K startet nicht

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

K startet nicht

Beitragvon micha1666 » 12.06.2013, 20:57

Guten Abend,

am Freitag (7.6.13) wollte ich zur Arbeit , aber der Druck auf den Anlasser blieb ohne Reaktion. Tags zuvor sprang sie auch erst beim zweiten Druck auf den Starter an. Also Servicemobil angerufen . Gott sei Dank funktionierte es auch bei dem Servicemitarbeiter nicht. 40 Min. später stand sie auf dem Anhänger mit Verdacht auf Schaltereinheit. Ich dachte eigentlich die Einheiten würden jetzt halten. :wink: Da sich bis heute keiner gemeldet hat , habe ich per Mail angefragt. Dann kam doch ein Anruf ,die K startet im Moment wieder und man müsste die Kosten noch klären (habe Cargarantie). Da sowieso der Service, Hauptuntersuchung und Reifen (Z8) anstehen habe ich mir gleich ein Angebot machen lassen. Bei Komplett 590 € habe ich gleich zugesagt. Die Nachrüstung des Überspringschutzes wird nicht gemacht , da die Teile im Moment nicht verfügbar sind. Montag kann ich sie wieder abholen. Da ich die Woche gerade die Küche für eine Neulieferung vorbereite , habe ich eh keine Zeit zu fahren.

Schönen Abend noch

Gruß Micha

17200 km
micha1666
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.08.2010, 16:43
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: K1300S

Re: K startet nicht

Beitragvon Peter aus Bremen » 13.06.2013, 03:02

Beim Überspringschutz liegt es wohl weniger an dem Plastikteil als viel mehr an den Schrauben.
Da ist BMW lt. Aussage meines :D mit mehreren 1000 Stk. im Rückstand.
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peter aus Bremen
 
Beiträge: 3872
Registriert: 10.11.2010, 09:27
Wohnort: Bremen
Motorrad: S1000R 2014

Re: K startet nicht

Beitragvon micha1666 » 21.06.2013, 18:52

Hallo allerseits,

kurzer Zwischenbericht. Das Moped steht immer noch bei BMW, die neue "Generation" an Schaltereinheiten läßt noch auf sich warten. Auf Nachfrage einer Leihmaschine muss sich der Freundliche noch schlau machen. Meine diesjährige Wochenendtour ist am 5.7.13, bis dahin muss etwas geschehen.

Gruß Michael
micha1666
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.08.2010, 16:43
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: K1300S

Re: K startet nicht

Beitragvon det_signum » 21.06.2013, 19:03

micha1666 hat geschrieben:Hallo allerseits,

kurzer Zwischenbericht. Das Moped steht immer noch bei BMW, die neue "Generation" an Schaltereinheiten läßt noch auf sich warten. Auf Nachfrage einer Leihmaschine muss sich der Freundliche noch schlau machen. Meine diesjährige Wochenendtour ist am 5.7.13, bis dahin muss etwas geschehen.

Gruß Michael


Ist doch Müll! Was macht denn BMW da? Erst Schrott verbauen und dann die Kunden teils wochenlang hängen lassen. Ok, für die meisten von uns ist es ein Freizeit-Artikel. Aber wenn drauen das schönste Wetter ist und Alle cruisen? Auf meinen PKW möchte/kann ich ich nur selten mehr als einen Tag verzichten und meine Werkstatt hat mich auch noch nie im Stich gelassen.
Stelle mir gerade vor meinen K12S (ohne Garantie) stände wegen eines nicht lieferbaren Ersatzteiles wochenlang beim Händler. Keine gute Werbung!!
:evil: :evil:
Gruss Jörg

Mit einem langen Hebelarm kann man erstaunlich viel bewegen. Als der griechische Mathematiker Archimedes das erkannte, behaptete er sogar: "Gebt mir einen festen Punkt im All, und ich werde die Welt aus den Angeln heben."
Benutzeravatar
det_signum
 
Beiträge: 149
Registriert: 02.07.2011, 15:41
Wohnort: Siegen
Motorrad: K 1200 S BJ 06

Re: K startet nicht

Beitragvon micha1666 » 28.06.2013, 20:24

Hallo,

so am Dienstag kam der Anruf Schaltereinheit da und angebaut.



Gruß Micha
micha1666
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.08.2010, 16:43
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: K1300S

Re: K startet nicht

Beitragvon Renzon » 29.06.2013, 10:53

....ist ein bekanntes Problem,nicht nur bei den K-Modellen.
Bei der F800R (Bj 11) meiner Frau wurde letzte Woche auch die Schaltereinheit erneuert. Immer wenn der Startschalter durch Sonneneinstrahlung sich stark erwärmte war Starten nicht möglich. Beanstandung sollte normalerweise bei diesem Baujahr nicht mehr vorkommen.......

Grüsse
Bernhard
jage nicht was du nicht erlegen kannst....K12R
Benutzeravatar
Renzon
 
Beiträge: 125
Registriert: 27.05.2010, 18:10
Wohnort: Miesbach
Motorrad: K1200R

Re: K startet nicht

Beitragvon Killswitch » 23.07.2013, 13:40

Hi ich hatte just das gleiche Problem
viewtopic.php?f=17&t=6598195&start=15#p9459451

Kühlen der Schaltereinheit mit nassem Tuch kann kurzfristig helfen.
Dann aber schnell zum :D

Ansonsten eine riesen Sch...ande
Killswitch
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2013, 09:47
Motorrad: K1300R

Re: K startet nicht

Beitragvon Roadrunner72 » 24.07.2013, 07:55

Kann mich hier leider einreihen... letzten Freitag zu meinen Eltern gefahren, vor der Haustür wollte ich das Mopped anlassen und in die Garage fahren - nix! Samstag nach Abkühlung dasselbe Spiel - wieder nix! Das Mopped ist gerade mal 1 Jahr alt... :cry:
Dann wurde sie vom BMW-Service zum nächsten BMW-Händler gefahren (sind eine viertelstunde vor Ladenschluß dort angekommen). Die Schaltereinheit hatten sie nicht auf Lager, aber eine K im Ausstellungsraum. Der Meister hat dann die Einheit aus der Ausstellungs-K in mein Mopped gebaut, da ich Sonntag wieder zurück nach München mußte... Ein absolut super Service, sowohl der unkomplizierte Tausch als auch die Bereitschaft, bis in den Feierabend rein zu schrauben! An dieser Stelle nochmal ein fettes Lob und dickes Dankeschön an Motorrad Witzel in Schweinfurt! :D

Mir ist nur nicht klar, warum bei einer selbsternannten Premium-Marke ein derart lang bekanntes Problem immer noch nicht zufriedenstellend gelöst ist... :(
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 313
Registriert: 03.10.2012, 20:55
Motorrad: K1300S

Re: K startet nicht

Beitragvon Motorradfahrer » 25.07.2013, 10:30

Habe da noch eine Frage:

Tritt dieses Problem nur bei den F800/K1300/K1600 ab einem bestimmten Baujahr auf oder kann dieser Fehler auch bei meiner K1200GT Baujahr 2006 auftreten?
Ab wann wurden denn diese fehlerhaften Schaltereinheiten verbaut?
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 167
Registriert: 31.01.2013, 09:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: K startet nicht

Beitragvon Peter aus Bremen » 25.07.2013, 10:51

Motorradfahrer hat geschrieben:Ab wann wurden denn diese fehlerhaften Schaltereinheiten verbaut?

Von Anfang an bis fast jetzt.
Es werden gerade überarbeitete Schalterversionen ausgeliefert.
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peter aus Bremen
 
Beiträge: 3872
Registriert: 10.11.2010, 09:27
Wohnort: Bremen
Motorrad: S1000R 2014

Re: K startet nicht

Beitragvon stma » 25.07.2013, 11:23

Meine Schaltereinheiten halten nun seid 2010 gut durch! Die geht dann bestimmt kaputt wenn die Anschlußgarantie 4/2014 ausläuft! :twisted:

Gruß

Stefan
stma
 
Beiträge: 1082
Registriert: 19.04.2010, 11:29
Motorrad: K1300S

Re: K startet nicht

Beitragvon K1300S » 25.07.2013, 11:34

Peter aus Bremen hat geschrieben:
Motorradfahrer hat geschrieben:Ab wann wurden denn diese fehlerhaften Schaltereinheiten verbaut?

Von Anfang an bis fast jetzt.
Es werden gerade überarbeitete Schalterversionen ausgeliefert.


Hallo Peter,
Ich habe eine K1300s, dieses rote Sondermodell, von Febr. 2013. Sind da schon die neuen Schaltereinheiten drin? :P
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS
Benutzeravatar
K1300S
 
Beiträge: 141
Registriert: 14.10.2010, 12:18
Wohnort: Neunkirchen / Saarland

Re: K startet nicht

Beitragvon Motorradfahrer » 25.07.2013, 11:52

Peter aus Bremen hat geschrieben:
Motorradfahrer hat geschrieben:Ab wann wurden denn diese fehlerhaften Schaltereinheiten verbaut?

Von Anfang an bis fast jetzt......

Oh my god - ich habe immer weniger Vertrauen in die K1200GT, die ich mir im Februar erst gekauft habe.
Beim Vorbesitzer Kardantausch. Vom Anfang an Probleme mit dem ABS. Dann Bremskraftverstärker auf Garantie getauscht für 1500 Euro. Letzte Woche wieder: ABS Lampe brennt. Nach 3 mal an uns aus geht das Sch...ding dann wieder.
Jetzt höre ich, dass ich bei warmem Wetter damit rechnen muß, dass die Karre gar keinen Mucks mehr von sich gibt!

Ich will meine Kawasaki zurück! :evil:
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 167
Registriert: 31.01.2013, 09:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: K startet nicht

Beitragvon Peter aus Bremen » 25.07.2013, 13:34

K1300S hat geschrieben:
Peter aus Bremen hat geschrieben:
Motorradfahrer hat geschrieben:Ab wann wurden denn diese fehlerhaften Schaltereinheiten verbaut?

Von Anfang an bis fast jetzt.
Es werden gerade überarbeitete Schalterversionen ausgeliefert.


Hallo Peter,
Ich habe eine K1300s, dieses rote Sondermodell, von Febr. 2013. Sind da schon die neuen Schaltereinheiten drin? :P

Ich will mich da mal nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil ich nicht weiß, wann die neuen Schalter in die Serienproduktion eingeflossen sind...aber ich sage mal NEIN. Mit ziemlicher Sicherheit hast Du noch die alten Schalter.
Den Dingern sieht man das von außen auch nicht an. Haben allerdings eine neue Bestellnummer.
Ich konnte nach dem Tausch einen etwas anderen "Klick" feststellen. Die Ausstellungsmaschinen beim Händler hatten alle noch den alten "Klick". Aber auch bei denen weiß ich natürlich nicht, wann sie dort angeliefert wurden.

Daher finde ich das immer sehr nett von Händlern, wenn sie einem liegen gebliebenen Fahrer mangels Neuteilen dann Schalter von einer Ausstellungsmaschine anbauen, damit er erst mal weiter fahren kann.
Aber das Problem ist dann höchstens aufgeschoben, nicht aufgehoben. :wink:
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peter aus Bremen
 
Beiträge: 3872
Registriert: 10.11.2010, 09:27
Wohnort: Bremen
Motorrad: S1000R 2014

Re: K startet nicht

Beitragvon DonBane » 27.07.2013, 15:21

Ok, das Problem läßt sich denkbar einfach lösen ^^

Danke nochmal an Haga67!

Ich habe einfach mit Kupferdraht zwei Kontakte im Schalter verbunden.

Bild

Danach kann der Kombischalter zusammengesetzt werden. Das Moped kann normal mit dem Startschalter gestartet werden.
Was nicht mehr funktioniert ist der Notaus-Schalter.
Zuletzt geändert von DonBane am 03.10.2014, 16:10, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
DonBane
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2011, 20:00
Motorrad: K3S / 2010

Nächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste