 00:39

popcorn
Beim Händy hab ich keine Wahl mehr. Hier schon. Und wir müssen nicht jede Kompetenz nach Asien abgeben.

Da bin ich mir beim Tourenfahrer - den ich persönlich nicht kenne - nicht so sicher, da er nach seiner Selbsdarstellung figürlich zu den Sumoringern zählt.

Spaß beiseite: Fahre den zigten DRS3 auf der K13S und mußte vor kurzem wieder bei einem Leihmoped den Z8 erleben - war mal ein großer Metzler Fan, aber damit holt mich diese Marke bei der K13S nicht zurück.
Zögere nicht, denn den Ausgang kennst du erst danach
Benutzeravatar
LohriS
 
Beiträge: 494
Registriert: 27.07.2014, 19:02
Motorrad: auch K1300S

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Tourenfahrer » 13.05.2022, 12:43

LohriS hat geschrieben:Da bin ich mir beim Tourenfahrer - den ich persönlich nicht kenne - nicht so sicher, da er nach seiner Selbsdarstellung figürlich zu den Sumoringern zählt.



Sumoringern ThumbUP , Ich denke früher war das mal so.
Heute, eher kräftige Bergziege mit der Tendenz ,andere ab und zu zu ärgern :mrgreen: :mrgreen:
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Tourenfahrer
 
Beiträge: 5252
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: .

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Freddie » 14.05.2022, 16:33

Reifen Roadsmart 4 heute montiert. Morgen einfahren auf dem Weg zum Biker Village in Marbeck :D Ist das noch offen :?:
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 246.000 km.

Bild
Bild
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 207
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Piccolo71320 » 26.05.2022, 17:25

Heute bin ich die ersten Kilometer mit meinem Satz RS4 GT direkt ins Bergigen gefahren und dabei 250km zurückgelegt.
Ich bin der absolute Dunlop-Fan und hab vor dem RS4 GT 9 Sätze des RS3 runtergefahren.

Ich machs kurz da ja fasst alles schon dazugeschrieben wurde:
Schon bei der Montage fiel auf das der RS4 GT deutlich steifer ist als der RS3, dadurch weniger Eigendämpfung aber dafür noch Kurvenwilliger als der RS3 eh schon war.
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 4010
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Piccolo71320 » 08.06.2022, 20:11

Bin jetzt gute 1'200km mit dem RS4 GT gefahren und hab da mal eine Frage an die anderen Tester:
Wie sieht es bei euch mit der Geräuschentwicklung des Vorderreifen aus :?:

Ab ~600km hat der Vorderreifen ab geschätzte 15° Schräglage Links- wie auch Rechtskurven das Singen angefangen:
Anfänglich war es erst bei 100km/h ganz leise, in der Zwischenzeit fängt er bereits bei 70km/h an zu singen und das mehr als ordentlich.
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 4010
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Dunlop Roadsmart 4

Beitragvon Ebsi » 08.06.2022, 22:04

Piccolo71320 hat geschrieben:Wie sieht es bei euch mit der Geräuschentwicklung des Vorderreifen aus :?:


Wenn ich darauf achte, höre ich es auch.
Mich stört es nicht.
Meist hab ich Musik im Helm.

Aber sag mal:
Hast Du leichtes Lenkerflattern in Links- oder Rechtskurven?
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 693
Registriert: 02.01.2006, 19:30
Wohnort: 71737 Kirchberg
Motorrad: K48(2019),K50(2015)

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum